Wikia

Memory Alpha

Ein Jahr Hölle, Teil I

Diskussion18
23.365Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Ein Krenim-Schiff unter der Führung von Annorax manipuliert massiv die Zeitlinie in einigen Sektoren des Delta-Quadranten, während die Voyager versucht, den Raum der Krenim zu durchqueren.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Tag 1 Bearbeiten

Einweihung der Astrometrie

Einweihung der Astrometrie

Ein Schiff führt einen Angriff auf eine Kolonie durch. Diese wird total eliminiert. Es bleibt nur noch intakte Natur übrig. Auf dem Schiff wird festgestellt, dass der temporale Eingriff abgeschlossen ist und das Kontinuum gescannt. Das Ergebnis ist negativ. Der Captain des Schiffs ordnete neue Berechnungen an um die gesamte Spezies der Zahl aus der Geschichte zu entfernen, jedes Molekül von ihnen.

Währenddessen wird auf der Voyager das von Harry Kim und Seven of Nine konstruierte astrometrische Labor eingeweiht. Captain Kathryn Janeway und Commander Chakotay bedanken sich bei ihnen. Seven erläutert die Funktionsweise des Labors. Es fällt auf, dass in der nächsten Region viele Klasse-M-Planeten sind. Seven tituliert die Bewohner der Region als die Zahl, sie sind hochentwickelt und friedlich. Der Doktor möchte zu diesem Anlass eine Rede halten. Er beginnt weitschweifig und fängt an bei der Ankunft im Delta-Quadrant und scheint noch ewig weiter machen zu wollen. Da wird Captain Janeway auf die Brücke gerufen.

Die Voyager wird angegriffen von einem Krenim-Schiff. Der Kommandant der Krenim-Schiffes fordert Captain Janeway zur sofortigen Umkehr auf und behauptet, dass der vor der Voyager liegende Raum den Krenim gehört. Die Ansprüche der Zahl verneint er. Da sein Schiff der Voyager jedoch unterlegen ist, lässt sich Janeway nicht zur Umkehr bewegen.

Tag 4 Bearbeiten

Zeitlinien werden berechnet

Neuberechnung der Zeitlinie

Von den Zahl erfährt Captain Janeway von den temporalen Waffen der Krenim. Während der Unterredung taucht das Krenim-Schiff wieder auf. Während der Kommandant Captain Janeway bezichtigt, mit den Zahl zu paktieren, nähert sich plötzlich eine temporale Schockwelle, die von der Zahl-Heimatwelt zu stammen scheint. Diese löscht alle Zahl und deren Raumschiffe aus, und statt einem unterlegenen Kreuzer ist es plötzlich ein Krenim-Kriegsschiff, welches die Voyager angreift. Die Crew der Voyager erinnert sich nicht mehr an die Zahl, da diese nie existiert haben. Der Kommandant des Schiffes fordert sie auf, sich zu ergeben und das Schiff auszuliefern und droht mit der Enterung. Captain Janeway empfindet diese Woche bereits jetzt als Höllenwoche. Da die Chronotontorpedos der Krenim die Schilde der Voyager durchdringen, flüchtet sie vor dem Krenim-Schiff. Sie ordnet einen taktischen Alarm an und befiehlt Tuvok einen Schutz gegen die Chronotontorpedos zu entwickeln.

Währenddessen meldet Obrist Annorax, dass das Krenim-Imperium zu 98% wiederhergestellt wurde. Das Imperium ist über 5000 Parseks groß. Es sind keinen Krankheiten aufgetreten. Annorax fragt nach der Kolonie auf Kyana Prime. Als er erfährt, dass diese nicht wiederhergestellt wurde, betrachtet er das Vorhaben als gescheitert. Er will neue Berechnungen anstellen lassen. Obrist will ihn überzeugen, aufzugeben und zu ihrem Volk zurückzukehren. Doch Annorax ist unnachgiebig.

Tag 32 Bearbeiten

Schwere Schäden an der Voyager

Die Voyager ist schwer beschädigt

Die Voyager wird wieder von einem Krenim-Kriegsschiff angegriffen und ist schwer beschädigt. Da weder Phaser noch die Torpedoabschussvorrichtungen funktionieren, lässt Tuvok vier Torpedos einfach in den Raum gleiten, nachdem das Krenim-Schiff nahe genug herangekommen ist. Das Schiff wird zerstört. Durch eine Überladung wird das halbe Deck 5 der Voyager weggerissen. Zwei Crewmitglieder sterben bei diesem Unfall und es gibt viele Verletze. Chakotay schlägt vor, das Schiff aufzugeben und mit Shuttles und Fluchtkapseln den Krenim-Raum zu durchqueren, doch Captain Janeway lehnt den Vorschlag ab. Irgendwie ist Chakotay froh, denn er war selbst nicht so begeistert davon. Er findet eine Tasse auf dem Boden, von der Janeway sagt, dass es ihre Lieblingstasse sei und nimmt sie an sich. In dem Moment meldet Tom Paris einen weiteren Angriff, Janeway stellt die Tasse beiseite und beide eilen auf die Brücke. Der Bereitschaftsraum zitttert so sehr, dass die Tasse hinunterfällt und zerbricht.

Tag 47 Bearbeiten

B'Elanna ist verletzt

Behandlung von B'Elanna

Chronotontorpedo in Hülle

Seven bestimmt die genaue Frequenz

B'Elanna wird verletzt, aber sie ist mit Harry Kim in einem Turbolift eingesperrt. Die beiden spielen ein Spiel und stellen sich gegenseitig Fragen. Sie hat starke Schmerzen. Als sie gefunden sind, wird sie ins Casino gebracht, da die Krankenstation zerstört wurde. Dort wird sie von Tom behandelt, der aufgrund der vielen Verletzten dem Doktor assistiert.

Seven findet in einer Jefferies-Röhre einen nicht detonierten Chronoton-Torpedo. Sie nutzt die Gelegenheit, um entgegen Tuvoks Befehl die genaue temporale Varianz des Torpedos zu bestimmen. Bei der darauffolgenden Explosion erblindet Tuvok.

Tag 65 Bearbeiten

Computerlogbuch der Voyager,
Captain Janeway,
Sternzeit 51268,4
Der Angriff von heute Morgen hat das Energiegitter auf Deck 11 zerstört. Diesmal gab es keine Opfer aber das Replikatorsystem wurde schwer beschädigt. Wir sind auf Notrationen angewiesen. Infolge dessen hat sich die Situation weiter verschlechtert. Immer mehr Umweltkontrollen fallen aus, sieben Decks sind unbewohnbar geworden und wir mussten die Crew umquartieren. Die Quartiere sind geschlossen. Die Nerven liegen blank. Und ich bin nicht sicher was schwerer aufrechtzuerhalten ist - Die Systeme der Voyager oder die Moral der Crew. Wichtig ist jedoch, dass wir zusammen sind. Auf ein einziges Ziel hinarbeiten - zu überleben.
Taschenuhr Replika Captain Cry

Geburtstagsgeschenk

Tuvok ist erblindet

Tuvok ist erblindet

Chakotay gratuliert Captain Janeway zum Geburtstag und überreicht ihr eine Uhr. Er erzählt ihr die Geschichte der Uhr – Sie gehörte einem Kapitän der Erde, der sein Schiff schwer beschädigt nach Hause gebracht hat, aber mit der ganzen Crew. Sie ist ärgerlich, weil er Replikatorrationen verbraucht hat und will die Uhr nicht annehmen.

Tuvok ist in seinem Quartier und rasiert sich. Seven holt ihn ab und informiert ihn über den Tag. Sie gehen gemeinsam durch das Schiff und sie erzählt ihm von ihrer Idee über den Deflektors die Schilde an die temporalen Varianz der Chronotontorpedos anzupassen, wodurch die Voyager immun gegen sie wird. Sie hat bereits alles ausgeführt jedoch noch nicht getestet. Tuvok schlägt vor, dies als erstes zu tun. Auf dem Weg begegnen sie der Zimmergenossin von Seven und sie erzählt Tuvok von ihren Problemen des Zusammenlebens mit ihr. Tuvok kann dies verstehen – Menschen sind nicht sehr akribisch in ihrem Umfeld. Dann kommt Neelix hinzu. Er trägt eine Sternenflottenuniform und will wissen, wie der Eindringlingsalarm in Zukunft heißen soll. Tuvok möchte den Klassiker – Eindringlingsalarm - haben. Bevor sie nun die Schilde testen können, werden sie wieder angegriffen. Seven hat die Schilde aktiviert und sie halten. Captain Janeway beschließt einfach weiter zu fliegen.

Kurz darauf löscht Annorax eine weitere Spezies aus der Geschichte aus, doch die temporalen Schilde der Voyager widerstehen der Schockwelle und bewirken, dass das Krenim-Imperium rapide schrumpft und somit auch das Schiff, das ihnen gegenüber ist. Die ganze Umgebung hat sich verändert, die Crew kann sich dran erinnern, weil sie durch die Schilde geschützt waren.

Das Zeitschiff entdeckt, dass die Voyager ein temporales Feld erzeugt, dass die Berechnungen zunichte gemacht hat.

Tag 70 Bearbeiten

Janeway evakuiert die Crew

Evakuierung des Schiffes

Die astromischen Daten zeigen, dass die Galanor-Heimatwelt, die sie vor wenigen Wochen passiert haben, vernichtet ist, so als hätte sie nie existiert.

Das Zeitschiff erreicht die Voyager. Annorax will zwei Personen und Proben von der Hülle. Er nimmt Tom Paris und Chakotay zu sich. Dann ruft er die Voyager und erklärt, dass er sie opfern wird, um sie aus der Geschichte zu eliminieren und somit viele Leben zu retten. Sie können mit hoher Warpgeschwindigkeit fliehen, werden dabei aber schwer beschädigt

Tag 73 Bearbeiten

Captain Janeway gibt der Crew den Befehl, in den Fluchtkapseln den Weg zum Alpha-Quadranten fortzusetzen, während sie und die Führungsoffiziere auf der Voyager bleiben, um die Rettung von Tom und Chakotay zu versuchen. Sie spricht der Crew Mut zu und erwartet, sie alle in einem Stück und mit ein paar guten Geschichten wieder zu sehen. Dann wünscht sie ihnen viel Glück und alle verlassen das Schiff.

Fortsetzung folgt…

Dialogzitate Bearbeiten

Doktor: Wer hätte gedacht, dass diese eklektische Gruppe von Reisenden tatsächlich zu einer Familie zusammenwachsen würde? Sternenflotte, Maquis, Klingonen, Talaxianer, Hologramm, Borg, sogar Mr. Paris.
Janeway: Dies entwickelt sich langsam zu einer Höllenwoche.
(Tag 4)
Janeway: Bericht!
Kim: Die Sektionen 10 bis 53 auf Deck 5… sind weg.
zu Chakotay:
Janeway: Ich bin in meinem Bereitschaftsraum. Sie haben die Brücke… das, was davon noch übrig ist.
Janeway: Haben Sie etwas auf dem Herzen?
Chakotay: Ja, aber es wird Ihnen nicht gefallen.
Janeway: Das hat Sie früher auch nicht gebremst.
Seven: Das Schiff, das Fähnrich Kim beschrieb, wurde als Phoenix bezeichnet.
Kim: Nicht übel. Mir war gar nicht klar, dass Sie so viel über die Geschichte der Erde wissen.
Seven: Dem ist auch nicht so. Die Borg waren jedoch bei diesen Ereignissen präsent.
zu Seven of Nine, nachdem Neelix ihn um eine Änderung des Audiosignals des Eindringlingsalarms gebeten hat:
Tuvok: Und Sie glauben, dass Sie Probleme hätten!
zu Seven of Nine:
Janeway: Seven, jetzt könnten wir ein wenig von dieser Borgeffizienz brauchen!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

Die Handlung dieses Zweiteilers wurde in Temporale Sprünge schon angedeutet, allerdings scheint die Crew sich nicht an Kes' Warnungen und ihre vorgeschlagenen Schildmodifikationen zu erinnern.

Seven of Nine macht eine Anspielung auf den Film Star Trek: Der erste Kontakt, da sie meint, dass die Borg beim Start der Phoenix präsent gewesen seien.

Tom Paris zitiert in dieser Folge (etwas abgewandelt) James T. Kirk: Arzt, heile dich selbst!

Produktionsnotizen Bearbeiten

In dieser Folge wird das astrometrische Labor der Voyager eingeweiht.

Trivia Bearbeiten

Dies ist die erste Folge, in der die Rettungskapseln der Voyager zu sehen sind.

Filmfehler Bearbeiten

Obwohl Kes bei ihrem Abschied in Die Gabe die Voyager allein ca. 9.500 Lichtjahre weit geschleudert hat, gibt Captain Janeway gegenüber Annorax an, dass die Erde noch 65.000 Lichtjahre entfernt sei. Die Voyager begann ihre Reise mit einem Abstand von 70.000 Lichtjahren vom Sol-System.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Krenim-Imperium
Spezies & Lebensformen
Zahl, Krenim
Personen
Obrist, Annorax
Schiffe & Stationen
Krenim-Kriegsschiff, Krenim-Waffenschiff, USS Voyager
Astronomische Objekte
Kyana Prime
Wissenschaft & Technik
Chronotontorpedo, Phaser, Photonentorpedo, Taschenuhr, Temporale Mechanik, Temporale Schilde
sonstiges
Rasur

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki