Wikia

Memory Alpha

Enrique Muniz

Diskussion16
23.365Seiten im Wiki
Enrique Muniz

Enrique Muniz (2372)

Enrique Muniz ist Crewman und Ingenieur auf Deep Space 9 und der dort stationierten USS Defiant unter Chief O'Brien. O'Brien und Muniz verstehen sich gut miteinander, was man unter anderem daran erkennt, dass die beiden oft miteinander scherzen. O'Brien nennt Muniz freundschaftlich Quique.

KarriereBearbeiten

Auf Deep Space 9Bearbeiten

Enrique Muniz an Bord der Defiant

Muniz an Bord der Defiant

2372 ist Muniz an Bord der Defiant, als diese in den Gamma-Quadranten aufbricht um die Karemma zu treffen. Als plötzlich zwei Jem'Hadar-Schiffe auftauchen und das Karemma-Schiff angreifen, flieht dieses in die Atmosphäre eines nahen Gasriesens. Die Defiant folgt ihnen und wird ebenfalls von den Jem'Hadar angegriffen. Muniz wird von Chief O'Brien in Jefferies-Röhre 4 geschickt um Dax dabei zu helfen den Impulsantrieb wieder in Gang zu bekommen. Als die Hülle auf dem Deck bricht schafft es Muniz gerade noch, sich in Sicherheit zu bringen.

Nach einem weiteren Angriff der Jem'Hadar, wird die Brücke schwer getroffen und fällt komplett aus. Captain Sisko wird bei dem Angriff verletzt. Worf übernimmt das Kommando und begibt sich in den Maschinenraum um das Schiff von dort aus zu steuern. Worf ist allerdings mit der Arbeit von Muniz und seinem Kollegen Stevens nicht zufrieden. Unter anderem bemängelt er, dass die Steuerkontrollen im Maschinenraum, nicht so angeordnet sind wie auf der Brücke. Worf akzeptiert keine Vorschläge der beiden und springt allgemein hart mit ihnen um.

Nachdem Chief O'Brien Worf in einem Gespräch darauf hinweist, dass es sich bei den beiden nicht um Offiziere handelt und sowohl Muniz, als auch Stevens, nicht auf der Sternenflottenakademie gewesen sind, verspricht Worf sanfter mit ihnen umzugehen. Schließlich bitter er die beiden um Hilfe, da er vor hat eine Waffe gegen die Jem'Hadar einzusetzen. Sie schlagen vor, die Deflektorphalanx als Waffe zu benutzen und beginnen mit den Modifizierungen. Der Plan funktioniert tatsächlich und der Defiant gelingt es die Jem'Hadar zu zerstören. (DS9: Das Wagnis)

Später in diesem Jahr, ist Muniz Mitglied eines Reparaturteams auf Deep Space 9, kurz nachdem Chief O'Brien traumatisiert von den Argrathi zurückkehrt. Während der Arbeit machen O'Brien und Muniz ihre üblichen Scherze miteinander. (DS9: Strafzyklen)

Früher TodBearbeiten

Muniz stirbt

Muniz stirbt auf Torga IV

Anfang 2373 ist Muniz Mitglied einer Mission auf dem Planeten Torga IV im Gamma-Quadranten. Zusammen mit Sisko, Worf, O'Brien, Dax und einigen anderen Offizieren soll Muniz prüfen, ob es möglich ist, auf dem Planeten eine Mine zu errichten um Cormaline abzubauen.

Als in der Nähe ein Schiff der Jem'Hadar abstürzt, macht er sich zusammen mit den anderen daran, das Schiff zu untersuchen und zu versuchen es zu bergen. Kurze Zeit später wird das Runabout, mit dem das Außenteam gekommen ist, im Orbit von einem weiteren Jem'Hadar-Schiff angegriffen und zerstört.

Eine Vorta landet mit einigen Jem'Hadar-Soldaten auf dem Planeten und greift das Außenteam an. Beim dem Gefecht wird Muniz von einer Jem'Hadar-Waffe getroffen. Zwar kann er sich ins Schiff retten, seine Wunde hört aber aufgrund des Antigerinnungseffekts der Jem'Hadar-Waffen nicht auf zu bluten. Während die Gruppe sich im Schiff verschanzt, wird Muniz im Laufe der Belagerung immer schwächer. Später beginnt er sogar zu halluzinieren. Vermutlich aufgrund des stetigen Bombardements durch die Jem'Hadar mit Ultritium-Erschütterungsgranaten denkt er, er sei mit seinem Vater beim Karneval und hört ein Feuerwerk. Während der Halluzination fängt er an, ein wenig Spanisch zu reden. Während die anderen versuchen, das Schiff wieder flott zu kriegen um zu entkommen, erliegt Muniz letztendlich seinen schweren Verletzungen.

Totenwache

O'Brien und Worf halten Totenwache für ihren Freund

Wenig später stellt sich heraus warum die Vorta so interessiert an dem Schiff ist: Ein Gründer hält sich an Bord versteckt. Bei seinem Versuch zu entkommen, stirbt der Gründer allerdings ebenfalls. Das tragische am Tod von Muniz und all den anderen ist, dass Captain Sisko und die Vorta später feststellen, dass beide die ganze Zeit in der Lage gewesen wären, die Situation unblutig zu beenden, wenn sie sich von Anfang an vertraut hätten. Die Vorta, deren Jem'Hadar-Einheit sich nach dem Scheitern der Mission selbst tötet, ist einzig daran interessiert gewesen, den auf dem Schiff versteckten Gründer zu retten.

Nachdem die Defiant die Crew sicher zurück nach Deep Space 9 gebracht hat, steht O'Brien an Muniz' Sarg und redet mit ihm, als Worf dazukommt. Worf beschließt, sich dem Chief anzuschließen und mit ihm zusammen Totenwache, in der klingonischen Kultur Ak'Voh genannt, zu halten. (DS9: Das Schiff)

ZitateBearbeiten

O'Brien: Ich bin in Irland schon auf Berge gestiegen, da waren Sie noch gar nicht geboren.
Muniz: Sie meinen Hügel, nicht wahr? Es gibt sanft geschwungene Hügel in Irland, keine Berge. Aber was weiß ich schon, Sie sind ja ein Mann der Berge... ein alter Mann der Berge.

Dies ist eventuell eine Anspielung darauf, dass Colm Meaney, der Schauspieler der O'Brien verkörperte, 1995 in dem Film Der „Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam“ mitspielte, in dem ein vermeintlicher Hügel neu vermessen wird und dieser ob seiner Höhe anschließend zum Berg erklärt wird. Der Film spielt jedoch in Wales.

Der verletzte Muniz zu Sisko, nachdem O'Brien ihn verbunden hat
Muniz: Ich würde gerne eine Beschwerde einreichen. Die Krankenschwestern hier sind ganz schön stümperhaft.
O'Brien: (lacht) Ich warne sie, sonst verbinde ich noch andere Stellen.
Muniz: Und was den Umgangston betrifft: Mein Computer ist freundlicher.. und außerdem hübscher.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Enrique Muniz wurde von F.J. Rio gespielt und von Gunnar Helm synchronisiert.

Wissenswertes Bearbeiten

Muniz ist der erste Charakter in Star Trek, der Spanisch spricht. In der Folge Das Schiff, spricht er einige spanische Worte, während er im Sterben liegt.

In der englischen Version nennt Muniz Chief O'Brien freundschaftlich Jefe. Dies wurde im deutschen schlicht mit Chef übersetzt.

Muniz und Jake Sisko sind am gleichen Tag geboren (Das Schiff).

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki