Wikia

Memory Alpha

Dies sind die Abenteuer

Diskussion42
23.241Seiten im Wiki
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Commander William T. Riker beobachtet auf dem Holodeck der Enterprise-D die Crew der Enterprise NX-01 während ihres letzten Fluges und kurz vor der Gründungszeremonie der Föderation. Trip opfert sich bei einem Versuch Captain Archer zu retten.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Commander William T. Riker verfolgt in einer Holodeck-Simulation auf der Enterprise (NCC-1701-D) vor einem Treffen mit seinem früheren Captain Pressman von der USS Pegasus (vgl. TNG: Das Pegasus Projekt) den Tag vor der Gründung der Föderation, wie er sich an Bord der Enterprise NX-01 zugetragen hat. Er ist vor seiner genannten Begegnung unschlüssig, wie er sich insbesondere Captain Picard gegenüber verhalten soll und erhofft sich vom damaligen Zwischenfall, in den die NX-01 verwickelt war, Aufschlüsse. Hierzu wechselt er in der Holodeck-Simulation die Rollen, so schlüpft er in die Rolle eines Navigationsoffiziers, eines MACOs und des Schiffkochs.

Die meiste Zeit aber hält sich Riker im Holodeck im sogenannten Objektiv-Modus auf. Dieser Modus erlaubt das (für die Holodeck-Figuren) unsichtbare Beobachten des Geschehens einschließlich des Gehens durch Wände. Zwischendurch bespricht er sich mit Deanna Troi, die zum Schluss auch ins Holodeck kommt.

Die Handlung auf der NX-01 spitzt sich zu, als der Andorianer Shran, den Archer seit Jahren für tot hielt, sich meldet und von Archer eine Gefälligkeit einfordert. Seine Tochter Talla wurde von zwielichtigen Geschäftspartnern Shrans entführt. Gegen zahlreiche Bedenken entschließt Archer sich, Shran zu Hilfe zu kommen und mit einem Außenteam wird Shrans Tochter gerettet, währenddessen die Entführer eine Nachbildung des von ihnen geforderten wertvollen Edelsteins erhalten.

Nachdem diese die Fälschung bemerken, entern sie die Enterprise und bedrohen den Captain.

Trip rettet den Captain, indem er eine Leitung kurzschließt und alle Entführer tötet und dabei selbst ums Leben kommt. Riker unterhält sich inzwischen in der Kombüse mit den diversen Besatzungsmitgliedern, als sei nichts geschehen, inklusive Trip selbst, indem er den Zeitindex zurückfährt.

Den Abschluss bildet die Gründungszeremonie der Föderation. Archer bereitet sich mit Hilfe von T'Pol auf die Gründungsansprache vor, die man nicht mehr hören kann, da Riker und Troi, die zuvor von der Tribüne aus gelauscht haben, das Holodeckprogramm beenden. Riker ist jetzt bereit, Picard von den Ereignissen auf der Pegasus zu berichten.

Dialogzitate Bearbeiten

im Maschinenraum zu Trip
Reed: Gestern, Heute, Morgen.
Eine Anspielung auf die letzte TNG-Folge Gestern, Heute, Morgen, Teil I, die der Originalfassung All Good Things... entspricht.
zu Trip
Archer: Auf die nächste Generation!
Archer: Sie gehen jetzt besser auch. Sie wollen doch nicht verpassen, wie ich das vermassel.
T'Pol: Ich werde hier unten bleiben, wenn es Ihnen nichts ausmacht.
Archer: Sie mochten noch nie solche Massen, hm?
zu Archer
T'Pol: Sie sehen sehr… heroisch aus.
zu Archer
Talla: Danke Pinkyhaut.
Trip: Ich würde Ihnen nur noch gerne eins sagen: Sie werden alle zur Hölle fahren!

Die letzten Worte Bearbeiten

Captain Picard: Der Weltraum, unendliche Weiten: Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das unterwegs ist…
Captain Kirk: …um fremde Welten zu entdecken, unbekannte Lebensformen und neue Zivilisationen.
Captain Archer: Die Enterprise dringt dorthin vor, wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist.
Im Original werden die Zeilen von Patrick Stewart, William Shatner und Scott Bakula gesprochen, wobei man bei den ersten beiden Sprechern bereits vorhandenes Tonmaterial zusammenschnitt, während Bakula seinen abschließenden Satz noch einsprach. Bei der deutschen Version wurden neben der Stimme von Scott Bakula (Gudo Högel) die Sat.1-Synchronsprecher von Picard (Ernst Meincke) und McCoy (Randolf Kronberg) verwendet.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

Bezüge zu anderen Episoden (Kontinuität) Bearbeiten

Die Rahmenhandlung dieser Episode spielt während der Episode TNG: Das Pegasus Projekt.

Produktionsnotizen Bearbeiten

Allgemeines Bearbeiten

Allan Kroeker führte zum dritten Mal in Folge nach Das, was du zurückläßt, Teil II (Star Trek: Deep Space Nine) und Endspiel, Teil II (Star Trek: Voyager) Regie bei der letzten Episode einer Star-Trek-Serie.

Die erste Szene im Zehn Vorne ist eine wiederverwendete Aufnahme aus der Folge TNG: Die Damen Troi. Im Hintergrund kann man sogar Captain Jean-Luc Picard, Data und Reittan Grax sehen. Im Original sitzen Troi und ihre Mutter Anstelle von Riker und Troi. Dass Riker und Troi nachträglich eingefügt wurden, ist daran zu erkennen, dass Troi in der dritten Staffel noch keine Uniform trug. Zudem trugen untere Ränge in der dritten Staffel noch die Uniformen der ersten und zweiten Staffel von Star Trek: The Next Generation.

Darsteller und Charaktere Bearbeiten

Dies ist das zweite Serienfinale, in dem Jeffrey Combs mitspielt. Dasselbe gilt für Marina Sirtis und Jonathan Frakes. In dieser Folge hört man zum letzten Mal Michael Pan, den Synchronsprecher von Data.

Apokryphes Bearbeiten

Viele Romane (beispielweise Was Menschen Gutes tun) entwickelten nach der Episode verschiedene andere Versionen der Geschehnisse und erklärten die hier gegebene Darstellung für verfälscht und nicht der Wirklichkeit entsprechend. In der Tat ist es unwahrscheinlich, dass es im Jahre 2370 so genaue Aufzeichnungen der Geschehnisse auf der Enterprise NX-01 gibt.

Filmfehler Bearbeiten

Synchronisationsfehler Bearbeiten

Riker, der sich im Holodeck gerade auf der Brücke der Enterprise NX-01 befindet, wird auf die Brücke der Enterprise D gerufen (Alle Führungsoffiziere bitte auf der Brücke melden!). Allerdings wird dieser Satz ebenfalls von Rikers Synchronstimme Detlef Bierstedt gesprochen – Riker ruft sich also selbst.

Riker behauptet gegenüber Troi, dass der Vertrag von Algeron der Föderation die Entwicklung von Tarntechnologie ermöglicht habe. Tatsächlich aber verbietet der Vertrag dies.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Scott Bakula als Captain Jonathan Archer (Hologramm)
Gudo Hoegel
John Billingsley als Doktor Phlox (Hologramm)
Tonio von der Meden
Jolene Blalock als Commander T'Pol (Hologramm)
Susanne von Medvey
Dominic Keating als Lieutenant Malcolm Reed (Hologramm)
Frank Röth
Anthony Montgomery als Ensign Travis Mayweather (Hologramm)
Florian Halm
Linda Park als Ensign Hoshi Sato (Hologramm)
Melanie Manstein
Connor Trinneer als Commander Charles „Trip“ Tucker III (Hologramm)
Crock Krumbiegel
Gaststars
Jeffrey Combs als Shran (Hologramm)
Udo Schenk
Jonathan Schmock als Außerirdischer (Hologramm)
Tobias Lelle
Marina Sirtis als Counselor Deanna Troi
Ulrike Lau
Jonathan Frakes als Commander William T. Riker
Detlef Bierstedt
Co-Stars
Solomon Burke, Jr. als Ensign (Hologramm)
Claus-Peter Damitz
Jef Ayres als Medizinischer Techniker (Hologramm)
unbekannter Sychronsprecher
Jasmine Anthony als Talla (Hologramm)
unbekannte Sychronsprecherin (Kind)
E. Michael Fincke als Ingenieur (Hologramm)
Ulrich Johannson
nicht in den Credits genannt
David Keith Anderson als Armstrong auf der Enterprise-D
Melanie Balmos als Sternenflottenoffizierin (Abteilung Technik/Sicherheit) der Enterprise-D
Mark Correy als Alex (Hologramm)
Daphney Dameraux als Ensign (Abteilung Technik/Sicherheit) (Hologramm)
Evan English als Tanner (Hologramm)
Henry Farnam als Crewman (Abteilung Kommando/Navigation) (Hologramm)
Glen Hambly als Ensign (Abteilung Technik/Sicherheit) (Hologramm)
Roy Joaquin als Crewman (Abteilung Wissenschaft/Kommunikation/Medizin) (Hologramm)
Andrew MacBeth als E. Hamboyan (Hologramm)
Bob Rivers als Lieutenant (Abteilung Kommando/Navigation) der Enterprise-D
Lincoln Simonds als Außerirdischer Krimineller (Hologramm)
John Tagamolila als Sternenflottenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit) der Enterprise-D
Terry Virts als T. Virts (Hologramm)
John Wan als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit) (Hologramm)
Cricket Yee als Crewman (Abteilung Medizin) (Hologramm)

an der Zeremonie teilnehmende Zivilisten (Hologramme):

André Bormanis als Zivilist
Amy Kate Connolly als Zivilistin
Juan Fernandez als Zivilist
Dieter Horneman als Zivilist
Lili Malkin als Zivilistin
Larry Nemecek als Zivilist
Amanda Pooley als Zivilistin
J.R. Quinonez als Zivilist
Judith Reeves-Stevens als Zivilistin
Donna Rooney als Zivilistin
Dave Rossi als Zivilist
Richard Sarstedt als Zivilist
Pablo Soriano als Zivilist
David G. Trotti als Zivilist

an der Zeremonie teilnehmende Angehörige der Sternenflotte (Hologramme):

Manny Coto als Vizeadmiral
Doug Drexler als Ensign
April Jacobson als A. Jacobson
Macarena Lovemore als Crewman
Yumi Mizui als Crewman
Mike O'Halloran als Ensign
Garfield Reeves-Stevens als Commander
Ator Tamras als Ensign (Abteilung Wissenschaft/Kommunikation/Medizin)
Wanda Willis als W. Willis
Edward Zoellner als R. Wilcox
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
David Keith Anderson als Stand-In für Anthony Montgomery
Evan English als Stand-In für Dominic Keating
Melissa Vinicor als Stand-In für Marina Sirtis
Cricket Yee als Stand-In für Linda Park
Weitere Synchronsprecher
Ernst Meincke als Stimme von Jean-Luc Picard (im Original von Patrick Stewart - Archivmaterial)
Randolf Kronberg als Stimme von Leonard H. McCoy (im Original: James T. Kirk gesprochen von William Shatner - Archivmaterial)
Michael Pan als Commander Data (im Original von Brent Spiner)
Eva-Maria Werth als Computerstimme der Enterprise-D (im Original von Majel Barrett)

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Vereinigte Föderation der Planeten
Spezies & Lebensformen
Andorianer, Romulaner, Tellarit, Xindi
Personen
Data, Douglas, Erik Pressman, Jean-Luc Picard, Jhamel, Reginald Barclay, Zefram Cochrane
Schiffe & Stationen
USS Pegasus
Orte
Bordküche, Brasilien, Flottenmuseum, Zehn Vorne
Wissenschaft & Technik
Holodeck, Tarnvorrichtung
Speisen & Getränke
Andorianische Kohlsuppe, Catfish, Plomeek-Suppe
sonstiges
Porthos, Vertrag von Algeron

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki