Wikia

Memory Alpha

Familienbegegnung

Diskussion0
23.365Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Nach dem Zusammentreffen mit den Borg kehrt die Enterprise für Reparaturarbeiten zur Erde zurück und Picard trifft nach langer Zeit wieder auf seine Familie.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

Die Folgen des schweren Kampfes gegen die Borg nach sich tragend, kehrt die Enterprise zur Erde zurück, wo einige Reparaturarbeiten an dem Sternenschiff durchgeführt werden. Während des Wiederaufbaus nutzen die Crewmitglieder die Zeit sich ihrer Familie zu widmen. Captain Picard beamt auf die Erde hinunter und besucht seinen Bruder Robert in seinem kleinen Weingut in Frankreich, seinem Heimatland. Doch die Stimmung zwischen ihm und seinem Bruder ist, aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit, angespannt. Unterdessen kommen Worfs Adoptiveltern auf die Enterprise. Mr. Rozhenko, der von dem Raumschiff begeistert ist und Mrs. Rozhenko, sprechen mit ihrem Sohn über die Entehrung, während Worf beide auf dem Schiff herumführt. Mittlerweile erhält Dr. Crusher eine Kiste, in der sich persöhnliche Dinge ihres verstorbenen Mannes befinden, darunter auch einen Chip, auf dem sich eine Nachricht für Wesley befindet. Während Dr. Crusher ihrem Sohn die Botschaft gibt, legen Robert und Picard ihr schwieriges Verhältnis einander gegenüber in einem schlammigen Kampf ab.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Sternzeit 44012,3
Die Enterprise bleibt an der McKinley-Station angedockt und muss nach dem Borg-Zwischenfall gründlich überholt werden. Ich bin überzeugt, dass das Schiff und seine Mannschft bald wieder bereit sein werden, den Dienst aufzunehmen.

Nach dem Kampf mit dem Borgkubus im Orbit der Erde, nimmt die Enterprise in der McKinley-Station die Reparaturen auf. Während dieser Zeit reist Captain Jean-Luc Picard in seine Heimatstadt La Barre in Frankreich. Er will sich von den schweren Eingriffen und der Entführung durch die Borg erholen und hofft auf dem alten Weingut seiner Familie Ruhe zu finden. Sein gespanntes Verhältnis zu seinem älteren Bruder Robert schiebt er zunächst beiseite.

Unterdessen erhält Lieutenant Worf von seinen menschlichen Adoptiveltern Sergey und Helena Rozhenko Besuch, die von der Entehrung durch den Hohen Rat der Klingonen gehört haben. Dabei bemerken die übereifrigen Eltern nicht, dass sie ihren klingonischen Adoptivsohn durch ihre unbeherrschten Gefühlsausbrüche in vermeintliche Verlegenheit bringen. Worfs kühle, zurückhaltenden Art beunruhigt seine Mutter, denn sie fürchtet das Worf denkt als Menschen würden sie nichts von den klingonischen Traditionen verstehen. Aber in einem Gespräch mit Guinan erfahren die beiden besorgten Eltern, dass es nicht Qo'noS ist, zu dem Worfs Blick immer geht, sondern es ist die Erde. Durch diese Worte beruhigt, teilen die beiden ihrem Sohn in einem weiteren Gespräch mit, dass obwohl sie nicht alle klingonischen Traditionen verstehen, sie immer für ihn da sein werden und ihn lieben.

Inzwischen erhält Dr. Beverly Crusher eine Kiste von der Erde mit persönlichen Dinge ihres Mannes. Sie hatte diese für spätere Zeiten eingelagert. Die Kiste enthält auch einen Chip, auf dem sich eine Nachricht an ihren Sohn Wesley Crusher von seinem Vater Jack befindet. Er hatte die Nachricht aufgenommen, als Wesley 10 Monate alt war. Doch Dr. Cruher zögert etwas ihrem Sohn die Nachricht zu geben, da sie das Aufbrechen alter Wunden befürchtet. Aber Counselor Deanna Troi kann sie davon überzeugen, dass es Wesley helfen wird zu verstehen, was für ein Mann sein Vater war. Auf dem Holodeck hört sich Wesley schließlich die holografische Nachricht an und verlässt es mit tiefen Eindrücken über seine eigene Zukunft.

Mittlerweile wurde Captain Picard von einem alten Freund kontaktiert, der ihm ein lukratives Angebot für ein geologisches Projekt auf dem Meeresboden der Erde anbietet. Der Captain ist selber sehr geschockt darüber, dass er ernsthaft mit dem Gedanken spielt es anzunehmen. In einem Streit mit seinem Bruder Robert, der in einer handfesten Prügelei endet, zwingt Robert Picard zu einem Geständnis, indem er ihm vorwirft wegzulaufen. Unter Tränen gesteht der Captain seine Scham über seine eigene Unfähigkeit gegen die Borg anzukämpfen.

Als die Enterprise sich bereit macht das Raumdock zu verlassen, verbringen die Rozhenkos zusammen mit Worf einen liebevollen Moment, während Wesley sich endgültig von seinem Vater verabschiedet, den er endlich versteht. Captain Picard verlässt das Weingut seiner Familie wieder, denn er hat sich dazu entschlossen seinen Platz auf der Enterprise wieder einzunehmen. Zuvor versöhnt er sich mit seinem Bruder und verabschiedet sich schließlich von seiner Familie.

Dialogzitate Bearbeiten

René Picard zu Jean-Luc Picard
René Picard: Ich weiß, wer du bist!
Jean-Luc Picard: Dann bist du im Vorteil
Renè Picard: Du bist mein Neffe Jean-Luc. Vom Raumschiff Enterprise
Jean-Luc Picard: Dann musst du mein Onkel Renè sein.
René Picard: Ich bin nicht dein Onkel. Es ist genau andersrum
Jean-Luc Picard: Wie schade. Das hätte mir sehr gefallen

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

Allgemeines Bearbeiten

Ähnlich wie Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart, kommt diese Episode ohne das klassische Science-Fiction-Element aus. Der Zuschauer bekommt keine aufwändig inszenierten Raumschlachten zu sehen. Selbst die Brücke der Enterprise kommt in keiner Szene vor. Und trotz dieses Verzichts ist es eine sehr unterhaltende Folge. 1991 errang diese Episode eine Emmy-Nominierung in der Kategorie „Hervorragende Cinematographie“.

In dieser Episode bekam O'Brien seine beiden Vornamen Miles Edward. Er hat sich Worfs Eltern mit seinem vollen Namen vorgestellt. Der Name war eine Kreation von Rick Berman.

Neben den Episoden Indiskretionen und Ort der Finsternis ist dies die einzige Episode in ganz Star Trek, in der keine einzige Szene auf der Brücke spielt.

Das ist die einzige Folge von TNG, in der Brent Spiner nicht aufgetreten ist.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Borg-Zwischenfall
Personen
Helena Rozhenko, Louis, Marie Picard, René Picard, Robert Picard, Sergey Rozhenko
Schiffe & Stationen
Borg-Kubus, McKinley-Station
Orte
Frankreich, La Barre
Speisen & Getränke
Wein
sonstiges
Atlantis-Projekt

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki