Wikia

Memory Alpha

Die Verschwörung

Diskussion16
23.009Seiten im Wiki

Die Crew der Enterprise sieht sich einer geheimen Invasion gegenüber, die die Föderation zerstören könnte.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft. Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog Bearbeiten

Auf der Brücke der Enterprise herrscht eine lockere Atmosphäre, ist man doch auf dem Weg nach Pacifica, wo die Crew einen ausgedehnten Landurlaub genießen will, während einige an der altairianischen Konferenz teilnehmen. Geordi erzählt Data, mit dem er sich in der letzten Zeit sehr angefreundet hat, einen Witz, den dieser zunächst nicht versteht. Als er die Pointe zu erklären versucht, wird er jedoch unterbrochen: Man empfängt eine Nachricht für den Captain – im Code 47.

Commander Riker weckt Picard, der sich in seinem Quartier ausruht. Picard ist überrascht, seinen alten Freund Walker Keel wiederzusehen – und das auch noch auf der gesicherten Frequenz. Dieser bittet ihn um ein Treffen auf dem verlassenen Planeten Dytallix B.

Akt I: Zusammenkunft Bearbeiten

DytallixB Enterprise
Die Enterprise erreicht Dytallix B
KlossiHinzugefügt von Klossi

Unter den Führungsoffizieren auf der Brücke wird der Befehl des Captains den Kurs zu ändern mit Beunruhigung wahrgenommen, dennoch ändert man ihn.

Als die Enterprise schließlich Dytallix B erreicht, spüren die Sensoren drei weitere Schiffe der Sternenflotte auf – unter ihnen Keels Schiff, die USS Horatio. Picard begibt sich entgegen Rikers Einspruch alleine auf die Oberfläche, wo er auf die Captains der drei Schiffe trifft. Nach einem Test wird Picard von den Captains ins Vertrauen gezogen.

Das Sternenflottenkommando hat nach Ansicht der drei Captains in den letzten Wochen einige nicht nachzuvollziehende Entscheidungen getroffen – unter anderem wurde dabei Sternenbasis 12 vollständig evakuiert. Keel bittet seinen Freund um nichts weiter, außer die Augen offen zu halten.

Wieder auf dem Schiff gibt Picard Data in seinem Raum einen Auftrag, während die Enterprise wieder Kurs auf Pacifica nimmt. Data soll für Picard Untersuchungen über die Befehle des Sternenflottenkommandos anstellen, insbesondere in Bezug auf nur schwer nachzuvollziehende Anordnungen überprüfen und ihm dann Bericht erstatten.

Horatio Zerstörung
Die Trümmer der Horatio
KlossiHinzugefügt von Klossi

Nachdem die Unterredung beendet ist, kommt Doktor Beverly Crusher auf die Brücke, die gehört hat, dass Picard sich mit Keel getroffen hat, der auch ein guter Freund von ihr ist. Allerdings kann Picard ihr nichts entgegnen, als sie fragt, ob er sie grüßen lässt.

Mitten im Gespräch melden die Sensoren, dass es eine Störung in einem Quadranten gibt, die von der Zerstörung eines Raumschiffs herrühren könnte – die Enterprise setzt Kurs auf diese Störung, findet allerdings nur noch ein Trümmerfeld vor. Eine schnelle Analyse der Wrackteile ergibt: Es ist die Horatio, die vollständig zerstört ist – und es gibt keine Überlebenden.

Akt II Bearbeiten

Im Zuge der Zerstörung der Horatio unterrichtet Picard seinen Ersten Offizier über Keels Verdacht, während sich Data an die Analyse der letzten Befehle setzt. Schon kurz darauf unterrichtet er seine beiden Befehlshabenden über seine Erkenntnisse: Die verwirrenden Befehle des Sternenflottenkommandos betraf nur eine bestimmte Region. Um der Sache weiter nachzugehen beschließt man, Kurs auf die Erde zu setzen und weiter nachzuforschen.

Erde Mond EnterpriseD
Nirgendwo ist es so schön wie Zuhaus...
KlossiHinzugefügt von Klossi

Nachdem die Enterprise schon einige Zeit im Orbit ist, wird die Crew von drei Admirälen des Sternenflottenkommandos gerufen, die wissen wollen, warum die Enterprise so plötzlich nach Hause gekommen ist. Picard entgegnet ihnen, dass er ihnen den Grund gerne in einer privaten Unterredung mitteilen will. Nachdem sich die drei Admirale beraten haben, laden sie Picard und Riker zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

Akt III Bearbeiten

Während Picard sich allein in das Hauptquartier der Sternenflotte begibt, bleibt Riker zunächst noch an Bord, zumal Admiral Quinn auf das Schiff beamt. Er bringt einen kleinen Koffer mit auf das Schiff und wird von Riker in ein Quartier gebracht.

Auf der Erde wird Picard in einem beinahe leeren Komplex empfangen. Das Empfangskomitee, das aus den Admirälen Savar und Aaron sowie Commander Remmick besteht, erklärt dies damit, dass es momentan weniger hektisch als sonst sei.

Auf dem Schiff will Riker noch bei dem Admiral vorbeischauen und sich nach seinem Wohlbefinden erkundigen, als dieser ihn plötzlich festhält – und dabei übermenschlich stark zu sein scheint. Bei dem darauf folgenden Zweikampf kann Riker noch die Sicherheit rufen, wird aber vom Admiral letztlich k.o. geschlagen. Auch Worf und Geordi, die als erste den Tatort erreichen, haben gegen den Admiral nicht den Hauch einer Chance und gehen zu Boden. Jedoch hat Quinn nicht mit einer weiteren Person gerechnet. Doktor Crusher betäubt den Admiral mit mehreren Phaserschüssen.

Neuralparasit Kieme
Was ist das denn?
KlossiHinzugefügt von Klossi

Auf der Krankenstation entdeckt sie durch eine am Hals hervorstehende Kieme einen Parasiten, der sich mit dem zentralen Nervensystem verbunden hat und nur schwer davon zu trennen ist. Dass der Admiral von diesem Parasiten kontrolliert wurde, liegt auf der Hand. Im Hauptquartier hat man mittlerweile das Essen serviert. Picard nimmt sich die Zeit, um Riker zu kontaktieren, gerät aber an Crusher, die ihm von dem Vorfall berichtet – und ihm dazu rät, den Phaser vorsichtshalber auf Töten zu stellen, da die Betäubungseinstellung kaum Wirkung zeigt. Derweil wacht Riker auf…

Akt IV: Das Finale Bearbeiten

Picard geht somit vorerst allein zum Dinner – bei dem auch Captain Scott und ein Sicherheitsoffizier anwesend sind. Doch es gibt eine böse Überraschung. Der Captain ist angewidert, als er sieht, welche Mahlzeit man ihm kredenzt: Lebende Maden.

Riker Phaser Typ1
Riker nutzt die Chance...
KlossiHinzugefügt von Klossi

Als er gehen will, wird er von Riker zu seiner Überraschung aufgehalten und zurück an den Tisch gebracht. Riker setzt sich dazu, nachdem Savar seinen Nacken nach einer hervorstehenden Kieme abgesucht hat und fündig wurde. Diese ist allerdings nicht echt, sondern künstlich als Täuschungsmanöver angebracht worden. Riker spielt seine Rolle als "Übernommener" so gut, dass die Admiräle unachtsam sind. In einem günstigen Moment zieht Riker seinen Phaser und schießt auf den Sicherheitsoffizier. Captain Scotts Versuch, Riker zu töten, verhindert Picard und erschießt daraufhin Savar, der versucht, Riker mit einem vulkanischen Nackengriff niederzustrecken.

Neuralparasit (2364)
Einer der Parasiten
KlossiHinzugefügt von Klossi

In der Verwirrung gelingt es Aaron, aus dem Raum zu flüchten, wird aber von Picard und Riker schließlich auf dem Gang gestellt. Der Parasit verlässt Aarons Körper und verschwindet in Richtung eines Raums, in dem sich Remmick befindet. Er dringt in dessen Körper ein und übernimmt ihn, so dass Picard und Riker nicht umhin können, auch noch ihn zu erschießen.

Wieder auf dem Schiff berichten Riker und Doktor Crusher ihrem Captain von der Idee, eine künstliche Kieme anzukleben, um die Situation zu meistern. Währenddessen scheint die Gefahr durch die außerirdischen Infiltratoren gebannt zu sein: Die Fremden haben sich zurückgezogen, ohne eine Spur zu hinterlassen.

DialogzitateBearbeiten

  • Worf: Schwimmen erinnert mich zu sehr an… baden.
  • über Dytallix B
    Data: Die Minen liegen auf der Grenze zwischen Tag- und Nachtseite, aber sie wurden vor langer Zeit aufgegeben.
    Riker: Warum fliegen wir dann zu diesem Planeten? Sind in den Minen noch irgendwelche Lebensformen zu finden?
    Data: Die Antwort auf Ihre zweite Frage lautet Nein, Sir. Leger ausgedrückt: Der ganze Planet ist nichts weiter als ein überflüssiger, nutzloser Klumpen Dreck. Eine Anhäufung von…
    Riker: Danke Data, ich hab verstanden.
  • Data lässt sich Daten vom Computer zeigen
    Data: Erstaunlich… Das ist in der Tat sehr ungewöhnlich…
    Computer: Inhalt unklar. Bitte Anweisung wiederholen.
    Data: Das war keine Anweisung. Ich habe nur…
    Data überrascht über sich selbst
    Data: …mit mir selbst gesprochen. Eine menschliche Eigenschaft, die durch eine Reihe überraschender Fakten ausgelöst wird. Manchmal auch ein Zeichen für Senilität. Häufig dient sie auch dem Zweck, wichtige Entscheidungen richtig zu treffen, oder sie könn…
    Computer: Danke Sir, ich habe verstanden.
    Data schaut sehr irritiert.
    Computer: Bitte geben Sie jetzt Anweisung, wie ich fortfahren soll.
    Data schaut den Computer immer noch irritiert an
    Data: Zeige bitte die restlichen Files.
    Data betrachtet den Computer weiterhin irritiert
  • nach dem Kampf mit Quinn
    Worf: Alles in Ordnung, Geordi?
    Geordi: Könnte ich sehen, würde ich Sterne sehen!
  • Aaron: Was wissen Sie über Verschwörungen, Captain?
    Picard: Ich vermute zu wenig.
    Aaron: Das haben Verschwörungen so an sich. Wenn es sie tatsächlich gibt, weiß niemand etwas über sie. Glaubt man, dass es sie gibt, dann existieren sie nur in der Phantasie.
    Savar: Die zweite Möglichkeit findet man hauptsächlich bei Paranoiden.
  • Remmick: Sie begreifen anscheinend nicht. Wir wollen Ihnen nichts tun.
    er erhebt sich
    Remmick: Wir hoffen auf eine friedliche, dauerhafte Koexistenz!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

Bezüge zu anderen Episoden (Kontinuität) Bearbeiten

In dieser Episode ist zum ersten Mal in Star Trek: The Next Generation der berühmte Vulkanier-Griff zu sehen, hat aber nicht die augenblickliche Wirkung, wie man sie aus der Originalserie kennt.

Diese Episode setzt den Handlungsbogen, der in Prüfungen begonnen wurde, fort und beendet ihn. Eigentlich waren mehr Episoden mit den Parasiten geplant, aber sie tauchten in der Serie nie wieder auf. Die Rückmeldung der Fans auf diese Episode fiel negativ aus, da es nicht ihren Erwartungen an Star Trek entsprach. Ursprünglich war eine Verbindung der Parasiten zu den Borg angedacht. Aufgrund eines Autorenstreiks und Budgetkürzungen wurde dies jedoch nie umgesetzt.

Abweichungen vom Drehbuch / Geschnittene Szenen Bearbeiten

Im ursprünglichen Drehbuch waren keine insektoiden Eindringlinge als Verschwörer vorgesehen. Stattdessen sollte diese einfach von Leuten innerhalb der Föderation ausgehen. Dies wurde jedoch von Gene Roddenberry abgelehnt, da er der Meinung war, so etwas könne in der Föderation nicht geschehen. Später wurde eine ähnliche Handlung in DS9: Die Front und Das verlorene Paradies umgesetzt.

Produktionsnotizen Bearbeiten

Allgemeines Bearbeiten

Die Szene, in der Remmicks Kopf explodiert, wurde für die deutsche Fassung dieser Folge im Nachhinein geschnitten. Jedoch wird sie in der Episode Kraft der Träume als Erinnerung Commander Rikers gezeigt. Erst in der VHS- sowie der späteren DVD-Fassung wurde die Szene wieder eingefügt.

Diese Folge ist die zuletzt gedrehte Episode der ersten Staffel, wurde jedoch vor Die neutrale Zone gesendet.

Requisiten Bearbeiten

Die Horatio ist das erste in der Serie auftretende Schiff der Ambassador-Klasse.

Bei den Maden, die Picard beim Dinner serviert werden, handelt es sich um Mehlwürmer. In einer geschnittenen Szene isst Jonathan Frakes anstelle der Mehlwürmer rechteckige, von Alan Sims zurechtgeschnittene, asiatische Nudeln. (Das offizielle Star Trek Kochbuch: Galaktische Rezepte für Terraner)

Darsteller und Charaktere Bearbeiten

Captain Rixx war ursprünglich als Andorianer vorgesehen, in letzter Minute wurde entschieden, keine von der Originalserie bekannte Spezies zu übernehmen. So wurden die oft gesehenen Bolianer ins Leben gerufen. Der Name der Rasse geht zurück auf den Regisseur der Folge: Cliff Bole. Der Schauspieler Michael Berryman, der den außerirdischen Captain verkörpert, hatte auch eine Gastrolle im vierten Star-Trek-Film (Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart). Dort spielte er in der Sternflottenzentrale einen Verbindungsoffizier.

Wil Wheaton (Wesley Crusher) spielt in dieser Episode nicht mit.

Trivia Bearbeiten

Als Data die Daten durchsieht, ist kurz ein Bild des Großen Vogels der Galaxis zu erkennen.

Filmfehler Bearbeiten

Inhaltliche Ungereimtheiten Bearbeiten

Keel informiert Picard, dass sein Treffen mit Picard auf Dytallix B niemals statt gefunden hat, dennoch soll er an Crusher Grüße ausrichten.

Produktionsfehler Bearbeiten

Bei Remmick fällt auf, dass er in der Szene, wo er Rear Admiral Quinn zur Enterprise beamt den Rang eines Commanders bekleidet und beim Eintreffen von Picard wieder Lt. Commander ist. Offensichtlich handelt es sich hierbei um einen Regiefehler.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard
Rolf Schult
Jonathan Frakes als Commander William T. Riker
Detlef Bierstedt
LeVar Burton als Lt. J.G. Geordi La Forge
Charles Rettinghaus
Michael Dorn als Lt. J.G. Worf
Raimund Krone
Gates McFadden als Doktor Beverly Crusher
Rita Engelmann
Marina Sirtis als Counselor Deanna Troi
Eva Kryll
Brent Spiner als Lt. Commander Data
Michael Pan
Gaststars
Henry Darrow als Rear Admiral Savar
Lutz Moik
Ward Costello als Rear Admiral Gregory Quinn
Jochen Schröder
Robert Schenkkan als Lt. Commander Dexter Remmick
Till Hagen
Ray Reinhardt als Vizeadmiral Aaron
Heinz Palm
Jonathan Farwell als Captain Walker Keel
Helmut Ahner
Michael Berryman als Captain Rixx
Michael Erdmann
Ursaline Bryant als Captain Tryla Scott
Ana Fonell
nicht in den Credits genannt
Tim McCormack als Fähnrich Bennett
Lorine Mendell als Diana Giddings
Brad Phillips als Lieutenant (Abteilung Kommando/Navigation)
Richard Sarstedt als Offizier (Abteilung Kommando/Navigation)
Gary J. Wayton als Sicherheitsoffizier
2 unbekannte Darsteller als Tellaritische Ratsmitglieder (Archivmaterial)
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
James G. Becker als Stand-In für Jonathan Frakes
Darrell Burris als Stand-In für LeVar Burton
Dexter Clay als Stand-In für Michael Dorn
Jeffrey Deacon als Stand-In für Patrick Stewart
Nora Leonhardt als Stand-In für Marina Sirtis
Tim McCormack als Stand-In für Brent Spiner
Lorine Mendell als Stand-In für Gates McFadden
Tom Morga als Stuntdouble für Jonathan Frakes
Jim Wilkey als Stuntdouble für Ray Reinhardt
unbekannter Stuntman als Stuntdouble für Ward Costello
unbekannter Stuntman als Stuntdouble für LeVar Burton
unbekannter Stuntman als Stuntdouble für Michael Dorn
Weitere Synchronsprecher
Harald Dietl als Sprecher des deutschen Vorspanns
Eva-Maria Werth als Computerstimme (im Original von Majel Barrett)

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Altairianische Konferenz
Institutionen & Großmächte
Erste Föderation, Sternenflottenkommando, Tholianische Versammlung
Spezies & Lebensformen
Bolianer, Mehlwurm, Neuralparasit (2364)
Personen
Anne Keel, Jack Crusher, Delaplane, McKinney, Melissa Keel, Onna Karapleedeez, Ryan Sipe
Schiffe & Stationen
Ambassador-Klasse, Fregatte, Schwerer Kreuzer, Shuttle (2286), Sternenbasis 12, USS Horatio, USS Renegade, USS Thomas Paine
Orte
Hauptquartier der Sternenflotte, Romulanische Neutrale Zone
Astronomische Objekte
Aldebaran, Alfa 177, Alpha Carinae, Alpha Centauri, Alpha Majoris, Andor, Altair VI, Ariannus, Arret, Babel, Benecia, Berengaria VII, Beta Aurigae, Beta Geminorum, Beta Lyrae, Beta Niobe, Beta Portolan, Camus II, Canopus III, Capella, Delta Vega, Deneb, Dytallix B, Eminiar, Erde, Fabrina, Gamma Canaris N, Gamma Trianguli, Holberg 917G, Ingraham B, Janus VI, Kling, Kzin, Lactra VII, Makus III, Marcus XII, Marnak IV, Memory Alpha, Mira Antliae, Mira-Antliae-System, Mudd (Planet), Omega IV, Omega Cygni, Organia, Orion, Pacifica, Pallas 14, Phylos, Pyris VII, Pollux IV, Psi-2000, Regulus, Remus, Rigel, Romulus, Sarpeid, Sektor 63, Sirius, Sol, Talos, Tau Ceti, Tau Ceti III, Theta III, Vulkan
Wissenschaft & Technik
Code 47, Notfallboje, Subraum
Speisen & Getränke
Andonianischer Tee
sonstiges
47, 2364

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki