Wikia

Memory Alpha

Der einzige Überlebende

Diskussion0
23.084Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Der einzige Überlebende eines verwüsteten Schiffes ist ein kleiner Junge, der fortan versucht Data zu imitieren.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog: Suche Bearbeiten

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Sternzeit 45397.5
Vor zwei Tagen verlor die Sternenbasis 514 den Kontakt mit dem Forschungsschiff Vico, das ausgeschickt wurde um das Innere eines schwarzen Schwarms zu erforschen. Wir haben uns auf die Suche nach der Vico begeben.

Die Enterprise hat den Sektor 97 erreicht, hier findet man auch die Vico. Sie ist schwer beschädigt und treibt. Es gibt auch keine Lebenszeichen, trotzdem beamen Commander Riker, Data und Geordi La Forge hinüber. Was sie dort finden sind leblose Körper und Trümmer. Dann werden die Daten des Schiffes übertragen. Plötzlich hört man eine Stimme, offenbar hat ein Kind das Unglück überlebt.

Akt I: ÜberlebtBearbeiten

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Nachtrag
Ein kleiner Junge, der beim ersten Sensorenscan unentdeckt geblieben war, wurde gefunden; eingeklemmt von einem herabgestürzten Träger. Die beträchtliche Zerstörung auf der Vico macht einen Rettungsversuch schwierig.

Data kann den Träger anheben und so kann der Junge in die Krankenstation gebeamt werden.

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Nachtrag
Nach gründlicher Durchsuchung der Vico steht fest, dass es keine weiteren Überlebenden gibt. Wir haben begonnen, den Jungen nach Gründen für diese Tragödie zu befragen.

Er berichtet, dass ein großes Raumschiff aus dem Schwarm kam, die Vico beschoss und dann Personen an Bord gebeamt kamen. Sein Name ist Timothy und offenbar ist Data der einzige, dem er zur Zeit vertraut.

Akt II: UrsachenBearbeiten

VicoQuerschnitt

Man wertet die Daten der Vico aus.

Offenbar fiel die Vico einem EM-Stoß zum Opfer, was einen Computerausfall verursacht hat. Und die Beschädigungen durch Beschuss aus nächster Nähe lassen auf einen getarnten Angriff schließen. Von den Klingonen und Romulanern ist man hier weit entfernt, es gibt allerdings Außenposten der Breen in diesem Sektor.

Auf Empfehlung von Counselor Deanna Troi wird Data beauftragt, sich um den Jungen zu kümmern, Zeit mit ihm zu verbringen und für ihn da zu sein.

Akt III: AndroidBearbeiten

Picard und die Führungsoffiziere haben beschlossen, in den Schwarm zu fliegen. Außerdem soll Deanna mehr von Timothy über die Vorfälle in Erfahrung bringen. Sie muss feststellen, dass es dem kleinen sehr gut gelingt, Datas Verhalten und Ausdrucksweise zu imitieren. Darüber zeigt sich Picard besorgt, doch Deanna kann ihn beruhigen. Auf diese Weise wird sich seine Verfassung wohl bessern und man müsse ihn unterstützen. So beginnt Timothy langsam, sich Data gegenüber zu öffnen. Auch Doktor Beverly Crusher spielt mit und verwendet großzügig technische Begriffe zur Beschreibung seines Gesundheitszustands.

Akt IV: GefahrBearbeiten

Data gaehnt

Data imitiert Timothy und versucht zu gähnen

Man ist nun mit der Enterprise bei der Gravitationswellenfront angelangt, wo man den Ort vermutet, an dem die Vico angegriffen wurde. Es gibt Turbulenzen und dann werden Schiffe geortet, die sich auf die Enterprise zubewegen. Dabei handelt es sich aber offenbar nur um Sensorenechos.

Timothy beginnt sich langsam wieder wie ein menschliches Kind zu verhalten. In der Schule spielt er mit den anderen und Deanna ist zuversichtlich, dass Data ihm helfen kann diesen Prozess zu vollenden. Dazu soll er ihm den Reiz der Menschen aufzeigen, ihm seine Faszination für das Menschsein erklären.

Die Gravitation wird immer größer, je weiter die Enterprise vordringt, die Sensoren bringen auch keine schlüssigen Ergebnisse. Und auch das Abfeuern der Phaser ist nutzlos. Angesichts dieser Erkenntnisse wirkt es immer unwahrscheinlicher, dass die Vico tatsächlich angegriffen wurde. Im Bereitschaftsraum erklärt der Junge gegenüber Troi, Picard und Data, dass er für das Unglück selbst verantwortlich sei.

Akt V: BefreiungBearbeiten

Schwarzer Cluster

Die Enterprise im schwarzen Schwarm

Sein Arm traf das Computerboard, als er stolperte. Daraufhin wurde das Schiff zerstört. Das war nur ein Zufall und die Ursache bleibt weiterhin unklar. Er erkennt dann aber die Vibrationen wieder, die die Enterprise heimsuchen und er erinnert sich auch daran, dass man auf der Vico ebenso die Schildstärke erhöhte, wie Riker es Geordi befiehlt. Dann soll die Warpenergie auf die Schilde geleitet werden, weil die Gravitationswellen das Schiff zu zerstören drohen. Data findet heraus, was die Vico zerstört hat: je mehr Energie auf den Schilden war, desto härter trafen die Schockwellen das Schiff, dadurch wurde es letztlich zerstört. Picard wiederruft seinen Befehl und die Schockwellen bedrohen das Schiff nicht weiter. Schließlich kann man den Schwarm unbeschadet verlassen.

Mit Timothy ist nun auch fast wieder alles in Ordnung, er ist wieder ein normaler Junge.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Data: Ich bin konstruiert, um menschliche Fähigkeiten zu übertreffen, sowohl mental als auch physisch.
    Timothy: Sind Androiden besser als Menschen?
    Data: Besser ist ein höchst subjektiver Ausdruck. Ich besitze zum Beispiel nicht die Fähigkeit, Emotionen zu empfinden, wie es die Menschen tun.
    Timothy: Keine Emotionen? Sie meinen, sie empfinden keine Freude oder Trauer?
    Data: Das ist korrekt.
    Timothy: Wieso nicht?
    Data: Mein positronisches Gehirn ist nicht fähig, diesen Zustand zu erzeugen.
  • Timothy: Wie ist Ihr Getränk?
    Data: Die komplexen Polysaccharide in Reaktion mit dem Kohlendioxid produzieren eine ungewöhnliche Kombination von Struktur und Schaum. Aber weder mag ich es, noch mag ich es nicht.
  • Timothy: Das wäre akzeptabel.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Das Lied „Row, Row, Row Your Boat“ wird gesungen; eine Hommage an Star Trek V: Am Rande des Universums.

Etwa zu der Zeit, als diese Episode gedreht wurde, verstarb Gene Roddenberry.

Synchronisationsfehler Bearbeiten

In der deutschen Synchronfassung spricht Worf bei der Annäherung an den Schwarzen Schwarm von einem "Parameter". Im englischen Original heißt es "perimeter" (Umfang).

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Sternenflotte
Spezies & Lebensformen
Android, Breen
Kultur & Religion
Altar, Dokkaranischer Tempel von Kural-Hanesh, Mythologie, Row, Row, Row Your Boat, Tempel
Personen
Dara, Elamos der Prächtige, Lehrer, Tagas, zweiter Offizier
Schiffe & Stationen
Forschungsschiff, Shuttle, SS Vico, Sternenbasis 514
Orte
Brücke, Quartier
Astronomische Objekte
Schwarzer Schwarm, Sektor 97, Weltall
Wissenschaft & Technik
Computerkern, Druck, elektrostatisches Differential, Feedbackschleife, Gravitationswellenfront, Gravitationsfluktuation, Gravitationsverzerrung, harmonischer Verstärkungseffekt, Kohlendioxid, Magnetische Rückstandsanalyse, Mustererkennung, Notfallschott, Oberflächenscan, ODN-Anschluss, Phasergewehr, Polysaccharid, Positronischer Scan, Schiffshülle, Schildfrequenz, Schildmodulator, Sensor, Sensorenlogbuch, Servomechanismus, Standard-g, Torsionales Spannungsniveau, Transporterfeldspur, Victurium
Speisen & Getränke
Konfekt, Tamarineis
sonstiges
Albtraum, Angst, Ausweichmanöver, Emotion, Enantiodromie, Experiment, Forschung, Frisur, Gemälde, Haar, Hunger, Kurs, Lachen, Logbuch, Malerei, Meter, Schlaf, Trauma

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki