Wikia

Memory Alpha

Der Plan der Vianer

Diskussion0
23.351Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Die Crew Enterprise wird beim Versuch ein Untersuchungsteam zu evakuieren selbst Teil einer Untersuchung.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

Um eine Untersuchungsteam der Förderation vor der Sonne Minaras zu retten, die kurz davor steht zur Supernova zu werden, beamen Captain Kirk, Mr. Spock und Dr. McCoy auf den Planeten. Doch in der Forschungseinrichtung finden die drei keine Wissenschaftler vor. Auf einer Datenscheibe finden die drei erste Anzeichen eines seltsames Verschwindens vor, als plötzlich ein seltsames Geräusch ertönt. Plötzlich finden sich die drei in einem stockfinsteren Raum wieder, nur in der Mitte scheint ein leuchtender Strahl unter dem eine Frau sitzt. Wie SMcCoy herausfindet, besitzt die Frau keinerlei Stimmbänder, ist also stumm. Da tauchen zwei fremde Wesen auf, die sich als Vianer vorstellen und die vier Gefangenen, als Experiment betrachten. Als Spock einen weiteren Raum entdeckt, finden sie dort grausames vor: die Leichen der verschwundenen Wissenschaftler. Daraufhin versuchen die drei gemeinsam mit Juwel zu fliehen, werden allerdings wieder von den Vianern aufgegriffen. Diese benötigen einen weiteren Körper zum experimentieren und fordern auf einen von den drein auszuwählen. Kurzerhand opfert sich McCoy für die beiden, in dem er Kirk und Spock für kurze Zeit außer Gefecht setzt. Dr. McCoy wird von den Vianern brutal gefoltert und ist schließlich dem Tode nahe. Nur Juwel kann ihm am Ende helfen. Während Kirk und Spock hinter einem Kraftfeld gefangen sind, überträgt Juwel die Verletzungen auf sich und zeigt somit den Vianern, was sie über Selbstopferung gelernt hat. Nachdem die Vianer noch einmal mit Kirk gesprochen haben, helfen sie Dr. McCoy ebenfalls wieder zu bester Gesundheit zu kommen. Daraufhin verschwinden die Vianer mit Juwel und das Außenteam kehrt zurück zur Enterprise.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise
Captain Kirk
Sternzeit 5121.5
Die Enterprise ist im Orbit um Minara, dem zweiten Planeten des Minarischen Sternsystems, dessen Sonne bald den Nova-Zustand erreicht. Vor 6 Monaten wurde auf dem zweiten Planeten des Systems eine Forschungsstation errichtet, damit man, während seine Sonne dem Ende entgegengeht, aus nächster Nähe Untersuchungen durchführen kann. Minara tritt jetzt in eine kritische Phase ein und die Enterprise wurde beauftragt, die Station zu evakuieren bevor der Planet unbewohnbar wird. Leider schlugen bis jetzt alle Versuche, mit dem Personal Kontakt aufzunehmen, fehl.

Auf dem Planeten Minara II befindet sich ein Untersuchungsteam der Föderation. Das Team untersucht die Sonne Minaras, die in Kürze zur Nova wird. Bevor das geschieht, soll das Team evakuiert werden. Die Enterprise findet die beiden Wissenschaftler jedoch nicht. Das Außenteam Kirk, Spock und Doktor McCoy entdeckt lediglich eine Aufzeichnung vom plötzlichen Verschwinden der Menschen. Kurz darauf wird auch das Außenteam transferiert und findet sich tief unter der Oberfläche wieder. Dort befindet sich auch eine stumme Frau, die McCoy Juwel nennt. Zwei Fremde, die sich als Vianer vorstellen, tauchen auf und bannen die drei in Kraftfelder. Nach einem Experiment der Vianer mit Kirk überträgt Juwel eine kleine Wunde des Captains auf ihren Körper, die daraufhin rasch verheilt. Bei der Erkundung der unterirdischen Räume treffen sie dann auf die Leichen der verschwundenen Wissenschaflter Ozaba und Linke, die offenbar den Experimenten der Vianer zum Opfer fielen.

Sie versuchen zu flüchten, was zunächst erfolgreich aussieht, jedoch nur eine vianische Täuschung war.

Nach einem weiteren Experiment mit Kirk nimmt Juwel wieder dessen, jetzt aber erhebliche, Verletzungen auf sich. Das nächste Experiment, so kündigen die Vianer an, wird zum Tode von Dr. McCoy führen oder Spock wahnsinnig machen. Beide streiten und wollen sich jeweils opfern, um den anderen zu schützen. Kirk will diese Entscheidung aber selbst treffen. McCoy setzt ihm aber eine Spritze und zieht den schwer angeschlagenen Kirk damit aus dem Verkehr, woraufhin Spock das Kommando übernimmt und sich anstelle von McCoy foltern lassen will. Jedoch bekommt auch er heimlich eine Spritze von McCoy und so wird dieser von den Vianern für das nächste Experiment abgeholt.

Die Vianer geben nun auch den Hintergrund ihrer Untersuchungen bekannt. Im Bereich der sterbenden Sonne leben die Kultur von Juwels Volk und die der Vianer. Sie beabsichtigen eine der beiden komplett vor der Sternenexplosion zu retten, die andere müßte untergehen, weil die Vianer nicht ausreichende Macht haben alle zu retten. Juwel wird an Stelle ihres Volkes geprüft. Dazu muss sie jetzt für McCoys Rettung in den Tod gehen, um sich als würdig zu erweisen.

Es gelingt Kirk sich aus dem Kraftfeld zu befreien. Er hält den Vianern vor, mit ihren Experimenten exakt das Gegenteil von dem darzustellen, das sie von Juwel verlangen. Daraufhin heilen die Vianer McCoy und verschwinden mit Juwel um deren Volk zu retten.

Dialogzitate Bearbeiten

Kirk, Spock und McCoy unterhalten sich über das stumme weibliche Wesen
McCoy: Geben wir ihr wenigstens einen hübschen Namen.
Spock: Was für einen Namen, Doktor?
McCoy: Hmm… Juwel, das ist immer noch besser, als 'Heh, Sie!'
Dr. McCoy: Ich bin Arzt und kein Bergmann.
McCoy hat innere Blutungen und liegt im Sterben. Kirk und Spock kümmern sich um ihn. Zu Spock
McCoy: Sie haben eine gute Art mit Kranken umzugehen.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Einer der Vianer heißt Lal, diesen Namen wird auch der Androide Data wählen, wenn er sich seine Tochter erschafft.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
William Shatner als Captain James T. Kirk
Gert Günther Hoffmann
Leonard Nimoy als Commander Spock
Herbert Weicker
DeForest Kelley als Dr. Leonard H. McCoy
Randolf Kronberg
James Doohan als Lt. Commander Montgomery Scott / Montgomery Scott (Illusion)
Kurt E. Ludwig
George Takei als Lieutenant Hikaru Sulu
Fred Klaus
Gaststars
Kathryn Hays als Gem (DV: Juwel)
Co-Stars
Alan Bergmann als Lal
Thomas Reiner
David Roberts als Dr. Ozaba
unbekannter Synchronsprecher
Jason Wingreen als Dr. Linke
Claus Ringer
Willard Sage als Thann
Paul Bürks
nicht in den Credits genannt
William Blackburn als Hadley
Roger Holloway als Roger Lemli (Illusion)
mehrere unbekante Darsteller als Sternenflottenoffiziere, davon:
  • … als Brückenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit)
  • … als Brückenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
  • … als Brückenoffizier (Abteilung Kommando/Navigation)
  • … als Kommunikationsoffizierin
  • … als Sicherheitsoffizier (Illusion)
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
unbekannter Stuntman als Stuntdouble für DeForest Kelley
unbekannter Stuntman als Stuntdouble für William Shatner
Weitere Synchronsprecher
Holger Hagen als Sprecher des Vorspanns (im Original von William Shatner)

Verweise Bearbeiten

Spezies & Lebensformen
Sandfledermaus, Vianer
Kultur & Religion
Bibel
Astronomische Objekte
Gamma Vertis IV, Minara, Minara II, Supernova
sonstiges
Sterbehilfe

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki