Wikia

Memory Alpha

Die letzte Mission

Diskussion2
23.093Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.
Wesley Crusher wird von der Sternenflottenakademie aufgenommen und begleitet nun als letzte Mission an Bord der Enterprise Captain Picard zu einer Schlichtung zwischen salinitischen Bergleuten.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise,
Captian Picard,
Sternzeit 44307.4
Ich bereite mich vor per Shuttle nach Pentaurus V zu fliegen, um dort eine Meinungsverschiedenheit zwischen den salinitischen Bergleuten beizulegen. Eine streitsüchtige Gruppe, die unglücklicherweise zur Gewalt neigt. Aber zunächst muss ich mich mit einer Situation weitaus persönlicherer Natur beschäftigen.
Bergbau-Shuttle Nenebek im Shuttlehangar der Enterprise-D

Dirgos Shuttle im Hangar der Enterprise

Picard, Wesley und der Shuttlepilot Captain Dirgo reisen in Dirgos Shuttle, der Nenebek zu einer diplomatischen Mission bei der es Picard mit Minenarbeitern zu tun bekommen wird.

Nachdem die drei abgereist sind, empfängt die Enterprise einen Notruf und begibt sich zu dem Planeten, von dem dieser stammt. Der Notfall entpuppt sich als schrottreifer unbemannter Frachter unbekannter Herkunft, der den Planeten umkreist und gefährliche Strahlung abgibt. Es handelt sich wohl um Giftmüllverklappung. Die Crew der Enterprise beschließt, den Frachter mit Hilfe von ferngesteuerten mechanischen Einheiten mit Schubdüsen zu versehen, die dann das Vehikel in die Sonne des notleidenden Planeten fliegen.

Oberfläche von Lambda Paz

Lebensfeindliche Oberfläche von Lambda Paz

Währenddessen hat das Schiff der drei eine Fehlfunktion und stürzt ab. Nach einer Notlandung befinden sie sich in einer Wüste mit geringen medizinischen Vorräten, einigen alten Phasern und ohne Wasser, deshalb beschließen sie, sich zu einem nahegelegenen Gebirge zu begeben. Auf dem Marsch trinkt Dirgo aus einer Flasche, deren Inhalt sich später als Dresci, einem alkoholisches Getränk, herausstellt, und erweist sich als schwächer und unzuverlässiger als erwartet. Im Gebirge finden die drei eine Höhle mit Wasserquelle, die von einem Kraftfeld und einer Energieentität beschützt wird. Als Dirgo versucht, das Feld mit einem Phaser zu brechen, erfasst die Entität die Waffe und löst als Nebeneffekt eine Steinlawine aus, die droht, Wesley zu treffen. Picard stößt den Fähnrich jedoch zur Seite, wodurch Wesley zwar gerettet, dafür nun aber der Captain verletzt wird.

Die Enterprise erhält die Meldung, dass das Trio nicht am Zielort angekommen ist und will die Frachteraktion schnellstmöglich hinter sich bringen, um sich der Suchaktion anschließen zu können. Der Plan schlägt jedoch fehl, da sich eine der Steuerdüsen löst, deshalb muss die Enterprise den Gefahrguttransporter mit dem Traktorstrahl in Schlepptau nehmen, um ihn in den Stern zu stürzen.

Logbuch der Enterprise,
Erster Offizier Riker,
Sternzeit 44307.6
Das Strahlungsniveau auf der Enterprise steigt weiterhin an, das Ventilationssystem hat begonnen Hyronalin in unsere Luftversorgung zu pumpen, um den schädlichen Folgen entgegenzuwirken.

Picard ist schwer verletzt und braucht Wasser, deshalb lässt sich Wesley widerwillig auf einen weiteren unausgegorenen Versuch ein, das Feld mit Waffenfeuer zu brechen, wobei ein Phaser auf Dauerfeuer gestellt am Boden liegt und das Feld beschießt, während Dirgo das Feld umkreisend immer wieder kurze Feuerstöße abgibt. Die Entität teilt sich jedoch und kann so Dirgo und den am Boden liegenden Phaser ausschalten, beide werden irgendwie in Fasern eingeschlossen, Dirgo ist tot.

Computerlogbuch der Enterprise,
Erster Offizier Riker,
Nachtrag
Mister La Forge hat Energie von Hilfsfusionsgeneratoren umgeleitet, um zu versuchen den Traktorstrahl zu stabilisieren. Nur so können wir die Schleppgeschwindigkeit erhöhen und den Asteroidengürtel durchbrechen, bevor wir einem tödlichen Strahlungsniveau ausgesetzt werden.

Die Enterprise kämpft mittlerweile damit, dass die Strahlung die Gesundheit der Crew gefährdet und sie den Frachter auf dem Weg zum Zentralgestirn des Systems durch ein Asteroidenfeld schleppen müssen. Nachdem sie die Objekte passiert haben, können sie jedoch das mitgezogene Gefährt auf einer sicheren Bahn zum Stern allein lassen und sich der Suche nach Picard und Wesley anschließen.

Computerlogbuch der Enterprise,
Erster Offizier Riker,
Nachtrag
Die Enterprise kehrt zum letzten bekannten Aufenthaltsort des vermissten Shuttles zurück.

Picards Zustand verschlechtert sich zusehends, deshalb startet Wesley eine weitere Unternehmung, Feld und Entität zu besiegen, indem er seinen Tricorder modifiziert, die Entität anlockt, sie mit dem Tricorder beeinflusst und dafür sorgt, dass sie das Energiefeld zerstört. Nun kann er den Captain und sich mit Wasser versorgen und sichert so ihr Überleben, bis in unbestimmter Zeit später die Crew der Enterprise die beiden rettet.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Auf der Brücke der Enterprise
    Riker: Mister Data, wie lange brauchen wir bei der aktuellen Geschwindigkeit durch den Asteroidengürtel?
    Data: 51 Sekunden und 14 Minuten, Sir

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Dies ist die letzte reguläre Folge, in der Wesley Crusher als festes Besatzungsmitglied auftritt. Ab diesem Zeitpunkt besucht er die Akademie der Sternenflotte auf der Erde. Die Enterprise besucht er zukünftig nur noch in unregelmäßigen Abständen.

Dies ist auch die letzte Episode, in deren deutscher Synchronfassung Rolf Schult, Rita Engelmann und Eva Kryll als Stimmen von Jean-Luc Picard, Dr. Crusher und Counselor Troi zum Einsatz kommen. Ab der Folge Das kosmische Band werden sie durch Ernst Meincke, Ana Fonell und Ulrike Lau ersetzt. Erst in den Kinofilmen greift man erneut auf die ZDF-Sprecher zurück.

Synchronisationsfehler Bearbeiten

In der deutschen Synchronfassung gibt Data die Zeit bis zum Durchqueren des Asteroidengürtels mit 51 s 14 min statt mit 51 min 14 s an.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Sternenflottenakademie
Schiffe & Stationen
Nenebek
Astronomische Objekte
Lambda Paz, Pentarus-System, Pentarus II, Pentarus III, Pentarus V
Speisen & Getränke
Dresci

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki