Wikia

Memory Alpha

Der Telepath

Diskussion2
23.424Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Bei der Neuentdeckung eines lebendigen Raumschiffs liefern sich die Enterprise und Romulaner ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Sternzeit 43779,3
Die Enterprise erstellt detaillierte exosphärische Karten des Hayashi-Systems. Eine langweilige Arbeit, aber doch der erste Schritt zu einer Kolonialisierung der Planeten.

Sternzeit 43779.3: die USS Enterprise-D soll detaillierte exosphärische Karten des Hayashi-Systems erstellen, weil die Föderation dort Kolonialisierungen plant. Während eines Rendezvous mit der USS Hood nimmt Captain Picard Befehle von Captain Robert DeSoto entgegen. Außerdem kommt der Betazoid Tam Elbrun an Bord, ein Spezialist für Erstkontakte der Föderation und ein außergewöhnlicher Telepath.

Die Befehle lauten, ein lebendes Raumschiff zu untersuchen. Es wurde von der Vega-IX-Sonde entdeckt, die wegen der bevorstehenden Supernova des Beta Stromgrem dorthin geschickt wurde. Tam Elbrun soll zu dem fremden Wesen Kontakt aufnehmen, weil alle bisherigen Kommunikationsversuche scheiterten. Elbrun stößt an Bord der Enterprise auf Skepsis und Misstrauen, weil man ihm die Schuld für das Ghorusda-Desaster gibt. Die Mission ist äußerst dringend, denn Sternenbasis 123 hat zwei romulanische Warbirds der D'deridex-Klasse geortet, die das gleiche Ziel haben.

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Zusatzeintrag
Obwohl wir mit höchster Warp-Geschwindigkeit fliegen, wird es noch einige Tage dauern, bis wir mit dem mysteriösen Wesen zusammentreffen. Ich mache mir wegen Tam Elbrun Sorgen. Die Sternenflotte glaubt, dass uns seine außergewöhnlichen Fähigkeiten helfen werden, aber mir erscheint er seltsam unsicher zu sein.

Nach der Besprechung der Lage wird Data als Experte für Exobiologie (Data hat seinen Abschluss in Exobiologie gemacht (TNG: Wem gehört Data?)) von Picard beauftragt, mit Tam die Untersuchungen des Wesens zu leiten. Kurz darauf erfassen die Sensoren ein romulanisches Schiff.

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Zusatzeintrag
Es droht eine Konfrontation zwischen dem Romulanerschiff und dem fremden Wesen. Mir bleibt nur die Möglichkeit, mich auf die telepathischen Fähigkeiten Tam Elbruns zu verlassen.

In einem Gespräch mit Deanna Troi offenbart Tam, dass das fremde Wesen bereits Kontakt zu ihm aufgenommen hat. Er sagt auch, dass Data für ihn etwas ganz besonderes ist.

Als die Enterprise das Beta-Stromgrem-System erreicht, enttarnt sich der romulanische Warbird und feuert. Dabei verliert die Enterprise 70% ihrer Schildstärke, ein weiterer Warbird wird weit entfernt mit Kurs auf Beta Stromgrem registriert.

Data und Tam lernen sich besser kennen und finden heraus, dass das Wesen im Stande ist eine Besatzung aufzunehmen: es bietet in seinem Innern eine Umgebung, in der sich Lebewesen auf Karbonbasis aufhalten können. Allerdings sind keine Lebenszeichen im Innern zu erkennen. Die Romulaner versuchen nun ihrerseits, das fremde Wesen zu kontaktieren. Elbrun weiß, dass sie den Befehl haben das Wesen zu zerstören, wenn die Kommunikation misslingt. Als Picard dies zu verhindern sucht, warnt Tam das Wesen mit seinen telepathischen Fähigkeiten vor den Romulanern. Daraufhin sondert das Wesen eine Energiewelle ab, die den Warbird zerstört und die Enterprise beschädigt, so dass Geordi La Forge den Warpantrieb abschalten muss.

Elbrun verrät Picard Einzelheiten des Wesens, das den Namen Gomtuu trägt. Da Beta Stromgrem langsam zur Gefahr wird, bittet Captain Picard Elbrun darum, Gomtuu dazu zu bringen, zusammen mit der Enterprise in das sichere Territorium der Föderation zurückzukehren. Elbrun erklärt jedoch, dass dieses Wesen mit der Absicht hergekommen sei, durch die bevorstehende Explosion Selbstmord zu begehen. Schuld daran ist die Tatsache, dass das Schiff seine gesamte Mannschaft verloren hat und es außerdem seit langer Zeit keinem mehr von seiner Art begegnet ist. Daraufhin stellt Picard Elbruns Loyalität in Frage, da er bei der Rettung des Wesens die Sicherheit der Enterprise vollkommen ignoriert.

Tam Elbrun an Bord von Gomtuu

Tam Elbrun an Bord von Gomtuu

Als schließlich ein zweiter Warbird auftaucht, beamt sich Data mit Elbrun auf das unbekannte Schiff. Elbrun stellt daraufhin eine volle telepathische Verbindung mit Gomtuu her. Tam Elbrun entscheidet sich an Bord von Gomtuu zu bleiben, da er endlich seinen lang ersehnten Frieden gefunden hat. Kurze Zeit später erzeugt Gomtuu eine weitere Energiewelle, die die Enterprise und den Warbird in eine sichere Entfernung von 3,8 Milliarden Kilometern schleudert, als der Stern explodiert.

Die Crew glaubt, dass Gomtuu zusammen mit Data und Elbrun von der Explosion erfasst wurden. In diesem Moment erscheint Data auf der Brücke. Auf die Frage was passiert sei, meint er, dass es zu schwierig wäre das zu erklären.
Computerlogbuch der Enterprise,
Zusatzeintrag
Alle Systeme arbeiten zumindest teilweise wieder. Wir fliegen zur Sternenbasis 152, wo notwendige Reparaturen folgen werden. Mit den Romulanern sind wir nicht mehr zusammengetroffen. Wo sich das fremde Wesen und Tam Elbrun aufhalten, können wir nur vermuten.

Dialogzitate Bearbeiten

Data: Dadurch, dass sie zusammenfanden, wurden sie geheilt. All der Kummer verwandelte sich in Freude, die Einsamkeit in Freundschaft.
Deanna: Data, und was haben Sie empfunden?
Data: Etwas logisches. Als ich auf die Enterprise zurückgeschickt wurde, da wusste ich: Das ist der Ort, wo ich hingehöre.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

1990 errang diese Episode eine Emmy-Nominierung in der Kategorie Hervorragende Optische Spezialeffekte für Robert Legato, Michael Okuda und andere.

Die Soundeffekte auf dem lebenden Raumschiff Gomtuu stammen aus dem Bauch eines Pizza essenden und verdauenden Mitarbeiters. Die Geräusche wurden mit einem Stethoskop aufgenommen und später bearbeitet.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Ghorusda-Desaster
Spezies & Lebensformen
Gomtuu, Spartaner
Personen
Darson
Schiffe & Stationen
USS Adelphi, USS Hood, Warbird
Astronomische Objekte
Beta Stromgren, Ghorusda, Supernova
Wissenschaft & Technik
Subraum, Subraumwellenfront, Vega-IX-Sonde, Warpantrieb, Warpspule
sonstiges
ESP, Voller Stopp

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki