Wikia

Memory Alpha

Das Spukschloss im Weltall

Diskussion0
23.351Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Auf einem Planeten trifft die Enterprise auf ein merkwürdiges Spukschloss mit Hexen, schwarzen Katzen und einem Verlies.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Die Enterprise befindet sich im Orbit des Planeten Pyris VII. Die Crewmitglieder Scott, Sulu und Jackson werden hinuntergebeamt. Jedoch verliert sich bald der Kontakt zu ihnen. Schließlich meldet sich Jackson und bittet zurück an Bord geholt zu werden. Als er sich auf der Transporterplattform materialisiert hat, fällt er tot um. Dr. McCoy ist ratlos. Er kann keine Todesursache entdecken. Aus dem Mund des toten Besatzungsmitglieds dringt eine fremde Stimme, welche die Enterprise zum Verlassen dieses Ortes auffordert, da sonst alle sterben würden. Es liege ein Fluch auf dem Schiff.

Computerlogbuch Nummer Eins der Enterprise
Sternzeit 3018,2
Captain Kirk
Jackson ist tot. Ein physischer Grund für seinen Tod ist nicht festzustellen. Scotty und Sulu befinden sich immer noch auf dem fremden Planeten, wir haben keine Verbindung mit ihnen. Ich übergebe Ingenieur DeSalle das Kommando der Enterprise. Spock, McCoy und ich lassen uns auf die Oberfläche des Planeten beamen, wir wollen die zwei vermissten Besatzungsmitglieder suchen und klären, wodurch Jackson gestorben ist.

Daraufhin beamen Kirk, Spock und McCoy selbst auf die Planetenoberfläche, um die drei vermissten Besatzungsmitglieder zu suchen. Begrüßt werden sie von der Projektion dreier Hexen, welche die Besucher ebenfalls zur Rückkehr auffordern. Diese lassen sich auch davon nicht abschrecken und gelangen schließlich zu einem Schloss. Nach einigen Schritten brechen sie durch den Boden und finden sich schließlich in einem Verlies wieder, an die Wand gekettet.

Nach einer Weile tauchen Scotty und Sulu auf und lösen sie von den Ketten. Sie sind jedoch nicht ansprechbar, sind wie hypnotisiert. Schließlich gelangen sie zu den Schlossherren Korob und Sylvia. Es stellt sich heraus, dass es sich bei ihnen um Wesen von einem ganz anderen Planeten handelt, welche mit Hilfe eines Transmutators gereist sind. Wie sich später zeigt, handelt es sich bei diesem um den Zauberstab, mit welchem Korob hantiert.

Korob und Sylvia versuchen mit diversen Tricks Eindruck auf die Enterprise-Leute zu machen, auch durch „Voodoo“, d.h., sie setzen ein Modell der Enterprise einer Kerzenflamme aus, wodurch es auf der realen Enterprise plötzlich sehr heiß wird. Später wird dieses Modell von einem Kristall eingeschlossen, was für die echte Enterprise ein Kraftfeld zur Folge hat, welches das ganze Schiff umgibt.

Später wird auch Dr. McCoy zu einem willenlosen Wesen gemacht. Sylvia versucht Kirk auf ihre Seite zu bringen, ihn zu verführen; doch er geht nicht darauf ein. Vielmehr versucht er von Sylvia Informationen über ihre Herkunft und ihr Wesen zu erlangen. Hierfür nutzt er Sylvias Gefühle für ihn aus und spielt ihr vor, in sie verliebt zu sein. Sylvia will sich mit Kirk daraufhin vereinen und ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zusammenführen. Sie küssen und umarmen sich innig. Kirk fragt aber weiterhin nach ihrer wahren Existenz. Als sie schließlich von dem Transmutator erzählt, der es Sylvia und Korob ermöglicht, in Menschengestalt zu erscheinen, durchschaut sie Kirk. Sie ist von ihm enttäuscht und fühlt sich benutzt. Kirk rechtfertigt sich und konfrontiert sie mit dem Vorwurf, dass sie schließlich seine Crew benutze. Sylvia ist zornig und wütend und kündigt die Vernichtung von Kirk und seiner Crew an. Kirk wird von Sulu, Dr. McCoy und Scott wieder ins Verlies gebracht. Wenig später stößt Korob zu ihnen und erklärt, dass er nicht ihr Feind sei und dass er Sylvias Verhalten in keiner Weise gutheiße. Gemeinsam fliehen sie. Sylvia versucht sie aufzuhalten, erst durch die willenlos gemachten Enterprise-Crewmitglieder, dann in Gestalt einer überdimensionalen Katze. Als Korob durch diese Katze ausgeschaltet ist, übernimmt Kirk von ihm den Zauberstab, sprich den Transmutator. Sylvia versucht ihn sich anzueignen. Erst mit lieblichen Worten, dann mit Drohungen. Kirk zerschlägt den Transmutator daraufhin auf dem Tisch, wodurch die ganze Illusion neutralisiert wird. Kirk steht nun allein auf der Planetenoberfläche. Spock, Dr. McCoy, Sulu und Scott treten hinter einer Felswand hervor. Korob und Sylvia liegen nun vor ihnen und erscheinen in ihrer wahren Gestalt. Spock schlägt vor, die beiden mitzunehmen und zu konservieren. Schließlich handele es sich um eine unbekannte Lebensart. Tatsächlich ist Pyris VII aber ein unwirtlicher Planet, auf dem Korob und Sylvia in ihrer eigentlichen, sehr filigranen Gestalt nicht überleben können und daher innerhalb kurzer Zeit sterben.

Alle fünf Crewmitglieder können auf die Enterprise zurückkehren.

DialogzitateBearbeiten

Geisterhafte Erscheinungen: Captain Kiiiirk! Captain Kiirk! Captain Kirk!
Kirk: Wer seid ihr?
Geisterhafte Erscheinungen: Geht zurüüück! Geht zurück! Denkt an den Fluuuuch! Zurück, oder ihr werdet vernichteeet! Der Nebel wird sich senken, Stürme kommen auf! Geht wieder zurück, verlasst diesen Planeten! Verlasst uns! Ihr werdet sonst alle sterben! Hahahahahaha!
Kirk: Spock? Kommentar?
Spock: Künstlerisch nicht besonders wertvoll, Captain!
McCoy: Wenn ich den Kerl da neben mir sehe, krieg ich das Fracksausen!
Korob: Diese Frage ist mal wieder typisch, junger Freund. Ihr Menschen seid von einer geradezu erschreckenden Neugier. Warum wollen sie den Dingen immer auf den Grund gehen? Nichts ist für sie Tabu. Genügt es nicht zu akzeptieren, was ist?
Spock: Es gibt doch auf der Erde alte Legenden über Hexen und ihre dienstbaren Geister.
McCoy: Dienstbare Geister?
Spock: Dämonen in Tiergestalt. Vom Satan geschickt dem Hexenmeister zu dienen.
Kirk: Hmpf, Aberglauben!
Spock: Ich habe diese Legenden ja nicht erfunden, Captain. Ich wollte ihnen nur darüber berichten.
Kirk: Und im Übrigen werden wir dann von hier weggehen, wenn es uns passt!
Korob: Sie sind höchst unberechenbar. Das hatte ich nicht erwartet.
Kirk: Wie lange sind wir schon hier?
Spock: 22 Minuten und 17,4 Sekunden.
Kirk: Danke!
Kirk: Wie kommen wir nur hier weg? So ein Mist! Haben sie eine Idee, Mr. Spock?
Spock: Tja...Ideen hätte ich schon - Aber mit der Durchführung hapert es leider im Moment.
Kirk: Auf was warten sie? Na los, schwingen sie ihren Zauberstab und machen sie auch mich zur Marionette!
Sylvia: Es entsteht kein wirklicher Schaden an ihrem Gehirn, Captain. Nur die Ausschaltung ihres Willens.
Kirk: Und das nennen sie keinen Schaden?
Spock: Leider haben Spukschlösser keine Fahrstühle.
Spock: Faszinierend. Eine Lebensform, die nicht gerade erstrebenswert ist.
Kirk: Sie mit ihrer Logik haben ja wenig Sinn für Humor.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Produktionsnotizen Bearbeiten

Sets und Drehorte Bearbeiten

Als Schloss diente die Kulisse aus der TOS-Folge Tödliche Spiele auf Gothos.

Trivia Bearbeiten

DeForest Kelley ist ab sofort im Vorspann mit erwähnt. Des Weiteren ist Pavel Andreievich Chekov (Walter Koenig) nun Bestandteil der Crew. Chekov sagt jedoch auch in dieser Folge, dass er nicht erst seit gestern auf diesem Schiff sei.

Nachwirkung Bearbeiten

Diese Folge wurde von NBC ungefähr zu Halloween ausgestrahlt und entsprechend thematisch angereichert. Es kommen Spukschlösser, Hexen, Burgverließe, Skelette, schwarze Katzen und Zauberstäbe darin vor.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
William Shatner als Captain James T. Kirk
Gert Günther Hoffmann
Andreas Neumann (neue Szenen)
Leonard Nimoy als Commander Spock
Herbert Weicker
Norbert Gescher (neue Szenen)
DeForest Kelley als Dr. Leonard H. McCoy
Manfred Schott
Joachim Pukaß (neue Szenen)
James Doohan als Lt. Commander Montgomery Scott
Kurt E. Ludwig
George Takei als Lieutenant Hikaru Sulu
Fred Klaus
Nichelle Nichols als Lieutenant Uhura
Rosemarie Kirstein
Walter Koenig als Fähnrich Pavel Chekov
Elmar Wepper
Gaststars
Antoinette Bower als Sylvia
Eva Pflug
Theo Marcuse als Korob
Klaus Miedel
Michael Barrier als Lieutenant DeSalle
Fred Maire
Co-Stars
John Winston als Lieutenant Kyle
Hannes Gromball
Gail Bonney als Hexe (Illusion)
Dagmar Heller (unbestätigt)
Rhodie Cogan als Hexe (Illusion)
unbekannte/r Synchronsprecher/in
Maryesther Denver als Hexe (Illusion)
Ernst Kuhr (unbestätigt)
Jimmy Jones als Lieutenant Jackson
Michael Brennicke
nicht in den Credits genannt
William Blackburn als Hadley
Frank da Vinci als Brent
Jeannie Malone als Yeoman
Eddie Paskey als Leslie
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
Bobby Bass als Stuntdouble für James Doohan
Frank da Vinci als Stuntdouble für Leonard Nimoy
Jimmy Jones als Stuntdouble für DeForest Kelley
Carl Saxe als Stuntdouble für Theo Marcuse
Vic Toyota als Stuntdouble für George Takei
Weitere Synchronsprecher
Holger Hagen als Sprecher des Vorspanns (im Original von William Shatner)

Verweise Bearbeiten

Astronomische Objekte
Pyris VII
sonstiges
Edelstein

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki