Wikia

Memory Alpha

Der Überlebende

Diskussion0
23.013Seiten im Wiki

Die Enterprise spürt einen lange vermissten Millionär auf. Doch ist er auch, wer er vorgibt zu sein?

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft. Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise
Sternzeit 5143,3.
Auf einem Patroullienflug am Rand der Romulanischen Neutralen Zone haben wir Kurs gewechselt, um einem Ein-Mann-Schiff zu helfen, das in einen Meteoritenschwarm geraten ist. Unseren Sensoren zufolge lebt der Insasse noch.
Enterprise findet Handelsschiff
Das beschädigte Handelsschiff
ShismaHinzugefügt von Shisma

Spock findet heraus, dass das Raumschiff auf Carter Winston registriert ist, einem Mann, der seit über fünf Jahren als vermisst gilt. Carter Winston ist in der Föderation als gönnerhafter Weltraumkaufmann zu Ruhm gekommen, indem er unter anderem im Jahre 2259 eine Hungersnot auf dem Cerberus mit Mitteln seines Privatvermögens erfolgreich bekämpfte. Dr. McCoy verdankt ihm das Leben seiner Tochter, die zu dieser Zeit dort zur Schule ging. Nachdem Winston an Bord gebeamt und von der Crew begrüßt wird, unterrichtet Spock ihn darüber, dass seine Verlobte Anne Nored als Lieutenant auf der Enterprise bei der Sicherheits- und Wacheinheit dient. Vorher bittet er den Gast jedoch, sich anhand seiner Identitätsdiskette auszuweisen, Winston kommt der Bitte unverzüglich nach.

Der Identitätsnachweis scheint korrekt zu sein, bei der vorgeschriebenen Medizinischen Untersuchung stellt McCoy jedoch durchweg vom Normalen abweichende menschliche Werte fest, er schreibt dies jedoch der Fehlerhaftigkeit der Instrumente zu. Nach Abschluss der Untersuchung trifft Winston endlich auf seine Verlobte. Er erzählt ihr die Geschichte seines Verschwindens: Nach dem Aufbruch zu seiner letzten Reise stürzte sein Schiff auf dem Planeten Vendor ab, doch durch außerordentliches Glück überlebte er. Die Freude auf Seiten von Anne ist äußerst groß, sie möchte die Beziehung zu ihm fortsetzen. Er jedoch erklärt, er habe sich verändert, möchte die Beziehung nicht weiterführen und sie auch nicht heiraten.

Während Kirk in seinem Quartier einen Bericht über Winstons Rettung anfertigen will, erhält er Besuch von diesem. Während die beiden sich über den Zustand seines Schiffes unterhalten, verwandelt sich Winston in ein krakenartiges Wesen mit langen Fangarmen und betäubt Kirk mit einer Art Nackengriff. Danach nimmt er dessen Gestalt an.

Schwester Chapel hat inzwischen die Instrumente untersucht, jedoch keinen Fehler gefunden. McCoy glaubt immernoch an einen eigenen Fehler.

Winston betritt derweil in Gestalt von Kirk die Brücke der Enterprise und lässt einen Kurs auf Rator III setzen. Ein Kurs, der direkt durch die romulanische neutrale Zone führen würde. Sulu und Spock weisen auf die Konsequenzen eines solchen Vorhabens hin, „Kirk“ bleibt jedoch bei seinen Befehlen. Er erklärt, ein Gespräch mit Winston habe ergeben, dass sich auf Rator III Menschenleben in Gefahr befänden. Nachdem seine Befehle befolgt werden übergibt er Spock das Kommando.

Computerlogbuch der Enterprise,
Sternzeit 5148,7 ,
Erster Offizier Spock.
Der vom Captain befohlene Kurswechsel hat uns tief in die neutrale Zone der Romulaner geführt.

Als der echte Kirk auf der Brücke erscheint, wundert er sich nicht nur über seine Einschlafen während des Berichtsschreibens, sondern auch über die Position der Enterprise tief innerhalb der neutralen Zone. Noch erstaunter ist er, als man ihm erzählt, er selbst habe den Befehl gegeben. Kirk befiehlt einen direkten Kurs aus der neutralen Zone heraus und übergibt das Kommando an Chefingenieur Scott. Er befiehlt M'ress, gelben Alarm zu geben. Spock empfiehlt ihm, sich medizinisch untersuchen zu lassen.

Auf der Krankenstation schaltet Winston derweil McCoy aus, um auch dessen Gestalt anzunehmen. Kurz darauf taucht Anne bei McCoy auf, um sich bei dem Mediziner Rat im Bezug auf ihre Beziehung zu Winston zu holen. Winston in Gestalt von McCoy rät ihr, den Verlobten einfach zu vergessen.

Kurz darauf erscheint Kirk in Begleitung von Spock auf der Krankenstation, um seinen vermeintlichen „Blackout“ untersuchen zu lassen. McCoy vertröstet seinen Captain jedoch auf einen späteren Zeitpunkt, da er noch ein paar Testergebnisse zu überprüfen habe. Auf die Frage, ob die Testergebnisse von Carter Winston fehlerhaft sein könnten, erwidert er, dass diese Möglichkeit immer bestünde. Spock und Kirk schöpfen Verdacht, verlassen aber zunächst die Krankenstation. Als sie allein sind, diskutieren sie die Situation und halten fest, dass McCoy niemals zugeben würde, dass seine Tests fehlerhaft sein könnten. Als sie McCoy nocheinmal aufsuchen wollen, ist dieser verschwunden. Sie finden den wahren McCoy in seinem Labor. Dieser ist gerade erst erwacht und erscheint etwas verwirrt. Als sie daraufhin den Untersuchungsraum begutachten, stürzt Kirk zu einem der Biobetten und fordert: „Sie können sich nun zeigen, Winston oder wer immer Sie auch sind!“ Pille wundert sich nur über das merkwürdige Verhalten seines Captains. Spock hat jedoch eine Ahnung worauf der Captain hinaus will.

Kirk entlarvt den Vendorianer
Kirk entlarvt den Vendorianer mit Hilfe der Orientinsäure.
Fizzbin-JunkieHinzugefügt von Fizzbin-Junkie

Der weiss nämlich, dass sich in dem Raum immer nur zwei Untersuchungstische befanden und bedroht den vermeintlichen Winston mit dem Ausschütten von Orientinsäure, einer Flüssigkeit, die alles zerfrisst. Daraufhin verwandelt sich der Untersuchungstisch zurück in das krakenartige Wesen. Spock erkennt die Kreatur: Es ist ein Vendorianer, der seine Molekularstruktur verändern kann, um Gegenstände oder Lebewesen zu imitieren. Bevor die Offiziere Sicherheitsleute rufen können, werden sie von dem Vendorianer überwältigt und er kann fliehen. Spock gibt Eindringlingsalarm.

Der Vendorianer hat inzwischen wieder die Gestalt Winstons angenommen und trifft auf Anne, die ihn mit einem Phaser stoppen will. Der Vendorianer schlägt ihr den Phaser jedoch aus der Hand und flüchtet weiter. Nachdem sie den Phaser wiederaufgehoben hatte, hätte sie Winston treffen können. Gegenüber Kirk jedoch macht sie geltend, sie könne doch nicht auf das Abbild des Mannes den sie liebte schießen. Kirk macht ihr klar, dass es sich nicht um Winston selbst handelt. Der Vendorianer bleibt vorerst unauffindbar.

Plötzlich ertönt roter Alarm. Als Kirk sich auf der Brücke meldet, erhält er von Scotty die Auskunft, dass zwei romulanische Kreuzer direkten Kurs auf die Enterprise genommen hätten.

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Kirk,
Nachtrag:
Durch einen Vendorianer, der eingedrungen ist, wurde die Enterprise in die neutrale Zone der Romulaner dirigiert und bei dieser Neutralitätsverletzung entdeckt. Vertragsgemäß haben die Romulaner das Recht, die Enterprise zu beschlagnahmen. Dass wir den Vendorianer, der das verschuldet hat bisher nicht fassen konnten, kompliziert die Lage noch.

Es meldet sich ein romulanischer Commander, wirft Kirk die Verletzung der Vereinbarung vor, und fordert die Übergabe des Schiffes. Kirk verlangt, seine Crew vorher informieren zu dürfen und erhält fünf Minuten Zeit dafür.

Kirk vermutet inzwischen, dass das Wrack von Winstons Schiff ein Köder war, um einen romulanischen Agenten an Bord zu bekommen.

Er informiert den romulanischen Commander, dass er das Schiff nicht übergeben werde, da die gestellte Falle einen Vertragsbruch der Romulaner darstelle. Der Romulaner bestreitet dies natürlich und weist Kirk auf die zahlen- und kampfkraftmäßige Überlegenheit der Romulaner hin.

Im Maschinenraum entdeckt Scotty einen Techniker, der sich an den Leitungen zu schaffen macht, und fragt diesen was er dort mache. Es ist der Vendorianer, der Scotty umgehend ausschaltet. Kurz darauf brechen die Schilde der Enterprise zusammen. Sulu entdeckt, dass jemand die Hangartore öffnet, kann sie jedoch durch Umgehung der Elektronik wieder verschliessen. Im Maschinenraum ist Scott wiedererwacht, die Reparatur der Leitungen dauert nach seiner Begutachtung jedoch zwei Stunden – mindestens.

Anne trifft derweil wieder auf den Vendorianer in Gestalt von Winston, und will ihn wiederum mit dem Phaser drohend stoppen. Diesmal versucht der Vendorianer es auf die psychologische Tour, indem er Anne von ihrem Verlobten erzählt. Er erzählt, dass er sie wirklich geliebt habe, und nach dem Absturz auf den Planeten lange von ihm selbst gepflegt wurde, nach fast einem Jahr dann aber seinen Verletzungen erlag. Der Vendorianer behauptet, mit der Zeit, inder er sich in Winstons Gestalt befand auch die Liebe zu ihr übernommen zu haben. Dann zeigt er ihr seine wahre Gestalt, und fragt, ob sie „das“ wirklich lieben könne. Kirk stürmt, ebenfalls mit einem Phaser bewaffnet, den Raum. Zur gleichen Zeit feuern die Romulaner einen Torpedo auf die Enterprise ab, woraufhin Kirk und Anne das Gleichgewicht und ihre Phaser verlieren. Der Vendorianer kann erneut flüchten.

Kirk geht wieder auf die Brücke und spricht mit den Romulanern. Diese fordern den Captain ein letztes mal auf, sich zu ergeben. Plötzlich haben die vorderen Schutzschilde wieder volle Energie. Kurzentschlossen lässt Kirk Phaser und Torpedos auf die Antriebseinheit eines der romulanischen Schiffe feuern und setzt dieses damit außer Gefecht. Jedoch greift nun das zweite Schiff an. Mit dem gleichen Manöver setzt die Enterprise auch dieses außer Gefecht.

Kirk dankt Scotty für die schnelle Reparatur der Schutzschilde. Dieser erwidert aber, sie seien noch gar nicht fertig damit, er habe gesagt, es dauere zwei Stunden. Kirk fragt sich, ob Winston geholfen haben könnte. Spock meint, dass dies durchaus im Bereich des Möglichen liege, er könne die Moleküle auch mit Sicherheit auch so verändern, dass er einen Schild darstelle. Kurz darauf erscheint der Vendorianer auf der Brücke. Er fragt nach, ob die Enterprise nun außer Gefahr sein, was bejaht wird. Er sagt, es tue ihm leid, sie überhaupt in Gefahr gebracht zu haben, aber er sei bei seinem Volk als Unproduktiver nutzlos und die Romulaner hätten ihm eine sinnvolle Tätigkeit angeboten, da habe er nicht widerstehen können. Der Einfluss der Persönlichkeit Winstons habe ihn aber zu einem Umdenken bewegt. Kirk erklärt dem Vendorianer er müsse vor Gericht, er selber werde aber dafür sorgen, dass man ihm eine Chance gebe, da er letztendlich gegen die Romulaner geholfen habe. Anne bittet darum, ihn beaufsichtigen zu dürfen, die Bitte wird ihr gewährt und er wird abgeführt.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Spock: Wir werden ihre Verlobte verständigen, sobald wir ihre Identität überprüft haben. Ihre Identitätsdiskette werden Sie ja bei sich haben!?
    McCoy: Spock, das ist das ungastfreundlichste und kaltherzigste Verhalten, das sie je gezeigt haben!
    Spock: Ich beachte nur Vorschriften, die auch für Sie gelten, Doktor!
    CIC-Synchronfassung
  • Kirk: Da schwirrt doch so eine Ein-Mann-Kapsel vor uns rum wie 'n Goldfisch in der Sahne. Das Gefährt ist mit Mühe der Verschrottung entgangen. Was für eine Suppenschüssel ist denn das?
    Spock: Naja, ich frage mich, was ich mache, wenn Sie's mir nicht glauben… die Suppenschüssel ist offiziell zugelassen auf Carter Winston.
    McCoy: Darf ich mir erlauben zu fragen, wo ihre undichte Stelle ist? Carter Winston wird seit über fünf Jahren vermisst!
    ZDF-Synchronfassung

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Dies ist die erste und einzge Star Trek Folge, in der McCoys Tochter Joanna Erwähnung findet. Ihr Name fällt jedoch in der deutschen Videoversion nicht.

Diese Folge wurde von Alan Dean Foster innerhalb der Buchreihe "Raumschiff Enterprise: Die neuen Abenteuer" unter dem Titel "Der Überlebende" im Buch "Der Überlebende" veröffentlicht.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Sprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Spezies & Lebensformen
Romulaner
Kultur & Religion
Raumschiff
Personen
Arex, Kyle, Uhura, Carter Winston
Wissenschaft & Technik
Torpedo

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki