Wikia

Memory Alpha

Der Sammler

Diskussion4
22.985Seiten im Wiki
Data wird das Opfer eines interstellaren Sammlers, der seltene und einzigartige Exponate sammelt.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft. Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Sternzeit 43872,2
Um eine Kontaminierung des Wasservorrats in der Föderationskolonie auf Beta Agni II zu neutralisieren, haben wir von dem zibalianischen Händler Kivas Fajo 108 Kilo Hytrituim erworben. Da man das instabile Hytritium nicht beamen kann, wird es von Lieutenant Commander Data per Shuttleschiff zur Enterprise befördert.

Lieutenant Commander Data bringt mit dem Shuttle instabiles Hytritium vom Frachtschiff des interstellaren Händlers Kivas Fajo, der Jovis, zur USS Enterprise, als das Shuttle plötzlich explodiert.

Computerlogbuch der Enterprise,
Zusatzeintrag
Durch eine plötzliche Explosion des Shuttleschiffs haben wir Commander Data verloren.

Data wird auf der Enterprise für tot erklärt. Die Crew setzt die Mission fort und bringt das Hytritium nach Beta Agni II, wo es zur Entgiftung des verseuchten Wassers benötigt wird. Die Crew ahnt nicht, dass Data nicht tot ist, sondern von Kivas Fajo entführt wurde.

Fajo hatte selbst für die Verseuchung des Wassers auf Beta Agni II gesorgt, um die Shuttle-Explosion zu inszenieren und damit Datas Tod vorzutäuschen. Sein sehnlichster Wunsch ist es, Data in seinem Museum auszustellen. Der einzigartige Androide sollte das Schmuckstück der Sammlung werden.

Data stellt sich jedoch tot, als Kivas Fajo seinem Konkurrenten Parlor Toff das Highlight seiner Sammlung zeigen möchte. Fajo droht daraufhin, seine Helferin Varria mit einem Varon-T-Disruptor zu töten, wenn Data nicht kooperieren sollte. Um das Leben von Varria zu retten, gibt Data nach.

Derweilen hat die Enterprise Beta Agni II erreicht und bei der Untersuchung des Wassers festgestellt, dass die Verseuchung mit Absicht geschehen ist. Commander Riker vermutet, dass Fajo das Wasser verseucht hat, um so eine Nachfrage nach dem Gegenmittel, welches er liefern konnte, zu erzeugen. Bei weiteren Nachforschungen zu dem Hintergrund von Kivas Fajo entdeckt Picard, dass dieser ein fanatischer Sammler seltener Objekte ist. Die Enterprise verfolgt die Jovis, um Fajo zur Rede zu stellen.

Auf der Jovis wird Varria klar, dass sie von Fajo nur benutzt wurde und jetzt sogar nur noch seine Gefangene ist. Um das Unrecht wieder gut zu machen, will Sie Data zur Flucht mit einer Rettungskapsel verhelfen. Fajo erwischt die beiden allerdings und tötet Varria mit dem Varon-T-Disruptor. Data bemächtigt sich daraufhin der Waffe und zielt auf Fajo. Bevor er allerdings abdrücken kann, wird er von der eintreffenden Enterprise herübergebeamt. Während des Beamens wird die gerade abgefeuerte Waffe durch Chief Miles O'Brien deaktiviert.

Kivas Fajo wird gefangen genommen. Die geraubten Kunstgegenstände aus seiner Sammlung werden ihren rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Data: Lululululu…
  • als Riker ihn darauf anspricht, dass seine Waffe abgefeuert wurde, als er weggebeamt wurde
    Data: Vielleicht passierte es während des Beamens, Commander.
  • Data: Ich empfinde keinen Triumph. Ich bin nur ein Android.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Wesley und Geordi unterhalten sich in Datas Quartier nach dem Enthüllen eines von Data gemalten Bildes über dessen selbstkritische Haltung seine Malkunst betreffend. Als in TNG: Der Telepath Tam Elbrun in Anblick des gleichen Bildes in Datas Beisein eine Bemerkung über dessen Malerei macht, geht dieser nicht darauf ein.

Für die Rolle des Kivas Fajo war zunächst David Rappaport vorgesehen. Während der Dreharbeiten beging Rappaport jedoch Selbstmord und wurde dann durch Saul Rubinek ersetzt. Die bereits fertiggestellten Szenen mit Rappaport wurden verworfen, sind aber in der Blu-ray-Version als Extra enthalten.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Spezies & Lebensformen
Zibalianer
Personen
Kivas Fajo, Parlor Toff, Varria
Schiffe & Stationen
Jovis, Pike
Astronomische Objekte
Beta Agni II
Wissenschaft & Technik
Varon-T-Disruptor

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki