Wikia

Memory Alpha

Die Karte

Diskussion0
23.099Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.
Achtung!
Dieser Artikel wird gerade be­deutend ge­ändert. Sei bitte zuvor­kommend und führe keine Änder­ungen durch, da es sonst zu Änder­ungs­kon­flik­ten kommt.
Dieser Hin­weis wurde ge­setzt von: Tobi72.
Letzter Edit: 27.07.2014


Jake und Nog versuchen zur Aufmunterung für Captain Sisko eine Baseballkarte zu kaufen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

Unter den Offizieren auf Deep Space 9 herrscht eine bedrückte Stimmung. Um seinen Vater aufzuheitern beschließt Jake eine Willie Mays Baseballkarte zu ersteigern, die Quark bei einer Auktion anbietet. Allerdings werden Jake und Nog, der seine Ersparnisse zur Verfügung stellt, von einem Dr. Giger überboten. Jake will nun den Doktor dazu bringen, ihm die Karte zu überlassen. Dafür verlangt der Wissenschaftler allerdings von Jake, ihm einige Materialien zu besorgen, mit denen er seine Zellregenerations- und -erholungskammer fertigzustellen. Der Junge verspricht, die Gegenstände zu besorgen.

Zur gleichen Zeit findet auf Deep Space 9 ein Treffen zwischen dem Dominion und den Bajoranern statt. Weyoun, der das Dominion vertritt, bietet Kai Winn einen Nichtangriffspakt an, den die Bajoraner vorerst auf Anraten von Captain Sisko ablehnen.

Um die Materialien zu besorgen, helfen Jake und Nog den Führungsoffizieren und helfen ihnen, sich kleine Wünsche zu erfüllen. Als Jake schließlich die Materialen zusammen hat und Dr. Giger bringen will, ist dieser aus seinem Quartier verschwunden. Der Junge macht die Bajoraner dafür verantwortlich, da sich in den von Giger ersteiferten Gegenständen auch bajoranische Artefakte befanden. Als Jake und Nog die Kai daraufhin zur Rede stellt, kommt es zu einem Eklat. Der Captain fordert seinen Sohn und den Ferengi auf, dies in Zukunft zu unterlassen. Kurz darauf werden die beiden Jungen von Weyoun entführt. Dort erfahren sie, dass dieser auch Dr. Giger entführt hatte, da er glaubte, der Mann würde versuchen, etwas gegen ihn im Schilde zu führen. Als er jedoch die wahre Natur von Gigers Forschungen erfährt, zeigt sich der Vorta interessiert. Er übergibt Jake die Baseballkarte und lässt ihn und Nog gehen.

Nachdem der Captain die Karte erhalten hat, heitert ihn dies auf und trotz der angespannten Situation scheint sich auch die Laune der anderen Offiziere in den letzten Tagen verbessert zu haben.

Langfassung Bearbeiten

Teaser Bearbeiten

Die Stimmung auf Siskos Party...

Die Stimmung auf Siskos Party...

...ist gedrückt

...ist gedrückt

Im Siskos Quartier richtet der Captain ein gemeinsames Essen der Führungsoffiziere aus. Jake und Nog bedienen die Gäste, doch bei Odo, Major Kira, Dr. Bashir Chief O'Brien und Worf will so recht keine Stimmung aufkommen. Alle sitzen oder stehen deprimiert herum. In die Stille fragt der Chief hinein, ob die anderen Offiziere schon von der Tian Nan Men gehört haben, die am Vortag an der cardassianischen Grenze als vermisst gemeldet wurde. Kira entgegnet, dass dies das dritte Schiff in den letzten drei Wochen ist, das vermisst wird, woraufhin Bashir einwirft, dass ihnen sicher bald die Schiffe ausgehen, wenn dies so weiter geht. Sofort entgegnet die Bajoranerin, dass sie das nicht witzig findet. Der Doktor stellt klar, dass das auch nicht als Witz gedacht war. Er wollte viel mehr verdeutlichen, dass die Lage immer schlimmer werden wird, wenn die Föderation nicht bald etwas gegen die wachsende Bedrohung durch das Dominion unternimmt. Daraufhin erkundigt sich Kira, ob der Doktor einen Krieg befürwortet. Nun bittet der Captain die anderen, das Thema zu wechseln. Er erkundigt sich nach Kirayoshi und will wissen, ob dieser schon läuft. Der Chief verneint dies und nimmt einen Schluck aus seinem Glas, woraufhin die Konversation über seinen Sohn wieder abebbt. Auch Jake und Nog bekommen die gedrückte Stimmung mit. Um eine neue Konversation anzufangen, will Sisko nun von Odo wissen, ob er bei seiner geplanten Reise nach Bajor in der kommenden Woche auch Dr. Mora besuchen will. Der Wechselbalg entgegnet, dass er seine Reise abgesagt hat, da es einen Anstieg von 75% beim Diebstahl von medizininschen Versorgungsgütern und Essensrationen auf der Raumstation gibt. Dann erklärt er, dass er einen derartigen Anstieg an Diebstählen schon lange nicht gesehen hat. Dann bricht er die Unterhaltung ab. Doch der Chief will wissen, wann dies das letzte Mal passierte, woraufhin Odo fortfährt und mitteilt, dass das Problem zuletzt auftrat, als die Cardassianer gezwungen waren, die Station zu verlassen. Damit ist auch diese Konversation beendet. Nun meldet sich der Doktor zu Wort und teilt mit, dass es für ihn Zeit ist, schlafen zu gehen. Auch O'Brien, Odo und Kira schließen sich an. Der Chief bedankt sich noch für das Essen, bevor er geht. Dann wendet sich Sisko an Worf, der die ganze Zeit an die Wand starrte und nicht an den Unterhaltungen beteiligte. Er teilt ihm mit, dass die Party vorbei ist und auch er gehen kann. Auch der Klingone bedankt sich und wünscht dann eine gute Nacht bevor er geht. Zum Schluss lässt der Captain auch Jake und Nog gehen. Er erklärt, dass er sein Quartier später selbst in Ordnung bringen will und nun lieber alleine wäre. Doch kaum haben sich die beiden Verabschiedet, meldet sich die OPS bei Sisko. Man meldet ihm, dass er eine Nachricht von Bajor erhalten hat und ihm mitgeteilt wurde, dass Kai Winns am nächsten Morgen auf der Station eintreffen wird und sich gerne mit ihm treffen will. Genervt entgegnet der Captain, dass er verstanden hat.

Im Quark's befinden sich Gäste verschiedener Spezies. Aber auch dort ist die Stimmung gedrückt. Nach der Party sitzen Jake und Nog an der Theke der Bar um sich ihren Frust im Root Beer zu ertränken. sarkastisch bedankt sich der Ferengi bei seinem Freund für die super Einladung auf die lustige Party. Jake geht darauf nicht ein, sondern macht sich Sorgen um seinen Vater. Er konnte erkennen, dass sein Vater besorgt ist. Doch Nog entgegnet, dass jeder auf Deep Space 9 besorgt ist. Er empfiehlt Jake, sich die Leute anzuschauen. Es scheint als ob alle Angst haben. Das ist Jake bewusst, allerdings, so der Junge weiter, ist sein Vater derjenige zu dem alle gehen und der die anderen aufmuntert. Er selbst hat jedoch niemanden, zu dem er gehen kann.

Quark berichtet von seiner Auktion

Quark berichtet von seiner Auktion

In diesem Moment kommt Quark zu den beiden. Er fragt, ob die Jungen am nächsten Tag auch um 12 Uhr in die Bar kommen werden. Nog will wissen, weshalb sie da sein sollten, woraufhin der Barkeeper erklärt, dass am nächsten Tag eine Auktion mit einigen seltenen Antiquitäten der Galaxie stattfinden wird. Dann reicht er seinem Neffen ein PADD mit einer Liste der angebotenen Gegenstände. Er soll sich dort ansehen, ob ihm etwas davon gefällt, sodass er ein Gebot mit all dem Latinum, dass er unter seinem Bett gestapelt hat, abgeben kann. Sofort fordert Nog ihn auf, still zu sein, um das Versteck nicht zu verraten. Quark ist etwas enttäuscht, wegen der Einfallslosigkeit bezüglich des Versteckes. Doch Nog wiegelt ab und erklärt, dass das Latinum sich nicht dort befindet. Nun will Jake wissen, woher Quark die Gegenstände hat. Der Barkeeper erwidert, dass er eine Auktion gegen Provision durchführt. Dann erklärt er, dass die Gegenstände von den Bajoranern in einem Frachter gefunden wurden, der in einem Lichtjahr Entfernung zur Station führerlos entdeckt wurde. Er versichert, dass der Frachter mit vielen wertvollen Dingen beladen war, wie Antiquitäten, Gemälde und Fahrzeuge. Doch Nog, der mittlerweile die Liste durchgesehen hat, hält den Inhalt eher für Schrott. Dann liest er vor, dass es unter anderem ein undichtes romulanisches Keramikwasserbecken aus dem 24. Jahrhundert gibt. Zudem befinden sich auf der Liste noch ein paar Schuhe der Telleriten und eine Baseballkarte aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Als Jake von der Baseballkarte hört ist er sofort davon angetan. Er schaut sich die Liste an und erklärt dann, dass es sich um eine Karte aus der Anfangszeit von Willie Mays handelt, die aus dem Jahr 1951 stammt. Er hält die Karte für ideal, um seinen Vater aufzumuntern. Sofort empfiehlt Quark, seinem Vater Bescheid zu sagen, dass er pünktlich zur Auktion kommen soll. Allerdings hat Jake eine andere Idee. Er will für seinen Vater bieten, da dieser so viel für ihn tut. Er geht davon aus, dass es nicht schwer sein sollte, die Karte zu bekommen.

Akt I Bearbeiten

Jake überredet Nog ihm sein Geld zu geben, da dieser als Mensch kein Geld besitzt, um die Baseballkarte ersteigern zu können.

Kai Winn trifft sich mit Sisko und bittet ihn um Rat bezüglich eines Treffens mit einem Repräsentanten des Dominions. Der Commander zeigt sich besorgt, weil das Dominion bekannt für seine politischen Intrigen ist, rät von dem Treffen allerdings nicht ab. Ihr fällt während der Unterhaltung auf, das ein Geschäft auf dem Promenadendeck, in dem ein Frau bajoranische Wandteppiche und Antiquitäten verkaufte, geschlossen ist. Die Besitzerin, Kandra Vilk, ist in die neutrale Welt, in der Nähe des Coridan-Systems, gezogen.

Bei der Auktion gibt es, nachdem der erste Konkurrent bei 2 Barren Latinum ausgestiegen ist, für die andorianische Truhe, in der u.a. auch die Baseballkarte drin ist, plötzlich einen weiteren Interessenten, der die Truhe schließlich für 10 Barren Latinum ersteigert.

Jake beratschlagt mit Nog, wie sie doch noch an die Karte herankommen können. Sie beschließen den neuen Besitzer aufzusuchen und ihm ein Angebot für die Karte zu unterbreiten. Dieser lehnt jedoch jegliche Verhandlungen ab mit dem Hinweis, das er sich von den seelenlosen Lakaien der Orthodoxie nicht hetzen lassen würde. Der Mann begibt sich über den Turbolift auf den Weg zum Habitatring.

Derweil empfängt Sisko den Repräsentanten des Dominion, Weyoun.

Nog kommt mit einer guten Nachricht zu Jake. Der Käufer der Baseballkarte, Dr. Elias Giger, hat sich einverstanden erklärt die Beiden zu treffen und mit ihnen um die Karte zu verhandeln.

Im Quartier von Giger angekommen, teilt der ihnen mit, das er die Karte bereit ist, gegen einige Dinge die Jake und Nog besorgen sollen, einzutauschen. U.a. sollen die Beiden fünf Liter anaerobes Metabolit in Hydrosaline-Lösung suspendiert und eine Neodymium-Energiezelle besorgen. Auf Nachfrage von Nog, erzählt Giger, das er an einem Gerät arbeitet, welches das Altern verhindert. Seiner Theorie nach ist der Alterungsprozess die Folge zellularer Langeweile. Weiter erzählt er von einem Dr. Bathkin von Andros III, der Grundlagenforscher auf diesem Gebiet war und ums Leben kam. Ein Shuttleunfall ist eines der Gerüchte um seinen Tod. Außerdem sei die Arbeit an seiner Zellenregenerations- und -unterhaltungskammer fast beendet. Nachdem Jake und Nog sich beratschlagt haben nehmen sie sein Angebot an.

Akt II Bearbeiten

Jake und Nog bitten den Chief um eine Neodymium-Energiezelle aus einem cardassianischen Phasenspuleninverter. O'Brien möchte wissen wozu die Beiden sie brauchen, aber Jake möchte sichergehen, das die Sammelkarte für seinen Vater eine Überraschung wird. So übernehmen sie die Arbeit des Chiefs, die EPS-Regulatoren zu rekalibrieren, bekommen die Energiezelle und O'Brien geht auf die Holosuite.

Auf der Krankenstation bitten sie den Doktor um die fünf Liter anaerobes Metabolit in Hydrosaline-Lösung suspendiert. Wenn sie Bashir seinen Kukalaka, seinen Teddybären, welchen Leeta behalten hat, wiederbringen, bekommen sie vom Doktor die fünf Liter.

Nog entwendet Leeta den Kukalaka während sie schläft.

Kai Winn und der Abgesandte sitzen beisammen und trinken Tee. Die Kai berichtet von dem Vorschlag des Dominion einen Nichtangriffspakt zwischen Bajor und dem Dominion zu schließen. Sisko ist skeptisch, rät ihr schlussendlich aber auf Zeit zu spielen und sich nicht feslegen zu lassen.

Im Quartier von Giger liefert Jake die ersten geforderten Dinge ab. Weyoun ist direkt über Giger einquartiert und fragt sich was da unter ihm vorgeht.

Jake arbeitet an einer Rede für Kira, die diese vor einer landwirtschaftlichen Delegation halten muss, während Nog die subharmonischen Verzerrungen in Worfs klingonischen Opern herausfiltert. Nog erhält von Worf dafür die benötigten zwei Meter Elektroplasmaleitung aus der Defiant.

Als Jake und Nog die restlichen Dinge beisammen haben und sie Dr. Giger bringen wollen, stellen sie fest, das sein Quartier leer ist.

Akt III Bearbeiten

Laut Odo existiert kein Eintrag darüber, dass das Quartier Dr. Giger zugewiesen wurde. Als sie von Giger erzählen, glaubt Odo ihnen kein Wort. Auf dem Promenadendeck sehen sie den Vedek, der bei der Auktion auch um die Kiste mitgeboten hatte, mit Kai Winn sprechen. Jakes Vermutung nach wegen dem bajoranischen Mandala in der Kiste. Er spinnt sich die Theorie zusammen, das die Kai Giger wegen dem Mandala entführen ließ.

Weyoun und Winn verabschieden sich voneinander. Kurz darauf stellen Jake und Nog sie zur Rede.

Sisko ist ist erbost und verlangt einer Erklärung der Beiden, weshalb sie Kai Winn des Kidnapping beschuldigt haben. Er befiehlt den Beiden, das sie bis auf weiteres in ihrem Quartier bleiben müssen. Auf dem Weg zum Habitatring werden Jake und Nog im Transportlift plötzlich weggebeamt. Zu ihrer Überraschung befinden sie sich auf dem Jem'Hadar-Raumschiff.

Akt IV Bearbeiten

Weyoun will wissen in welcher Beziehung sie zu Dr. Giger stehen. Dieser glaubt ihnen ihre Geschichte nicht und lässt Giger, den das Dominion verschleppt hat, hereinbringen. Jake erzählt darum, das er und Nog für den Geheimdienst der Sternenflotte arbeiten und Willie Mays verhaften sollen, da sie vermuten das er ein Zeitreisender ist. Weyoun revidiert sich und glaubt ihnen die ursprüngliche Geschichte.

Computerlogbuch der Defiant
Captain Sisko
Sternzeit 50929.4
Vor zwei Tagen kam man sich auf dieser Station wie in einem Grab vor. Noch nie hatte ich so viele Mitglieder meiner Crew deprimiert erlebt, aber aus irgendeinem Grund scheint es jetzt als wäre ein neuer Geist in die Station eingekehrt. Als hätte jemand eine Tür geöffnet und ein Schwall frischer Luft wäre durch ein modriges, altes Haus gezogen. Warum das passiert ist, ist mir ein Rätsel. Denn eigentlich hat sich nichts verändert. Das Dominion und die Cardassianer stellen immer noch eine Bedrohung dar und ich sehe weiterhin die Wolken des Krieges, die sich am Horizont zusammenballen. Trotzdem spüre ich, das ein neuer Optimismus in der Luft liegt. Vielleicht denke ich zuviel darüber nach. Vielleicht ist die wirkliche Erklärung so einfach wie das, was mir mein Vater vor langer Zeit beigebracht hat. Selbst in den dunkelsten Stunden findet man immer noch etwas das einen zum Lächeln bringt.

Jake und Nog haben Sisko die Baseballkarte überreicht. Sisko freut sich sehr darüber, bedankt sich bei Nog und nimmt seinen Sohn glücklich in die Arme.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Nog ist nicht bereit, sein Geld für die Baseballkarte auszugeben
    Jake: Nicht mal für meinen Vater, der Mann, der es dir ermöglicht hat, in die Akademie der Sternenflotte einzutreten?
    Nog: Oh nein, das ist nicht fair!
    Jake: Der Mann, der an dich geglaubt hat, als kein Anderer es tat!
    Nog: Oh, das ist ja so unfair!
    Jake: Es ist schon unglaublich, dass du diese jämmerlichen fünf Barren weiter unter deinem Bett verstecken willst, anstatt es zu nutzen, um ihm einige Augenblicke des Glückes zu bescheren!
    Nog ist außer sich
    Nog: Also gut, ich tu es!
    Jake grinst
    Jake: Das ist sehr großzügig von dir, Nog, ich bin stolz auf dich… und jetzt holen wir dein Geld.
  • Grenzbotschafter Weyoun kommt durch die Luftschleuße und wird von Captain Sisko erwartet
    Weyoun: Captain Sisko! Ich kann Ihnen gar nicht sagen wie froh ich bin sie wiederzusehen!
    Sisko: Ich wünschte ich könnte das auch behaupten.
    Weyoun: Wie wundervoll! sie fühlen sich in meiner Gegenwart so wohl das sie Witze machen. Es ist wirklich erquickend zu sehen, dass sich unsere Beziehung über das Stadium der Scheingegnerschaft hinaus entwickelt hat.
    Sisko: Nein, so ist es nicht. Aber lassen sie uns Klartext reden ehe sie es zu einem Kompliment verdrehen. Ich ertrage das Dominion nicht. Ich ertrag's nicht wofür es steht und ich ertrage sie nicht. Also verzichten wir auf die hohlen Scherze und beschränken uns auf das geschäftliche!
    Weyoun: Also ganz ehrlich, es schmerzt mich schon sehr sie das sagen zu hören, Captain. Wissen sie, ich mag Deep Space Nine und ich mag sie, ja wirklich! Und ich denke das wir uns nach dem Treffen mit Kai Winn noch viel häufiger treffen werden, mein verehrter Captain.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

Abweichungen vom Drehbuch / Geschnittene Szenen Bearbeiten

Im Drehbuch und auch in der Episode wird telleritische Schuhe, statt tellaritische Schuhe gesagt.

Produktionsnotizen Bearbeiten

Darsteller und Charaktere Bearbeiten

Terry Farrell (Jadzia Dax) tritt in dieser Episode nicht auf. Die Trill wird jedoch von Jake erwähnt.

Filmfehler Bearbeiten

Synchronisationsfehler Bearbeiten

In der Übersetzung haben sich offenbar drei Fehler eingeschlichen:

  • In der Szene, in der Dr. Giger Jake und Nog die Liste der Materialien, die er benötigt, übergibt, sprechen die beiden von 2 Litern anaeroben Metabolit, anstatt von 5 Litern.
  • Benjamin Sisko macht seinen Logbucheintrag zu Sternzeit 5092.4. Richtig ist Sternzeit 50929.4.
  • Im Original sagt Sisko Captains Log, Stardate…. Dies wurde in der Synchronisation in Compoterlogbuch der Defiant, Captain Sisko, Sternzeit… geändert. Allerdings nimmt Sisko das Logbuch auf Deep Space 9 und nicht auf der Defiant auf.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Avery Brooks als Captain Benjamin Sisko
Jörg Hengstler
René Auberjonois als Odo
Bodo Wolf
Michael Dorn als Lt. Commander Worf
Raimund Krone
Cirroc Lofton als Jake Sisko
Julien Haggége
Colm Meaney als Chief Miles O'Brien
Roland Hemmo
Armin Shimerman als Quark
Peter Groeger
Alexander Siddig als Doktor Julian Bashir
Boris Tessmann
Nana Visitor als Major Kira Nerys
Liane Rudolph
Gaststars
Jeffrey Combs als Weyoun Nr. 5
Udo Schenk
Brian Markinson als Doktor Elias Giger
Michael Christian
Aron Eisenberg als Nog
Fabian Schwab
Chase Masterson als Leeta
Melanie Hinze
Louise Fletcher als Winn Adami
Regina Lemnitz
nicht in den Credits genannt
Uriah Carr als Sternenflottenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit)
Tory Christopher als Sternenflottenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
Cathy DeBuono als Klingonische Auktionsteilnehmerin
Charlie-Olisa Kaine als Fähnrich Kelly
Mark Newsom als Bajoranischer Vedek bei der Auktion
Mark Allen Shepherd als Morn
James Lee Stanley als Bajoranischer Sicherheits-Deputy
Susie Stillwell als Bajoranischer Sicherheits-Deputy
unbekannte Darstellerin als Außerirdische Auktionsteilnehmerin
unbekannte Darstellerin als Bewohnerin von Peliar Zel im Quarks
unbekannter Darsteller als Bolianischer Auktionsteilnehmer

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Dominion-Krieg, Krieg
Institutionen & Großmächte
Dominion, Föderation, Geheimdienst der Sternenflotte, Klingone
Spezies & Lebensformen
Bajoraner, Cardassianer, Ferengi, Klingone, Romulaner, Tellerit, Wechselbalg
Kultur & Religion
Angst, Antiquität, Auktion, Drehkörper der Weisheit, Gemälde, Grab, Kajakprogramm, Kukalaka, Mandala, Party, Reise, Sarkasmus, Teddybär, Witz
Personen
Barkeeper, Bathkin, Freund, Führungsoffizier, Gast, Joseph Sisko, Kandra Vilk, Mora Pol, Surak, Willie Mays
Schiffe & Stationen
Frachter
Orte
Bar, Benjamin Siskos Quartier, Cooperstown, New York
Astronomische Objekte
Andros III, Andor, Bajor, Berengaria, Coridan-System, Erde, Galaxie, Vulkan
Wissenschaft & Technik
Energiezelle, EPS-Regulator, Hydrosalinelösung, Ionentranstator, Lichtjahr, Medizin, Metabolit, Neodymiumenergiezelle, PADD, Phasenspuleninverter, Polarisches Partikel, Zeitreise, Zellenregenerations- und -unterhaltungskammer
Speisen & Getränke
Essen, Root Beer
sonstiges
1951, 20. Jahrhundert, 24. Jahrhundert, Bett, Diebstahl, Fahrzeug, Keramikwasserbecken, Latinum, Liste, Provision, Schrott, Theke

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki