Wikia

Memory Alpha

Der Verräter

Diskussion5
23.351Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Neelix sucht den Verräter an Bord der Voyager, der Informationen an die Kazon weitergibt.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog Bearbeiten

Neelix zeigt dem Doktor seine Sendung

Neelix überzeugt den Doktor

Neelix entwickelt die Show "Briefing mit Neelix" um alle über Nachrichten zu informieren, die von allgemeinem Interesse sind. Er verspricht, dass er immer alles vom bestmöglichen Standpunkt aus darstellen wird. Er meldet sie täglich und versucht jeden mit einzubauen. Es geht ihm darum, ein gutes Gefühl zu vermitteln, denn er als Moraloffizier, sieht er es als seine Aufgabe die Stimmung zu heben. Er kündigt Fähnrich Pablo Baytart an der gut joungliern kann. Auch Captain Kathryn Janeway und Chakotay werden regelmäßig etwas beitragen. Neelix ist auch dabei den Doktor zu überzeugen mit zu machen, er ködert ihn damit, dass er in der Crew ein völlig neues Ansehen gewinnen würde. Schließlich willigt er ein. Als nächstes begegnet Neelix Harry Kim und fragt ihn nach seiner Meinung über "Briefing mit Neelix". Harry sucht nach Worten - er meint er würde den ganzen Zuckerguss nicht mögen, das Programm sei so, als würde man immer nur Nachtisch essen, man würde sich schnell abessen. Er erzählt Neelix von seiner Zeit als Herausgeber der Akademiezeitung, er hat als einer der ersten vom Maquis erfahren und darüber berichtet. Es entstand einen lebhafte Diskussion. Er bezeichnet dies als wahre Macht des Journalismus.

Von einem Freund und auf einem talaxianischen Konvoi erfährt Neelix, dass ein Crewmitglied die Voyager verlassen will und bei ihnen arbeiten will.

Akt I: Tom Paris verlässt die Voyager Bearbeiten

Neelix geht zu Captain Janeway und fragt nach. Sie ruft nach Tuvok und spricht mit ihm ab, dass es veröffentlich werden kann dass Tom Paris bald das Schiff verlassen wird.

Neelix spricht Tom darauf an. Er erklärt ihm, dass er es als Fehler ansieht, dass er wieder in die Sternenflotte eingetreten war. Er sah sich schon immer als Nomade und will gehen. Auf dem talaxianischen Konvoi kann er als Pilot unterkommen. Er meint, dort gäbe es mehr Möglichkeiten zur Beförderung als auf dem einzigen Föderationsschiff im Quadranten. Neelix hofft, dass er nicht dazu beigetragen hat. Tom beruhigt ihn, er habe nichts damit zu tun, er will einfach nur weg. Daraufhin hält Neelix in seinem neuen Programm eine Abschiedsrede für ihn in der er ihn sehr lobt. Er berichtet von seinen anfänglichen Schwierigkeiten mit Tom und davon, dass man ihm nur wenig vertraut hat. Doch im Laufe der Zeit hat er sich bewährt. Viele Crewmitglieder schauen wehmütig zu. Kes, Neelix und Harry Kim verabschieden ihm persönlich im Transporterraum.

Akt II: Probleme Bearbeiten

Auf der nächsten Besprechung der Führungskräfte wird überlegt, wer Tom ersetzen kann - mehrere Leute kommen in Frage. Harry meint es wäre noch etwas früh ihn zu ersetzen, vielleicht kommt er ja zurück. Captain Janeway nimmt ihm jede Hoffnung, dass Tom seinen Meinung ändern wird. Auch wird über ein Problem mit dem Plasmastrom gesprochen. B'Elanna Torres meint, sie würden daran arbeiten.

Da werden ungewöhnliche Werte von den magnetischen Matrixen gemeldet, die dazu führen, dass sich der Plasmastrom erhitzt. B'Elanna geht sofort in den Maschinenraum. Kurz darauf fallen die Matrixen aus und die Lage wird hoch kritisch. Das Plasma muss abgelassen werden damit der Warpkern nicht bricht. Allerdings werden dadurch die Warpspulen beschädigt. B'Elanna befiehlt den Technikern die Konsolen zu verlassen, aber nicht schnell genug, Michael Jonas wird verletzt. Dann initiiert sie die Ablassung des Plasmas, was auch gelingt. Die ganze Situation wird von Neelix als Reporter verfolgt.

Die Voyager bricht ins Henikeksystem auf, weil dort, laut Neelix, die Materialien zu bekommen sind, mit denen man die Warpspulen reparieren kann. Der talaxianische Konvoi kontaktiert die Voyager und meldet, dass er von Kazon-Nistrim angegriffen wurde. Aber die Agressoren haben nur Tom Paris mitgenommen.

Akt III: Verdächtigungen Bearbeiten

Auf dem Kazonschiff trifft Tom auf Seska. Sie ist hochschwanger. Sie hat bereits von Toms Problemen auf der Voyager gehört. Sie will Hilfe von ihm, er soll helfen als Pilot und als Informant. Doch er meint, sie habe doch bereits einen Informanten auf dem Schiff. Sie gibt ihm Zeit drüber nachzudenken. Tom versucht Zugang zum Computersystem zu bekommen.

Computerlogbuch der Voyager,
Captain Janeway,
Sternzeit 49485,2
Trotz der Tatsache, dass Tom Paris von den Kazon entführt wurde, müssen wir unseren Kurs auf das Hemikek-System fortsetzen.
Hogan hilft Neelix

Hogen hilft Neelix bei den Nachforschungen

Die ganze Situation kommt Neelix seltsam vor. Durch weitere Recherchen entdeckt er, dass ein Verräter auf der Voyager ist, der Nachrichten verschickt. Neelix erfährt dies, als er die Komlogbücher überprüft. Dort fehlen Fragmente. Man führt dies auf die Plasmaüberhitzung zurück, aber Neelix gibt zu bedenken, dass nur in diesem Logbuch und nur innerhalb der letzten Monats solche Lücken auftreten. Michael Jonas bemerkt die Nachforschungen von Neelix und versucht ihn davon abzuhalten. Er gibt ihm falsche Informationen und fadenscheinige Ausreden. Als er ihn körperlich angreifen will, schalte sich gerade der Doktor zu und verhindert dies. Der ist sauer, weil er wieder keinen Platz im Programm bekam.

Bei weiteren Recherchen findet er heraus, dass der Verräter seine Nachrichten über das EPS-Netz verschickt. Er kann die Spur bis in Toms Quartier zurückverfolgen und veröffentlicht seine Entdeckung in "Briefing mit Neelix". Darauhin wird Neelix von Captain Janeway und Tuvok darüber aufgeklärt, dass Tom nicht der Verräter ist, sondern sein Abgang nur eine List war um den wahren Verräter zu entlarven. Neelix wird gebeten seine Recherchen weiterzuführen um den Verräter nervös zu machen.

Akt IV: Der wahre Verräter Bearbeiten

Seska erwischt Paris

Tom wird erwischt

Auf dem Kazonschiff gelingt es Lieutenant Paris die Kommunikation abzuhören und er erfährt, dass sie der Voyager auf Hemikek IV einen Hinterhalt stellen, sie haben dort unter anderem Bodentruppen stationiert, und dass der Verräter, der den Kazon Informationen liefert, Michael Jonas ist. Dann befreit er sich gewaltsam und es kommt zu einem Feuergefecht.

Auf der Voyager sucht Captain Janeway inzwischen nach Tom Paris und befiehlt dem Verräter den Transporter zu modifizieren, was er allerdings nicht tut, wie Neelix der bei seinen Recherchen neben ihm arbeitet bemerkt. Zur gleichen Zeit bekommt man auf der Brücke Kontakt zu Paris und nähert sich seinem Aufenthaltsort. Der Verräter deaktiviert die Waffen und versiegelt auch den Maschinenraum.

Das Schiff der Kazon-Nistrim greift die Voyager an. Diese kann das Feuer nicht erwidern, da die Waffen deaktiviert wurden.

Michael Jonas stirbt

Michael Jonas stirbt

Indessen versuchen Tuvok und seine Leute den Maschinenraum aufzubrechen. Captain Janeway befielt den Verräter aus dem Maschinenraum zu beamen doch man erhält nur seinen Kommunikator. Neelix wird in einen Kampf mit Michael Jonas verwickelt. Nach einigem hin und her stößt Neelix den Verräter ins Plasma.

Toms Shuttle steht unter Beschuss und er kann gerade noch rechtzeitig von der Voyager an Bord gebeamt werden. Die Waffen sind wieder einsatzbereit und das Kazonschiff wird besiegt.

Tom entschuldigt sich für sein mieses Verhalten in der letzten Zeit in "Briefing mit Neelix" und erklärt, dass sein Abgang nur eine List war, um den Verräter ausfindig zu machen. Denn es war klar, dass er, nachdem Tom die Voyager verlassen hatte, alle Spuren zu Tom legen würde, damit er nicht verdächtigt wird. Allerdings gibt er zu, dass es ihm Spaß gemacht hat die Offiziere zu ärgern.

Dialogzitate Bearbeiten

Als Neelix seine Meinung zu „Briefing mit Neelix“ hören möchte:
Der Doktor: Ich bin ein Doktor und kein Künstler. Ich habe keine Zeit für solchen Unsinn.
Nachdem Neelix aus dem Maschinenraum befreit wurde:
Tuvok: Sind Sie verletzt?
Neelix: Nur keine Sorge, Mr. Vulkanier. Mir geht es bestens. Leider kann ich das von Mr. Jonas nicht behaupten.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Abdullah ibn al-Hussein, der damalige Prinz und heutige König von Jordanien, hat in dieser Episode einen Gastauftritt als Fähnrich im Korridor.

Vor Neelix' Küche steht in dieser Episode eine Kommunikationskonsole.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway
Gertie Honeck
Robert Beltran als Commander Chakotay
Frank-Otto Schenk
Roxann Biggs-Dawson als Lieutenant B'Elanna Torres
Arianne Borbach
Jennifer Lien als Kes
Diana Borgwardt
Robert Duncan McNeill als Lieutenant Tom Paris
Thomas Vogt
Ethan Phillips als Neelix
Michael Tietz
Robert Picardo als Der Doktor
Stefan Staudinger
Tim Russ als Lieutenant Tuvok
Christian Toberentz
Garrett Wang als Fähnrich Harry Kim
Michael Iwannek
Gaststars
Raphael Sbarge als Michael Jonas
Gunnar Helm
Martha Hackett als Seska
Mo Asumang
Jerry Sroka als Laxeth
Werner Ehrlicher
Simon Billig als Hogan
Ulrich Johannson
nicht in den Credits genannt
Abdullah ibn al-Hussein als Fähnrich (Wissenschaft/Medizin)
Jeff Cadiente als Kazon-Nistrim Wache
Steve Carnahan als Sternenflottenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit)
Tarik Ergin als Ayala
Holiday Freeman als Sternenflottenoffizierin (Abteilung Technik/Sicherheit)
Kerry Hoyt als Fitzpatrick
Julie Jiang als Lieutenant Junior Grade (Abteilung Technik/Sicherheit)
Ken Lesco als Kazon-Nistrim Wache
Dennis Madalone als Kazon-Nistrim Wache
Tom Morga als Kazon-Nistrim Wache
Louis Ortiz als Culhane
Shepard Ross als Murphy (Sicherheitsoffizier)
Richard Sarstedt als William McKenzie
unbekannter Darsteller als Murphy (Wissenschaftlicher Offizier)
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
George Colucci als Stuntdouble für Ethan Phillips
Christopher Doyle als Stuntdouble für Raphael Sbarge
Weitere Synchronsprecher
Denise Gorzelanny als Sternenflottenoffizierin im Korridor
Klaus-Peter Hoppe als Stimme von Pablo Baytart (im Original von einem unbekannten Sprecher)
Walter Alich als Kazon
Margot Rothweiler als Computerstimme (im Original von Majel Barrett)
Daniel White als Stimme eines Crewmitgliedes im Transporterraum 2
unbekannte Synchronsprecherin als Stimme einer Brückenoffizierin

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Konvoi
Spezies & Lebensformen
Talaxianer
Wissenschaft & Technik
Subraumantennenanlage, Subraumkommunikationslogbuch, Subraumübertragung
Speisen & Getränke
Eskarianisches Ei, ‎Hlaka-Suppe, Pendrashianischer Käse, Silmischer Wein

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki