Wikia

Memory Alpha

Das Rennen

Diskussion0
23.424Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Tom und B'Elanna nehmen mit dem Delta Flyer an einem Rennen teil. Sie entdecken, dass das Rennen sabotiert wird.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Bei einem Testflug mit dem neuen Delta Flyer II treffen Tom Paris und Harry Kim in einem Asteroidengürtel auf ein fremdes Shuttle. Dessen Pilotin Irina fordert die beiden zu einem Wettrennen zu einem nahe gelegenen Kometen heraus. Nach anfänglichem Vorsprung gelingt es dem Delta Flyer im letzten Moment aufzuholen. Das Schiff der Fremden kollidiert jedoch mit einem Asteroidenfragment und wird beschädigt. Infolgedessen füllt sich die Kabine mit einem gefährlichen Gas, was Paris und Kim dazu veranlasst, Irina an Bord des neuen Delta-Flyers zu beamen und ihr Shuttle in Schlepptau zu nehmen.

Zurück auf der USS Voyager helfen die beiden Irina bei der Reparatur ihres Shuttles. Währenddessen erfahren sie von der in Kürze stattfindenden Antarianischen Transstellarrallye, einem Hindernisrennen auf einem Parcours von 3,2 Milliarden Kilometer Länge, bei dem mehrere Spezies aus der gesamten Region des Weltraums teilnehmen. Es gelingt ihnen, Captain Janeway davon zu überzeugen, dass die Voyager-Crew mit dem Delta Flyer II ebenfalls an der Rallye teilnimmt.

Um selbigen jedoch gemäß den Rennrichtlinien zu modifizieren, ist noch ein gewaltiges Stück Arbeit notwendig und der Renntermin rückt immer näher. Tom will sich gerade ins Zeug legen, als er erinnert wird, dass er das Wochenende ja eigentlich gemeinsam mit B'Elanna verbringen wollte. B'Elanna hat hierfür der restlichen Crew sogar extra sämtliche Holodeckprivilegien abgeluchst.

Tom erzählt ihr von dem geplanten Rennen und dem Vorhaben, mit dem Delta Flyer II daran teilzunehmen. Obwohl sie offenbar zutiefst enttäuscht ist, zeigt sie Verständnis, beginnt aber zunehmend an ihrer Beziehung mit Tom zu zweifeln.

Computerlogbuch der Voyager
Captain Janeway
Sternzeit 54058,6
Unsere Bitte, den Delta Flyer für die Rallye anzumelden, wurde akzeptiert. Ich treffe mich mit Botschafter O'Zaal, dem Koordinator des Rennens, um die Details auszuarbeiten.

Unterdessen treffen sich Janeway und Chakotay mit dem Botschafter O'Zaal, dem Koordinator des Rennens. Von ihm erfahren sie, dass der Frieden in der Region noch recht brüchig ist und es noch einige Unstimmigkeiten unter den vormals in kriegerischer Auseinandersetzung stehenden Rennteilnehmern gibt.

Antarianische Transstellarrallye Startlinie

Start des Rennens

Als es in der Vorrunde des Rennens in Irinas Schiff zu einem Unfall durch Sabotage kommt, befürchtet man, dass eine Gruppe von Separatisten das symbolisch für den Frieden in der Region stehende Rennen torpedieren will. Um den Extremisten jedoch Paroli zu bieten, entschließt man sich, das Rennen nicht abzusagen, sondern wie geplant stattfinden zu lassen. Harry Kim springt nunmehr als Ersatz für den verunfallten Copiloten ein.

Antarianische Transstellarrallye

Der Delta Flyer während des Rennens in der Möbius-Inversion

Im Rennen kann sich der Delta Flyer II zunächst behaupten und liegt vorn. An Bord bricht jedoch ein heftiger Streit zwischen Tom und B'Elanna los und kurz vor der Zielgeraden stoppen sie den Flyer. Tom will das Problem an Ort und Stelle klären und B'Elanna zeigen, dass sie ihm wichtiger ist als das Rennen. Tom unterbreitet ihr sogar einen Heiratsantrag.

Während sich die beiden wieder versöhnen und die anderen Rennteilnehmer an ihnen vorbeiziehen, versucht Irina unterdessen ihren neuen Copiloten Harry durch eine Überladung in dessen Konsole außer Gefecht zu setzen. In letzter Sekunde gelingt es Harry jedoch, der Entladung auszuweichen und Irina zu überwältigen. Er erfährt, dass sie den Treibstoffkonverter des Delta-Flyers dahingehend sabotiert hat, dass dieser mit dem Erreichen des Zielbereichs einen Warpkernbruch auslösen wird.

Das Schiff kommt zum Stehen und auch das Komm-System hat Irina manipuliert, so dass es Harry nicht möglich ist, dem Delta Flyer eine Nachricht zukommen zu lassen. Letztlich gelingt es ihm, die Warnung zu morsen, doch es ist zu spät: Nur noch eine Minute verbleibt bis zur Antimaterie-Explosion, der Delta Flyer kann allenfalls noch den Warpkern ausstoßen – die folgende Antimaterie-Explosion würde jedoch die anderen Rennteilnehmer gefährden. So entschließen sich die beiden, in einen nahe gelegenen Klasse-J-Nebel zu fliegen, dessen ionisiertes Gas die Explosion eindämmen soll. Der Plan gelingt und die beiden entkommen der Explosion unbeschadet.

Dialogzitate Bearbeiten

Irina: Warp ist in Ordnung, wenn man gerne schnell geradeaus fliegt. Aber für mich ist das nur Physik, nicht Fliegen.
Paris: Tun Sie mir einen Gefallen, Doc, halten Sie meine Biozeichen erfasst.
Der Doktor: Wozu?
Paris: Weil es in fünf Minuten im Maschinenraum einen medizinischen Notfall geben könnte.
Torres: Scheint, als wäre die gesamte Crew dem Rennfieber verfallen.
Seven: Warum überreden Sie nicht den Doktor, einen Impfstoff zu entwickeln?
Torres: In ein paar Minuten werden sie nur noch Echos in unseren Achternscannern sein.
Paris: Das nächste!
Torres: Muss ich wirklich den Morgen damit verbringen, Kinderreime aufzusagen?
Paris: Naja, das hat mir auf der Akademie geholfen.
Torres: Du bist rausgeflogen!
Im Astrometrischen Labor verfolgt ein Teil der Crew gespannt das Rennen - Janeway inklusive - als Tuvok dazustößt
Tuvok: Mein wöchentlicher Sicherheitbericht.
Janeway nimmt das Pad und starrt unentwegt auf den Bildschirm
Janeway: Ich lese ihn später
Tuvok: Da wären einige Punkte über die wir....
Chakotay: Sie sagte später, Tuvok!
Die Schiffe verschwinden vom Bildschirm
Neelix: Da stimmt was nicht! Die Schiffe verschwinden.
Seven: Die Strahlung der Mobius-Inversion blockiert unsere Sensoren.
Tuvok: Wie werden wir ihr Vorwärtskommen verfolgen?
Chakotay: Können wir nicht - erst wenn sie auf der anderen Seite wieder auftauchen.
Janeway: Wollen wir jetzt über diesen Report sprechen, Tuvok?
Tuvok: Später...wenn das erlaubt ist Captain.
Harry und Tom unterhalten sich über Irina
Harry: Ich weiß, was Sie sagen wollen.
Paris: Nein. Nein, eigentlich haben ich Ihnen nur gratulieren wollen. Ich meine, sie ist keine Borg, kein Hologramm… und sie ist nicht tot. Sieht ganz so aus, als hätten Sie endlich die perfekte Frau gefunden.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Nach einem Hologramm Marayna, einer Borg Seven of Nine, dem falschen Zwilling Megan Delaney, einer Durchreisenden Derran Tal und einer Toten Lyndsay Ballard verliebt sich Harry Kim hier in eine Attentäterin.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Antarianische Transstellarrallye
Spezies & Lebensformen
Aksani, Antarianer, Chessu, Mok'tah, Qapla', Terrellianer
Kultur & Religion
Captain Proton
Orte
Maschinenraum, St. Andrews
Astronomische Objekte
Gedi Prime, Möbius-Inversion, Pulsar, Risa, Trinäres Sonnensystem
Wissenschaft & Technik
Ausstoßsubroutinen, Energietransformator, EPS-Relais, Impulsverteiler, Injektor-Port, Ionisiertes Gas, J-Klasse-Nebel, Konsole, Modulationsimpuls, Phaseninverter, Photonische Interferenz, Reaktorspule, Subraumverzerrung, Systemüberlastung, Treibstoffkonverter, Veridium, Veridiuminjektor, Warpkernausstoß
sonstiges
Abwracken, Ebene-5-Diagnose, Golf

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki