Wikia

Memory Alpha

Die imaginäre Freundin

Diskussion0
23.346Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.
Fähnrich Daniel Sutters Tochter Clara hat eine imaginäre Freundin, die den Namen Isabella trägt. Während die Enterprise einen Nebel erforscht, wird Isabella real.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Daniel Sutter macht sich wegen der Fantasien seier Tochter Clara Sorgen. Sie verbringt mehr Zeit mit ihrer imaginären Freundin Isabella, als mit gleichaltrigen. Doch Deanna Troi, bei der der Fähnrich Rat sucht, beruhigt ihn, und versichert ihm, dass dies Verhalten für Mädchen in Claras Alter völlig normal sei.

Computerlogbuch der Enterprise
Captain Picard
Sternzeit 45852,1
Die Enterprise hat FGC-47 erreicht; einen Nebel, der sich um einen Neutronenstern geformt hat. Wir sind gespannt auf die Erforschung dieses einzigartigen Gebildes.

Die USS Enterprise ist inzwischen unterwegs zum Nebel FGC-47. Dort dringt ein Energiewesen in die Enterprise ein, welches nach kurzer Zeit Isabellas Gestalt annimmt so wie Clara sie sich vorgestellt hat. Clara ist zunächst irritiert dass sie Isabella nun sehen kann, aber dann ist sie begeistert. Isabella stößt in den nächsten Tagen zusammen mit Clara immer wieder auf Erwachsene, die Clara etwas verbieten oder sie auf ein falsches Verhalten hinweisen.

Währendessen stößt die Enterprise mit irgendetwas zusammen was die Sensoren nicht wahrnehmen können. Nur die Schilde zeigen einen Aufprall an. Nach dem Aufprall verringert sich langsam die Geschwindigkeit was jedoch wieder ausgeglichen werden kann. Um das Phänomen weiter zu erforschen, dringt die Enterprise tiefer in den Nebel ein. Geordi La Forge sammelt Proben aus dem Nebel und findet zusammen mit Fähnrich Sutter heraus, dass der Nebel von Energiefäden durchzogen sein muss. Mithilfe des Warpantriebs können diese Fäden sichtbar gemacht werden.

Clara ist inzwischen zusammen mit Troi und ohne Isabella zu einem Töpferkurs gegangen wo sich sich mit Alexander anfreundet. Als sich Alexander entfernt wird sein Tonprodukt umgeworfen. Alexander ist wütend auf Clara weil er denkt sie war es. Nachdem er sich abwendet trifft ihn ein Stück Ton am Kopf. Diesmal kann es Clara nicht gewesen sein weil sie neben ihm stand. Clara hat sofort Isabella in Verdacht und läuft aus dem Raum. Kurz darauf trifft sie auf Isabella die sehr wütend ist. Sie sagt Clara das noch mehr von ihnen kommen werden und dass sie alle auf dem Schiff töten werden. Clara erzählt die Geschichte ihrem Vater, der sofort Troi zu Hilfe ruft. Damit sich Clara wieder in ihr Zimmer traut untersucht Troi mit ihr den Raum. Als sie den Wandschrank öffnet, erscheint hinter Troi Isabella. Als Troi sie sieht, wird sie von einem Energiestrahl (der aus Isabellas Hand kommt) getroffen und wird ohnmächtig.

Als sie wieder erwacht informiert sie den Captain. Er gibt Eindringlingsalarm.

Inzwischen werden die Energiefäden immer dichter und die Enterprise vermag nicht mehr weiterzufliegen da sonst die Schilde nicht mehr halten würden. Kaum stoppt das Schiff, kommen weitere Energiewesen auf die Enterprise zu. Sie setzen sich auf die Schilde und ziehen von ihnen Energie ab.

Picard sucht zusammen mit Clara, Worf, und Fähnrich Sutter Isabella auf. Sie erklärt, dass sie die Enterprise untersuchen wollte. Zum einen ob sie eine Gefahr darstellt und zum anderen ob sie nutzbare Energie enthält. Mit der Zeit musste sie dann feststellen dass Kinder auf der Enterprise immer nur Regeln befolgen müssen und nicht das tun dürfen was sie wollen. Aus diesem Grund hätten die Menschen den Tod verdient.

Picard erklärt ihr überzeugend dass die Regeln der Menschen die Kinder schützen sollen und dass auch Clara später wenn sie erwachsen ist auch ihren Kindern Vorschriften machen wird.

Isabella akzeptiert dies und verlässt das Schiff zusammen mit den Wesen an den Schilden.

Captain Picard weist Geordi an einen Energiestrahl in den Nebel zu schießen, als Nahrung für die Wesen.

Kurze Zeit später kehrt Isabella noch einmal zurück um sich bei Clara zu entschuldigen. Clara erklärt ihr dass sie immer noch ihre Freundin sei und sie sich vielleicht einmal wiedersehen.

Dialogzitate Bearbeiten

Als das Energiewesen Clara erstmals als Isabella erscheint
Clara: Hallo? Ist da irgendjemand?
Isabella: Hallo.
Clara: Isabella?
Clara: Isabella, warum kann ich dich auf einmal sehen?
Isabella: Stimmt denn etwas mit meinem Aussehen nicht?
Clara: Nein, ich habe dich nur noch nie zuvor gesehen. Nicht wirklich.
Isabella: Jetzt kannst du mich aber wirklich sehen. Freust du dich überhaupt nicht darüber?
Während Guinan und Data den Nebel betrachten
Guinan: Jetzt ist es ein samarianischer Korallenfisch, mit ausgebreiteten Flossen.
Data: Ich glaube was Sie sehen ist der Effekt eines flüssigkeitsdynamischen Prozesses, der in der dauernden Bewegung von verdünntem Gas liegt.
Guinan: Nein, Nein. Zuerst war es ein Fisch und jetzt ist es ein Mintonisches Segelboot.
Data: Wo?
Guinan: Da vorne. Sehen Sie nicht die beiden Wirbel, die zusammen den Mast bilden?
Data: Einen Mast sehe ich nicht. Es ist interessant, das versucht wird, Bilder in Mustern zu sehen, die sich aus Zufälligkeiten ergeben. Mir ist aufgefallen, das die Bilder, die Sie wahrnehmen, manchmal auf die Gedanken hindeuten, die Sie in diesem Moment bewegen. Außerdem ist es ganz offensichtlich ein Häschen.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlen noch Hin­ter­grund­infor­matio­nen. Zögere nicht und trage Informationen nach, unbedingt mit Angabe deiner Quelle. Beachte unbedingt auch die Richtlinien zu HGI und Quellen.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Spezies & Lebensformen
Kryonischer Tiger
Orte
Champs-Élysées
Astronomische Objekte
FGC 47, Nebel
Wissenschaft & Technik
Bremskoeffizient, Deflektorgitter, Warpfeldgenerator
Speisen & Getränke
Heiße Schokolade, Papallasaft

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki