Wikia

Memory Alpha

Das Tötungsspiel, Teil II

Diskussion2
23.103Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Die Voyager ist immer noch in den Händen der Hirogen während sich die Situation auf dem Holodeck zuspitzt.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Fortsetzung

Prolog Bearbeiten

Holographische Soldaten dringen ein

Die Armee dringt vor

Die Armee der Amerikaner rückt in die Korridore der Voyager vor, die inzwischen mit Holoemitter ausgestattet sind. Seven of Nine und Captain Kathryn Janeway können in der Astrometrie 85 Hirogen ermitteln, die sich momentan an Bord befinden. Außerdem entdecken sie noch Harry Kim der auf Brücke arbeitet.

Akt I: Noch immer im Dritten Reich Bearbeiten

Absprache mit den Alliierten

Weitergabe von Informationen

Janeway und Chakotay dringen in Krankenstation ein

Abschalten des Kraftfeldes

Harry Kim bietet dem Alpha-Hirogen an durch einen Energiestoß, alle Programme zu beenden, doch dazu ist dieser nicht bereit, er will die Technologie nicht beschädigen. Es gelingt den Hirogen aber nicht auf das Holodeck zu kommen, da sich an den Brüchen Truppen formiert haben. Der Alpha möchte, dass Captain Janeway lebend gefangen und zu ihm gebracht wird.

Auf dem Holodeck beratschlagen die Resistance bestehen aus Tuvok und BrigitteB'Elanna Torres und Captain MillerChakotay über die seltsame Anlage. Sie können sich nicht erklären, wie die Deutschen dies so geheim aufbauen konnten. Man vermutet, dass es ein Munitionslabor ist. Anschließend zeigt Brigitte, Bobby DavisTom Paris, die Munitionslager, die sie verteilt in der ganzen Stadt angelegt haben. Sie unterhalten sich über gute alte Zeiten, als sie sich verliebt haben und es kommt auf, dass ihre Liebe immer noch sehr stark ist. Obwohl Bobby irritiert ist über die Schwangerschaft von Brigitte. Sie erklärt ihn, dass sie sich auf diesem Weg viele Informationen verschafft hat und die Schwangerschaft der Preis dafür war.

Da taucht Captain Janeway auf und versucht Captain Miller zu überzeugen mit ihr zusammen zu arbeiten. Es geht darum die Energie des vermeintlichen Munitionslagers auszuschalten, das sie angeblich seit Monaten beobachtet hat. In Wahrheit will sie die neuralen Interfaces deaktivieren. Captain Miller besteht drauf ihr zu helfen und folgt ihr in eine der Jefferies-Röhren. Zeitgleich wird der Doktor von den Hirogen deaktiviert, weil er sich nicht so kooperativ ist wie sie das wünschen.

Neelix sitzt derweil mit zwei Klingonen am Lagerfeuer. Sichtlich angeheitert tauscht man dort "Freundlichkeiten" aus.

Harry Kim wird von deutschen Soldaten angegriffen, als er durch einen Korridor geht. Bobby erschießt den Soldaten und will dann wissen was er hier so ohne Uniform tut, denn er erkennt Harry nicht. Da Harry keine gute Erklärung hat stellt er ihm eine Frage, die jeder junge Amerikaner wissen muss, nämlich auf was man schauen würde, wenn Betty Grable um die Ecke käme. Nach einigem Zögern kann Harry die Frage richtig beantworten - die Beine - und wird verschont.

Captain Miller und Captain Janeway gelangen auf Holodeck 2 – und sie erklärt ihm die Klingonen mit unterirdischen Höhlen in denen exzentrische Personen leben. Captain Janeway sucht nach einer Konsole und holt sich den Doktor zu sich und berät sich mit ihm. Sie kommen zu einem Ergebnis und sie lässt den Doktor bei den Klingonen, wo er von Neelix herzlich willkommen geheißen wird. Captain Janeway ist unter der Krankenstation angekommen und will die Konsole, die die Interfaces reguliert, in die Luft jagen, doch es wurde ein Ebene-9-Kraftfeld errichtet. Der Zünder wird auf 5 Minuten gestellt und sie gehen auf die Krankenstation, führen den Hirogen, der dort ist, ab und deaktivieren das Kraftfeld. Doch sie werden entdeckt und Captain Janeway wird angeschossen. Es gelingt aber nicht das Kraftfeld rechtzeitig wieder anzuschalten und so explodiert die Konsole und alle Interfaces werden zeitgleich abgeschaltet.

Akt II: Volles Bewusstsein Bearbeiten

Auf Rückzug beim Waffenstillstand

Abzug nach Waffenstillstand

Da auf Holodeck eins gerade ein Gefecht war, als die Interfaces abgeschaltet wurden, werden Tom, B’Elanna, Tuvok und Seven überwältigt und gefangen gesetzt von Hologrammen von Deutschen und einigen Hirogen. Die Erfolgsmeldung wird von einem der Hirogen an die Brücke weiter gegeben und er möchte die vier töten, doch dies wird ihm verwehrt. Tom klärt die anderen über die geschichtliche Epoche auf und ihre Rollen darin.

Neelix hat derweilen Probleme mit den Klingonen. Sie wachen aus ihrem Rausch auf und er weiß nicht mit ihnen umzugehen. Er soll den Angriff leiten und tut dies auch zögernd, da er nicht von der Hand seiner „Freunde“ sterben will. Auch der Doktor ist ihm keine große Hilfe, denn er ist damit beschäftigt die Vorgänge auf dem Schiff zu verfolgen.

Akt III: Missglückte Einigung Bearbeiten

Janeway drängt den Hirogen in die Ecke

Ende der Fluch

Übergabe des Holoemitter

Übergabe der Holotechnologie

Captain Janeway wurde derweilen zu Alpha-Hirogen gebracht, dieser verlangt Hilfe bei der Abschaltung und der Reparatur, doch sie verweigert, denn sie zerstöre lieber die Voyager als es ihnen zu geben. Der erklärt ihr, dass er eine Zukunft für sein Volk erschaffen will und sie ist bereit ihm zuzuhören. Sein Volk ist am Aussterben, da sie sich wegen der Jagd auf den ganzen Quadranten verteilen. Die Holotechnologie gäb ihnen die Möglichkeit zu jagen und trotzdem zusammen zu leben und eine neue Zivilisation aufzubauen. Er muss zugeben viel gelernt zu haben bei der Beobachtung der Menschen und der Erforschung ihrer Geschichte. Die Menschen haben den Wert und die Wichtigkeit von Veränderungen erkannt. Sie einigen sich auf einen Waffenruhe – Captain Janeway erhält ihr Schiff zurück und die Hirogen alles was es braucht um die Holotechnologie einzuführen.

Auf dem Holodeck jedoch gerät es außer Kontrolle. Einer der Deutschen versucht den Hirogen zu überzeugen die Gefangenen umzubringen, denn der Kommandant verhält sich seit einigen Tagen komisch. Da kommt der Ausruf einer Waffenruhe, denn die Hirogenzivilisation hängt davon ab. Der Deutsche versucht es nochmals ihn aufzuwiegeln und drauf hin beginnt ein Angriff. Der Doktor hat dies auch entdeckt und beschließt die Klingonen mit in die Simulation vom zweiten Weltkrieg zu nehmen. Seven bastelt an einer Waffe, doch durch einen Unfall werden ihre holographischen Männer ausgeschaltet und sie werden festgesetzt. Als Tuvok, Chakotay und Tom gerade exekutiert werden sollen greifen die Klingonen an und überwältigen die Soldaten. Der Doktor und Neelix feuern sie an – schützen sich aber vor dem Regen unter einer Überdachung.

Captain Janeway plant mit Harry und dem Hirogen parallel eine Überladung des Gitters vom Maschinenraum aus. Der Alpha-Hirogen wird durch Meuterei von einem anderen Hirogen getötet, dann befiehlt dieser Hirogen Captain Janeway zu fliehen, er will sie "als Beute" jagen und auch töten. Harry kann von der Brücke aus im Geheimen weiter arbeiten und die Überladung initiieren. Auf ihrer Flucht findet Captain Janeway das Ende des Hologitters und versteckt sich dort. Durch Geräusche lockt sie den Hirogen an und überwältigt ihn, als sein holographisches Gewehr sich auflöst. Captain Janeway hat ihn in die Enge getrieben und da er nicht nachgibt, sondern angreifen will, erschießt sie ihn. Da wird die Überladung initiiert und alle Aktivität endet.

Epilog Bearbeiten

Computerlogbuch der Voyager
Captain Janeway
Sternzeit 51715,2
Der Schaden an der Voyager ist extrem groß. Beide Seiten haben schwere Verluste erlitten und es steht fest, dass niemand diesen Konflikt gewinnen wird. Die Kämpfe sind zum Stillstand gekommen und die verblieben Hirogen haben eingewilligt einen Waffenstillstand auszuhandeln

Captain Janeway übergibt einen Datenkern an die Hirogen, diese wollen ihn eigentlich nicht. Doch Captain Janeway verkauft sie als Trophäe und übergibt sie einfach.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Neelix: Entschuldigen Sie, würden Sie bitte kurz zuhören
    Doktor: Das sind Klingonen, keine Weicheier!
  • Klingone zu Neelix: Tokarr, leite den Angriff oder stirb hier durch meine Hand!
    Der Doktor: Sie haben ihn gehört. Widersprechen Sie dem Mann nicht. Gehen Sie nur. Ich nähe alle Gliedmaßen wieder an, wenn Sie sie mitbringen.
  • Klingone: Qapla!
    Neelix (ganz zaghaft): Qapla.
    Doktor: Halali!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Produktionsnotizen Bearbeiten

Allgemeines Bearbeiten

Diese Episode wurde zusammen mit Das Tötungsspiel, Teil I auch als Doppelfolge ausgestrahlt: Am 04.03.1998 in den USA; in Deutschland am 04.12.1998 (SAT.1).

Darsteller und Charaktere Bearbeiten

J. Paul Boehmer, der den SS-Offizier spielt, war in ENT: Stunde Null und Sturmfront, Teil I erneut in einer ähnlichen Rolle zu sehen, dort als echter SS-Untersturmführer.

Roxann Dawson war während der Dreharbeiten tatsächlich schwanger.

Nachwirkung Bearbeiten

1998 errang diese Episode eine Emmy-Nominierung in der Kategorie „Outstanding Hairstyling for a Series“.

Filmfehler Bearbeiten

Inhaltliche Ungereimtheiten Bearbeiten

Captain Janeway lehnte es immer ab Technologie an andere Völker zu übergeben (z.B. Replikatoren an Kazon); offensichtlich ist ihr dieser Grundsatz nun gleichgültig.

Produktionsfehler Bearbeiten

Ein Fehler hat sich in diese Episoden eingeschlichen: Das Auto, welches in den Straßen Frankreichs fährt, gab es zu der Zeit des 2. Weltkrieges nicht. Dabei handelt es sich um einen Citroen 2CV Charleston, welche erst gegen Ende der 40er Jahren auf den Markt kam.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Römer
Kultur & Religion
christlicher Heiland, Jude
Personen
Betty Grable
sonstiges
Ziffernblatt

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki