Wikia

Memory Alpha

Die Xindi

Diskussion0
23.230Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Die Enterprise erreicht die Delphische Ausdehnung und begibt sich auf die Suche nach der Superwaffe der Xindi.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog: Der Rat der Xindi Bearbeiten

Xindi-Rat 2153

Der Rat der Xindi

Die Episode beginnt mit dem Rat der Xindi. Der Rat, insbesondere die Reptilianer und Insektoiden, sind beunruhigt darüber, dass das Schiff der Erde – die Enterprise (NX-01) – in der Ausdehnung ist. Doch man kann sich nicht einigen, wie man mit dem Raumschiff zu verfahren hat.

Akt I: Der Tausch Bearbeiten

Archer Trip Minenvorarbeiter

Archer und Trip handeln mit dem Minenvorarbeiter

Zu dieser Zeit befindet sich die Enterprise auf dem Weg zu einem Planeten, auf dem sich eine Trellium D-Mine befindet. Dort soll nach Gerüchten eines Frachtercaptains unter den Minenarbeitern ein Xindi sein. Doktor Phlox plagt derweilen ein Problem mit Commander Tucker. Dieser schläft seit dem Tod seiner Schwester nicht mehr richtig und bekommt deshalb von Phlox Schlafmittel verabreicht. Jedoch möchte Phlox dies nicht mehr und bittet Subcommander T'Pol um einen Gefallen. Sie soll mit Commander Tucker eine vulkanische Neuropressur durchführen. Am Abend besucht Tucker T'Pol und führt mit ihr die Behandlung durch.

Als die Enterprise den Planeten erreicht, begeben sich Captain Archer und Lt. Reed mit dem Shuttle zur Oberfläche. Dort treffen sie sich mit dem Minenvorarbeiter, der ihnen den Xindi nur im Tausch gegen einen halben Liter flüssiges Platin übergeben will. Archer möchte vorher einen Beweis, dass es diesen Xindi wirklich gibt. Der Vorarbeiter gibt Archer ein Tuch, in dem ein abgeschnittener Finger ist. Als Archer fragt, ob dies wirklich nötig gewesen wäre, behauptet der Vorarbeiter, es sei ein Unfall gewesen. Archer und Reed fliegen wieder auf die Enterprise, und Cmdr. Tucker bekommt den Auftrag, das flüssige Platin fertigzustellen.

Akt II: Die Falle Bearbeiten

Kessick Boden

Kessick

Am nächsten Tag fliegen Archer und Tucker zur Mine zurück. Nach der Übergabe des Platins bringen die Aufseher die beiden zum Xindi (Kessick). Dieser ist nicht begeistert und "bedankt" sich bei Archer für den abgeschnittenen Finger. Archer erwidert dem Xindi, dass er nichts damit zu tun hat und er möchte die Koordinaten der Heimatwelt der Xindi haben. Der Xindi möchte, dass Archer ihn mitnimmt, dann würde er auch die Koordinaten bekommen. Plötzlich bekommt Archer einen Ruf von der Enterprise; T'Pol berichtet, dass drei schwerbewaffnete Schiffe zur Enterprise unterwegs sind. Ihre Ankunftszeit beträgt mehrere Stunden. Als Archer und Tucker beschließen, die Mine zu verlassen, stehen sie vor verschlossener Tür und der Kontakt zur Enterprise ist gestört. Der Xindi lacht die beiden aus und fragt sie, wo denn wohl die vielen Minenarbeiter hier auf dem Planeten herkommen würden. Die beiden sind in eine Falle getappt, aber der Xindi weiss, wie sie zur Oberfläche kommen können.

Akt III: Die Flucht Bearbeiten

Archer Trip Kessick Abwasser

Kessick, Archer und Trip im Abwasserkanal

Der Xindi führt die beiden durch einen Abwasserkanal zu einem Plasmaaustausch-Schacht, welchen die drei erklimmen. Dem Minenvorarbeiter ist jedoch mittlerweile aufgefallen, dass die drei verschwunden sind. Als er feststellt, dass sie in dem Schacht sind, lässt er brennendes Plasma darin hochschiessen. Die drei entkommen durch einen Ablass-Schacht, landen dadurch aber genau in den Armen ihrer Häscher.

Der Minenvorarbeiter möchte die beiden Besatzungsmitglieder und den Xindi aus dem Weg haben und beschließt, sie zur Oberfläche zu bringen und sie dort töten zu lassen. Als sie sich auf den Weg machen taucht ein MACO-Trupp auf und befreit die drei. Der Minenvorarbeiter entkommt aber. Als sie alle auf der Oberfläche des Planeten und gerade auf dem Weg zu den Shuttles sind, erschießt der Minenvorarbeiter den Xindi. Ein MACO erschießt wiederum den Vorarbeiter mit einem Präzisions-Schuss.

Akt IV: Auf der Enterprise Bearbeiten

Xindus Trümmerfeld

Die Trümmer

Auf der Enterprise berichtet Phlox, dass er nichts mehr für den Xindi tun konnte, jedoch habe dieser vor seinem Ableben unter Schmerzen noch die Koordinaten genannt. Als die Enterprise sich dorthin begibt, entdecken sie, dass es nur noch Trümmer gibt. Diese sind über hundert Jahre alt.

Archer befiehlt, dass die Enterprise tiefer in die Ausdehnung hineinfliegt.

Akt V: Der Rat der Xindi Bearbeiten

Wiederum trifft sich der Rat der Xindi; sie sind jetzt noch beunruhigter, da die Enterprise noch tiefer in ihr Reich eindringt. Die Insektoiden wollen, dass sich der Rat schnell einigt in Bezug auf die Enterprise, ansonsten würden die Insektoiden das Schiff zerstören – mit oder ohne die Zustimmung des Rates.

Dialogzitate Bearbeiten

T'Pol: 'Feinfühlig' ist kein Wort das ich mit Mr. Tucker in Verbindung bringe.
Nachdem Trip T'Pol bei der Stimmulierung von Nervenknoten geholfen hat und denkt ihr Gegenangebot sei sexuell gemeint und versucht sich mit der Injektion eines Schlafmittels durch Phlox herauszureden.
T'Pol: Der Doktor injizierte ihnen ein Placebo. Er schickte sie zu mir, weil ich sie überzeugen sollte eine vulkanische Neuropressur zu probieren. Wie ich vorher sagte, war es ein sinnloses Unterfangen.
Trip: Warum hat er mich nicht einfach gefragt?
T'Pol: Das hat er. Sie haben es abgelehnt.
Trip (verärgert): Also war diese ganze Sache bloß eine Inszenierung, hab ich Recht?
T'Pol: Der Doktor weiß wie starköpfig sie manchmal sind.
Trip (verärgert): Starköpfig bin ich?
T'Pol: Nicht kompromissbereit.
Trip (verärgert): Ich weiß was das Wort bedeutet, aber zufällig entspricht das nicht ganz der Wahrheit. Ich bin genauso kompromissbereit wie jeder Andere auch.
T'Pol rückt auf ihrem Bett ein Stück zur Seite.
T'Pol: Dann ziehen sie ihr Hemd aus.
Trip kommt der Aufforderung mit stark trotziger Mimik und Gestik nach.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Die Theme-Musik wurde geringfügig modifiziert.

Ab dieser Folge wurden T'Pols Augenbrauen verändert. Sie verlaufen jetzt geradlinig Richtung Schläfe und haben nicht mehr das Aussehen von menschlichen Augenbrauen, die der natürlichen Linie des Augenbrauenknochens folgen.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Scott Bakula als Captain Jonathan Archer
Gudo Hoegel
John Billingsley als Doktor Phlox
Tonio von der Meden
Jolene Blalock als Subcommander T'Pol
Susanne von Medvey
Dominic Keating als Lieutenant Malcolm Reed
Frank Röth
Anthony Montgomery als Ensign Travis Mayweather
Florian Halm
Linda Park als Ensign Hoshi Sato
Melanie Manstein
Connor Trinneer als Commander Charles „Trip“ Tucker III
Crock Krumbiegel
Gaststars
Richard Lineback als Kessick
Walter von Hauff
Stephen McHattie als Außerirdischer Vorarbeiter
Jochen Striebeck
Tucker Smallwood als Xindi-Primat
Thomas Rauscher
Randy Oglesby als Degra
Jürgen Jung
Rick Worthy als Xindi-Arborealer
Norbert Gastell
Scott MacDonald als Xindi-Reptilianer
Christian Schult
Marco Sanchez als Corporal M. Romero
Gerd Meyer
Daniel Dae Kim als Corporal Chang
Manfred Trilling (unbestätigt)
Nathan Anderson als Sergeant N. Kemper
Hubertus von Lerchenfeld
Steven Culp als Major Hayes
Walter Alich
Co-Stars
Chris Freeman als Außerirdischer Hauptwächter
Christoph Jablonka
Adam Taylor Gordon als Junger Trip
unbekannter Synchronsprecher (Kind)
nicht in den Credits genannt
Jason Collins als R. Ryan
Kevin Derr als Kelly
Evan English als Ensign Tanner
Hilde Garcia als Crewman Rossi
Jeff Hatch als an Außerirdischer Minen-Wächter
Dorenda Moore als S. Money
Louis Ortiz als Xindi-Reptilianer Gesandter
Erin Price als Elizabeth Tucker
Paul Sklar als R. Richards
Chris Torres als B. Moreno
unbekannter Darsteller als Außerirdischer Minenarbeiter
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
Tarik Ergin als Xindi-Insektoides Ratsmitglied (Stand-In)
Weitere Synchronsprecher
Gerd Rigauer als Erzählerstimme (im Original Scott Bakula)
Michael Brennicke als Befehlshaber der Cabal (im Rückblick)
Leon Rainer als Admiral Forrest (im Rückblick)
Fabian von Klitzing als Botschafter Soval (im Rückblick)

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Xindi-Rat, MACO

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki