Wikia

Memory Alpha

Das offizielle Wörterbuch Klingonisch

Diskussion34
23.366Seiten im Wiki

Weitergeleitet von Das Offizielle Wörterbuch Klingonisch-Deutsch / Deutsch-Klingonisch

MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Das offizielle Wörterbuch Klingonisch (Deutscher Titel: Das offizielle Wörterbuch Klingonisch-Deutsch / Deutsch-Klingonisch) ist ein Referenzwerk von Marc Okrand. Es wurde 1985 in den USA unter dem Titel The Klingon Dictionary veröffentlicht und 1992 ergänzt. 1998 erschien das Buch übersetzt im Schweizer Heel-Verlag auf dem deutschen Markt.

Aus der Neuauflage Bearbeiten

Vom Umschlagtext:

"Trekkies" aufgepasst: Die überarbeitete Neuauflage ist endlich da! Klingonischkenntnisse können wieder neu erlernt oder aufgefrischt werden. Um die faszinierende Sprache des stolzen, kriegerischen Volkes in ihren Grundzügen zu lernen und zu verstehen, empfiehlt sich dieses praktische Wörterbuch. Grammatik und korrekte Aussprache sind ebenso Bestandteil wie ein alphabetisches Wörterbuch mit den wichtigsten Vokabeln. Doch der Leser sei gewarnt: Einfach ist die klingonische Sprache nicht! Für Folgeschäden wie Heiserkeit oder verknotete Zungen trägt jeder Sprachstudent selbst die Verantwortung. Das finden Sie u.a. im "Klingonischen Wörterbuch": Regeln zur exakten Aussprache Kommandos in abgekürztem Klingonisch Anleitungen zum korrekten Gebrauch von Affixen und Suffixen Konjunktionen, Ausrufe und Superlative einfache und komplexe Satzstrukturen Für alle, die sich auf ihren Sternenreisen sicher auf dem interstellaren diplomatischen Parkett bewegen möchten. Der Autor Marc Okrand entwickelte die klingonische Sprache und Kultur für die Star-Trek-Filme und für Raumschriff Enterprise: Das nächste Jahrhundert. Überarbeitet vom Klingonisch-Experten Lieven L. Litaer.

Inhalt Bearbeiten

Einleitung Bearbeiten

Die Einleitung des Buches ist in-Universe geschrieben. Marc Okrand erklärt, dass alle Informationen im Buch von einem Klingonen Namens Maltz stammen. Es ist davon auszugehen, dass dies der selbe Maltz aus Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock ist.

Aussprache Bearbeiten

Der Autor hat für die Erstellung des Buches eine eigene Lautschrift entwickelt, die er im ersten Kapitel erklärt. Diese enthält die folgenden Buchstaben:

a b ch D e gh H I j l m n ng o p q Q r S t tlh u v w y '

Er erklärt deutlich, dass dies nicht die Klingonisch Art zu schreiben ist, sondern lediglich die Aussprache der Wörter darstellt. Es wird betont, dass wir wenig über die Klingonische Schrift wissen, außer dass sie pIqaD genannt wird.

Grammatik Bearbeiten

Der erste große Abschnitt des Buches erklärt die Grammatik des Klingonischen. Auch dieser Teil ist komplett in-universe geschrieben.

Wörterliste Bearbeiten

Der größte Teil des Buches besteht aus einer Liste von ca. 1.800 Wörtern, die einmal nach klingonischer und dann nach englischer (bzw. deutscher) Reihenfolge sortiert sind. Zusätzlich gibt es eine Tabelle aller Nachsilben und eine Liste mit nützlichen Sätzen.

Anhang Bearbeiten

In der erweiterten Fassung von 1992 existiert zudem ein Anhang mit neuen Vokabeln und Grammatikregeln, die nach dem Dreh von Star Trek VI: Das unentdeckte Land und Star Trek: The Next Generation entstanden sind.

Übersetzungen Bearbeiten

Deutsch Bearbeiten

Im Jahr 1998 erschien eine deutsche Übersetzung, die jedoch viele Übersetzungs- und Tippfehler enthielt[1]. Kurz vor Star Trek Into Darkness erschien eine durch den Klingonisch-Experten Lieven Litaer korrigierte Neuauflage. In dieser neuen Version wurden auch die Fehler aus dem Original beseitigt.

Italienisch Bearbeiten

Es existiert seit 1998 auch eine italienische Übersetzung. Diese Version war schon kurz nach seiner Veröffentlichung vergriffen[2].

Tschechisch Bearbeiten

Seit 2008 existiert auch eine tschechische Übersetzung.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Es gibt häufig Meinungsverschiedenheiten darüber, inwiefern dieses Werk als Canon angesehen werden kann. Sämtliche Dialoge aus den Kinofilmen lassen sich anhand des Buches rekonstruieren, jedoch wurde die Schreibweise nach Okrand nie onscreen gezeigt (außer für Qo'noS in Star Trek Into Darkness). In Drehbüchern wird außerdem häufig eine abweichende und nicht konsequente Schreibweise verwendet, die es den Schauspieler leichter machen soll, die Wörter auszusprechen.

Auf dem Originalcover sind drei Klingonen aus Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock abgebildet: Maltz, der von Kirk gefangen genommen wurde, in der Mitte Commander Kruge (Christopher Lloyd), rechts davon Torg.

Siehe auch Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. Fehler im Offiziellen Wörterbuch Klingonisch
  2. Stand: Oktober 2013

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki