Wikia

Memory Alpha

Der gute Hirte

Diskussion3
23.184Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Janeway möchte drei einzelgängerische Crewmitglieder integrieren und nimmt sie deswegen mit auf eine Außenmission.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Da die USS Voyager in den nächsten Tagen an einem Klasse-T-Cluster vorbeifliegen wird, soll der Delta Flyer auf die Außenmission zu dem Cluster vorbereitet werden. Zu diesem Zweck werden Scans des Clusters durchgeführt, welche als Resultat Anomalien entdecken, die weitere Nachforschungen wert sind. Captain Janeway überlegt sich sogar, die Außenmission zu leiten.

Seven of Nine fertigt zudem eine schiffsweite Effizienzanalyse an, welche aufzeigt, dass besonders drei Crewmitglieder ineffizient eingesetzt werden. Bei dem ersten der drei Crewmitglieder handelt es sich um Mortimer Harren, der fünf akademische Auszeichnungen in theoretischer Kosmologie besitzt und trotzdem nur im Plasmarelais-Raum auf Deck 15 eingesetzt wird, jedoch auch keine andere Position besetzen will. William Telfer, das zweite der drei Crewmitglieder, ist ein Hypochonder und verschwendet dadurch die Zeit des Doktors sowie die medizinischen Ressourcen. Zum Schluss erwähnt Seven of Nine Tal Celes, die in der Astrometrie postiert ist und ständig von Seven of Nine überprüft werden muss.

Captain Janeway entschließt sich nach der Präsentation der Analyse, die drei Außenseiter auf die Außenmission mitzunehmen, mit dem Ziel, sie besser in die Gemeinschaft der Voyager integrieren zu können. Als Telfer gerade versucht, Tal die Theorie des Subraum-Infrarot-Algorithmus beizubringen, stattet ihnen Captain Janeway einen Besuch ab um ihnen die Nachricht zu überbringen, sie würden für die Außenmission eingeteilt werden. Bei Harren wird es ein wenig schwieriger, weil er sich erst weigert, der Außenmission beizutreten, da er erst denkt, die Außenmission sei ein Almosen des Captains.

Als Captain Janeway schließlich die drei problematischen Crewmitglieder in der Astrometrie einweist, macht sie Seven noch einmal darauf aufmerksam, dass Tal Celes höchst wahrscheinlich fehlerhafte Sensorscans liefern wird und darum ihr aller Leben gefährden könnte. Janeway antwortet darauf, dass diese Mission auf der Geschichte des guten Hirten basiert, der sich auch dann auf die Suche nach seinen Schützlingen gemacht hat, wenn sich nur ein einziges Schaf verirrt hatte.

Die Mission beginnt schließlich mit einem dumpfen, holpernden Geräusch, welches den Delta Flyer leicht erschüttert, jedoch von Tal als normales Hintergrundgeräusch interpretiert wird. Janeway und Harren unterhalten sich schließlich darüber, wie sich Harren auf der Voyager fühlt, worauf er ihr zu verstehen gibt, dass er nur auf der Voyager ist, weil er praktische Erfahrung sammeln wollte, um ins Institut für Kosmologie auf Orion I zu gelangen.

Delta Flyer im Ring

Der Delta Flyer fliegt in den Planetenring.

Als alle drei Crewmitglieder Nahrung zu sich nehmen, reißt eine Anomalie ein Stück der Außenhülle vom Delta Flyer und neutralisiert 90% der Antimaterie, wodurch der Delta Flyer nicht mehr auf Warp gehen kann. Als Tal Celes daraufhin mit Captain Janeway die abgesprengte Platte der Außenhülle auf eine Quantensignatur in der Legierung überprüft, schüttet sie Captain Janeway ihr Herz über ihre Lernschwierigkeiten aus.

Da der Delta Flyer nicht mehr über genügend Energie verfügt, um den Warpantrieb zu nutzen, schlägt Captain Janeway vor, vom Orbitalring eines nahe liegenden Gasriesen der T-Klasse radiogene Partikel aufzufangen, um den Warpreaktor damit zu reinitialisieren. Daraufhin tritt eine weitere Anomalie auf, die Telfer wegtransportiert, ohne eine Biosignatur zu hinterlassen. Kurze Zeit später erscheint Telfer wieder, jedoch hat sich eine wurmartige Lebensform in seinem Körper eingenistet. Als Telfer kurze Zeit später wie hypnotisiert das Cockpit betritt, beschießt ihn Captain Janeway auf seinen Befehl mit ihrem Phaser, worauf die wurmartige Lebensform seinen Körper verlässt und von Harren getötet wird.

Daraufhin wird der Flyer offensichtlich erneut angegriffen. Janeway versucht, mit dem Delta Flyer Schutz im orbitalen Ring des Gasriesen zu finden, doch die Anomalie folgt ihnen und kommt rasch näher. Janeway plant, die radiogenen Partikel im Ring zu entzünden und den Auswirkungen der Explosion dann augenblicklich mit dem zwischenzeitlich wieder verfügbaren Warpantrieb zu entrinnen. Da das ein gefährliches Unterfangen ist, bittet Janeway die drei Crewmitglieder zuvor, den Flyer mit den Rettungskapseln zu verlassen und einen Klasse-L-Mond in der Nähe anzufliegen, falls sie es nicht schaffen sollte.

Rettungskapsel Delta Flyer

Die Rettungskapsel mit Harren im Ringsystem des Gasriesen.

Jedoch wollen Tal und Telfer nicht von Janeways Seite weichen und auch Harren steuert mit seiner Rettungskapsel nicht wie befohlen den Mond an, sondern versucht, die Angreifer vom Flyer abzulenken, woraufhin er zurückgebeamt wird und der Delta Flyer der Explosion gerade noch entkommen kann. Die Schockwelle holt den Flyer zwar ein, zerstört ihn jedoch nicht.

Letztendlich liegen Captain Janeway und die drei Crewmitglieder auf der Krankenstation und Janeway ist glücklich, die drei ein wenig besser kennengelernt und ihnen mit der Mission ein wenig mehr Routine und Selbstvertrauen gegeben zu haben.

Dialogzitate Bearbeiten

Ein unbenannter Crewman: Der Kosmos ist 16 Milliarden Jahre alt, er kann noch ein paar Minuten warten.
Paris: Machen Sie sich mit den Spezifikationen des Delta Flyers vertraut?
Harran: Ich bin kein Mechaniker.
Paris: Oh. Was eh… machen Sie denn dann?
Harran gibt Paris ein Pad über mehrdimensionale Analysen
Paris: Wirklich interessant.
Harran: Was interessiert Sie denn Sie denn daran am meissten?
Paris: Ihr kreativer Einsatz des Minuszeichens.
Harran: [...] Vielleicht haben Sie ihre Berufung verfehlt. Wäre doch schade drum, oder? Kann ganz schön langweilig werden am Steuer, hm?
Paris: Ich genieße die Aussicht.
Tal: Schockwelle nähert sich, Kontakt in 4…, 3…, 2…, 1…
Es passiert jedoch nichts.
Tal: …mehr oder weniger.
zu Harran
Janeway: Hm… na schön… dann… Wie geht´s Ihrem 13. Chromosom? Fehlen ein paar Basenpaare im Gen 178?

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Produktionsnotizen Bearbeiten

Verbindungsoperator Crewman Mitchell, der einen kleinen Dialog mit Captain Janeway am Anfang der Folge genießt, wird von niemand geringerem gespielt als Tom Morello, dem Gitarristen der ehemals Polit-Crossover-Band Rage against the Machine bzw. der Alternative-Rock-Band Audioslave. Morello gilt als großer Star-Trek-Fan. Zusätzlich ist Morello ebenfalls in Star Trek: Der Aufstand in einem sehr kleinen Cameoauftritt zusehen, als Son'a-Offizier, für den er jedoch nicht im Abspann erwähnt wurde.

Filmfehler Bearbeiten

Inhaltliche Ungereimtheiten Bearbeiten

Die Bajoranerin Tal Celes wird entgegen der Tradition vom Captain mit ihrem zweiten Namen (dem bajoranischen Vornamen) angeredet: Crewman Celes und Sie. Gleichzeitig verwendet ihr bester Freund Crewman William Telfer aber Celes und Du als Anrede. Hier werden die bajoranischen Namensregeln durcheinander gebracht.

Produktionsfehler Bearbeiten

Mauszeiger auf LCARS Display

Der Mauszeiger auf dem Display

Bei Zeitindex 31:18 in dieser Folge sieht man auf dem Bildschirm am Biobett des Delta Flyers eine Art Kontextmenü des echten Betriebssystems. Bei Zeitindex 38:52 sieht man dann auf dem LCARS-Display in der linken oberen Ecke einen Mauszeiger, der sich in den darauffolgenden Sekunden hin und her bewegt.

Synchronisationsfehler Bearbeiten

In dieser Folge befindet sich ein offensichtlicher Übersetzungsfehler: Als Paris mit Harren im Casino das Gespräch sucht, zeigt dieser ihm ein PADD mit mathematischen Formeln. Harren spricht dann in der Synchronisation von mehrdimensionale Analysen. Gemeint ist aber „mehrdimensionale Analysis“. „analysis“ im Englischen heißt im Deutschen entweder Analyse oder eben Analysis.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Orte
Plasmarelais-Raum
Astronomische Objekte
Orion I, Protokomet, Viko V
Wissenschaft & Technik
Dunkle Materie, Plasmarelais, Quantensignatur, Radiogenischer Partikel, Warpreaktor
sonstiges
Korallenmeer, Zero-G-Training

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki