Wikia

Memory Alpha

Der Spuk auf Deck Zwölf

Diskussion0
23.236Seiten im Wiki
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Da die USS Voyager durch einen Klasse-J-Nebel fliegt, muss sie aus Sicherheitsgründen vorübergehend die Hauptenergie deaktivieren. Neelix sammelt die Borg-Kinder an Bord um sich, um ihnen eine Geschichte zu erzählen, da ihr Regenerationszyklus unterbrochen wird.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

Zirka drei Monate vorher: Die Voyager nimmt Deuterium in einem J-Klasse-Nebel auf. Beim Verlassen heftet sich eine Art elektromagnetische intelligente Lebensform an das Schiff. Im Laufe der Zeit kommt es zu einem Systemversagen. Crewmitglieder, die versuchen, die Schäden zu beheben, sehen sich veränderten Umweltbedingungen ausgesetzt oder werden gezielt von EM-Entladungen getroffen.

Der Captain errichtet im Maschinenraum einen provisorischen Kommandoposten, wo die Lebensform mit der Besatzung Kontakt aufnimmt. Durch den Hauptcomputer wird Janeway angewiesen, den Nebel erneut anzusteuern. Der Nebel hat sich verflüchtigt, was die Kreatur verärgert. Nachdem Janeway damit droht, dass das Schiff ohne die Wartung der Crew binnen weniger Tage flugunfähig wird, erlangt sie wieder die vollständige Kontrolle darüber und steuert einen neuen Nebel an, wo die Kreatur eine neue Heimat finden kann.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Dialogzitate Bearbeiten

Neelix: Der Turbolift schoss nach unten, schneller und schneller… Hat jemand Hunger?
Mezoti: Neelix!
Neelix: Ihr habt eure Snacks noch nicht angerührt.
Mezoti: Snacks sind irrelevant! Fahren Sie mit der Geschichte fort!
Neelix: Sie sollten sich nicht so an mich heranschleichen – ich hätte Sie erschießen können.
Tuvok: Ihre Beherrschtheit ist lobenswert.
Tuvok: Seien Sie versichert, die Crew tut alles, um die Kontrolle über das Schiff wiederzuerlangen.
Neelix: Sie haben recht, das war dumm von mir.
Tuvok: Ich stimme zu.
Neelix: Natürlich dachte die Crew der Salvoxia auch, sie würde die Kontrolle über ihr Schiff wiedererlangen. Habe ich je von der Salvoxia erzählt?
Tuvok: Falls ich Ja sage, wird es Sie daran hindern, die Geschichte zu erzählen?
Neelix erzählt nun diese Geschichte, in der die ganze Crew erstickt war und das Schiff erst 80 Jahre später gefunden wurde
Mezoti: Und wie haben die Leichen ausgesehen?
Neelix: Was meinst du, bitte?
Mezoti: Nach 80 Jahren. Waren sie...verwest?
Icheb: Sie könnten vom Raumvakuum konserviert worden sein.
Neelix: Ohhh, ich hätte euch die Geschichte nicht erzählen sollen, sie ist zu grauenhaft.
Icheb: Ich frage mich, wo die Crew der Salvoxia Nahrung fand, nachdem ihre Notration verbraucht war.
Mezoti: Vielleicht haben sie sich gegenseitig gegessen!
Neelix: A-also jetzt ist aber Schluss damit! – Wo war ich stehengeblieben?
Tuvok: Mister Neelix, machen Sie ohne mich weiter!
Neelix: Ich werde Sie auf keinen Fall hier lassen.
Neelix weigert sich weiterhin, Tuvok im Stich zu lassen.
Tuvok: Ich gebe Ihnen den Befehl!
Neelix: Und ich missachte ihn einfach! Sie kommen mit, und wenn ich Sie an Ihren spitzen kleinen Ohren ziehen muss!
Paris: Ein unheimliches Bild. Erinnert mich an etwas von Edgar Allan Poe.
Kim: Sieht aus wie eine Fledermaus. Man kann die Flügel erkennen, sogar die Ohren. Was sehen Sie, Tuvok?
Tuvok: Zwei Sternenflottenoffiziere mit kindlicher Phantasie.
zum Turbolift
Chakotay: Ich wette, das würdest du mit dem Captain nicht abziehen.
zu B´Elanna
Chakotay: Wüsste ich es nicht besser, würde ich sagen, das Schiff hat versucht mich zu töten.
Paris: Schwitzen Sie eigentlich nie?
Tuvok: Nur wenn die Temperatur über 350° Kelvin erreicht und die Luftfeuchtigkeit über...
Paris: Schon gut, vergessen Sie die Frage.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Neelix zieht im Nebel in Erwägung, Vorhänge am Casino anzubringen, da ihm Nebel wegen eines traumatischen Ereignisses in seiner Kindheit immer Angst machen würden. Den Gedanken äußerte er schon oftmals in anderen Situationen, hat ihn allerdings nie in die Tat umgesetzt. (Wohl auch, um den Produzenten weiterhin Weltraum-Spezialeffekte im Casino zu ermöglichen.)

Die Folge wurde wegen ihrer herausragenden visuellen Effekte für einen Emmy nominiert.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Spezies & Lebensformen
Elektromagnetische Lebensform, Spezies 5973
Kultur & Religion
Gebrüder Grimm
Personen
Fähnrich Mulcahey, Poe, Fähnrich Trumari
Orte
Tarkanianische Wüste
Astronomische Objekte
Galaktischer Cluster 8, Gasförmige Anomalie
Wissenschaft & Technik
Abschaltungssequenz, Bussard-Kollektor, Deuterium, Impulsantrieb, Nadion, Neuraler Transceiver, Xenobiologie, Sprachprozessor, Strukturelle Integrität, Syntaxsubroutine
Speisen & Getränke
Teranusssoufflé
sonstiges
Ebene-4-Diagnose, Ebene-6-Sicherheitsgenehmigung, Ebene-10-Autorisation, EM-Strahlung, Janeway Pi Alpha, Kraftfeld, Lebenserhaltung, Manövriertriebwerke, Salvoxia

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki