Wikia

Memory Alpha

Das Letzte seiner Art

Diskussion17
22.985Seiten im Wiki
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!

Auf einem entfernten Aussenposten trifft Doktor McCoy seine Jugendliebe Nancy Crater wieder, als die Enterprise Vorräte an eine Gruppe von Archäologen auf einem Planeten ausliefert. Die Frau scheint in McCoys Augen nicht gealtert zu sein und er ist immer noch sehr von ihr fasziniert – aber sie birgt ein dunkles Geheimnis.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft. Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prof. Robert Crater und seine Frau Nancy Crater, eine Jugendliebe von McCoy, leben auf dem einsamen Planeten M-113. Doktor McCoy soll die jährliche medizinische Routineuntersuchung vornehmen. Kurz nach ihrer Ankunft stirbt Sergeant Darnell auf dem Planeten auf unerklärliche Weise.
Computerlogbuch der Enterprise,
Sternzeit 1513,1,
Captain Kirk
Unsere Position: im Orbit um den Planeten M113. Auf der Enterprise hat Mr. Spock vorübergehend das Kommando. Auf dem Planeten sind die Ruinen einer vor langer Zeit ausgestorbenen Zivilisation. Ich beame mich jetzt mit Doctor McCoy, dem Schiffsarzt, und Sergeant Darnell auf den Planeten hinunter. Unser Auftrag: eine medizinische Routineuntersuchung des Archäologen Robert Crater und seiner Frau Nancy. Routine bis auf den Umstand, dass Nancy Crater einmal DIE Frau in Doktor McCoys Leben war.
Computerlogbuch,
Nachtrag
Da wir einen Routineauftrag zu erledigen hatten, haben wir uns ohne Bedenken auf den Planeten hinuntergebeamt. Wir merkten nicht, dass jedes Mitglied des Landetrupps eine andere Frau sah, eine andere Nancy Crater.

Nach genauen medizinischen Untersuchungen stellt Dr. McCoy fest, dass Darnell keinerlei Salz mehr in seinem Körper hat. Er ist also nicht an einer giftigen Pflanze gestorben, wie Nancy beobachtet haben will. Kirk erinnert sich, dass Crater von der USS Enterprise Salz haben wollte.

Computerlogbuch der Enterprise,
Sternzeit 1513,4,
Captain Kirk
Im Orbit um den Planeten M113. Beim Besuch des Planeten ist Sergeant Darnell eines unnatürliches Todes gestorben, dessen Ursache wir nicht kennen. Wir sind davon überzeugt, dass Gift nicht die Todesursache war.
Computerlogbuch der Enterprise,
Sternzeit 1513,8,
Captain Kirk
Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass der unnatürliche Tod meines Besatzungsmitgliedes von einer fremdartigen Lebensform verursacht wurde.

Plötzlich ist Nancy verschwunden und ein weiteres Besatzungsmitglied, Mr. Sturgeon, wird tot aufgefunden. Corporal Green, Kirk und McCoy beamen daraufhin zurück auf die Enterprise. McCoy versucht etwas zu schlafen, findet aber keine Ruhe. Als er sein Quartier wieder verlässt, trifft er auf Nancy und legt sich auf ihr Anraten wieder schlafen.

Als Spock die Oberfläche des Planeten abtastet, kann er nur einen Menschen ausmachen. Kirk und Spock beamen wieder auf den Planeten und sprechen mit dem Professor. Dort finden sie die Leiche von Green.

Computerlogbuch,
Captain Kirk,
Zusatz
Kräftige und bewaffnete Crewmitglieder kann man nicht einfach angreifen und umbringen. Anscheinend kann sie der Mörder durch hypnotische oder sonstwie paralysierende Kräfte lähmen, während er sich ihnen nähert. Fragen auf die Professor Crater sicher eine Antwort hat.
Computerlogbuch,
Fortsetzung,
Captain Kirk
An Bord der Enterprise befindet sich eine Kreatur, die fähig ist, jede Gestalt anzunehmen, jeden von uns zu lähmen und ihren Opfern auf noch unbekannte Art das Leben zu nehmen.

Kirk wird klar, dass ein Eindringling an Bord der USS Enterprise sein muss, der seine Gestalt ändern kann. Crater wird von Kirk und Spock auf dem Planeten gestellt und erzählt, dass Nancy vor ca. einem Jahr von den letzen der einheimischen Kreaturen getötet wurde. Die Kreaturen sind ausgestorben, da es kein Salz mehr auf dem Planten gibt.

Bei der Lagebesprechung wird das weitere Vorgehen geplant. Die Kreatur nimmt auch an der Besprechung teil in der Gestalt von McCoy. Carter gibt zu, das Wesen in jeder Gestalt, die es annimmt, zu erkennen, doch er möchte es nicht verraten.

Als Spock, McCoy und Crater zur Krankenstation gehen um ein Wahrheitsserum einzusetzen, werden Spock und Crater von dem falschen McCoy angegriffen. Crater ist tot, Spock wurde durch sein grünes Blut gerettet.

Das letzte seiner Art geht wieder in McCoys Quartier. McCoy möchte das Wesen anfangs schützen, da er es immer noch für Nancy hält, tötet es dann aber doch als es Spock niederschlägt und Kirk zu töten versucht.

DialogzitateBearbeiten

  • Kirk: Er gehört dir Pflaume, ähh... Doktor McCoy.
  • McCoy: Er ist tot, Jim!

(Eine lange Tradition von „Er ist tot, Jim“ ist geboren, nur übertroffen von Ich bin Arzt, kein …, die sich bis in die aktuellen Serien fortsetzt.)

  • Uhura: Warum sagen sie mir nicht, wie ihr Planet Vulkan aussieht, in einer lauen Sommernacht, wenn der Vollmond scheint?
    Spock: Der Vulkan hat keinen Mond, Miss Uhura.
    Uhura: Das überrascht mich gar nicht, Mister Spock.
  • Sulu: Warum sind so viele Dinge feminin für uns? Wie männliche Blumen.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

In den USA war dies die erste ausgestrahlte Episode, während die erste in Deutschland ausgestrahlte Folge Morgen ist Gestern war.

Der urspüngliche Drehbuchtitel "The Unreal McCoy" (wörtlich: der unwirkliche McCoy) spielt auf die Redewendung "the real McCoy" an, der im Deutschen am ehesten "der wahre Jakob" entspricht und die sich auf die Echtheit einer Sache bezieht.

In der TNG-Episode Aquiel muss die nächste Generation ein ähnliches Problem lösen.

Eine Szene in einem Korridor zeigt zwei Besatzungsmitglieder in Uniformen der ersten beiden Pilotfilme.

In dieser Episode flirtet Lt. Uhura mit Mr. Spock - eine Tatsache, aus der man in der neuen Zeitlinie des Films Star Trek XI eine Liebesbeziehung zwischen beiden machte.

Das gute Verhältnis zwischen Sulu und Janice Rand in dieser Episode gibt eine mögliche Erklärung, warum sie in der Voyager-Episode Tuvoks Flashback gemeinsam an Bord der USS Excelsior dienen.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
William Shatner als Captain James T. Kirk
Gert Günther Hoffmann
Leonard Nimoy als Lt. Commander Spock
Herbert Weicker
DeForest Kelley als Dr. Leonard H. McCoy / M-113-Wesen in Gestalt von McCoy
Randolf Kronberg
James Doohan als Lt. Commander Montgomery Scott (nur Audio)
Kurt E. Ludwig
George Takei als Lieutenant Hikaru Sulu
Fred Klaus
Nichelle Nichols als Lieutenant Uhura
Ilona Grandke
Gaststars
Jeanne Bal als Nancy Crater (Illusion)
Roswitha Krämer
Alfred Ryder als Professor Robert Crater
Horst Naumann
Co-Stars
Grace Lee Whitney als Corporal Janice Rand
Ingrid Capelle
Bruce Watson als Corporal Green
Pierre Peters-Arnolds
Michael Zaslow als Sergeant Darnell
unbekannter Synchronsprecher
Vince Howard als Besatzungsmitglied
unbekannter Synchronsprecher
Francine Pyne als Nancy Crater (Illusion), wie sie Darnell erscheint
nicht in den Credits genannt
Budd Albright als Barnhart
Budd Albright als Navigator
Larry Anthony als Berkeley
John Arndt als Sturgeon
Bob Barker als Beauregard / Gertrude (Puppenspieler)
William Blackburn als Hadley
Frank da Vinci als Brent
Frank da Vinci als Vinci
Sharon Gimpel als M-113-Wesen
Jeannie Malone als Yeoman
Eddie Paskey als Connors
Eddie Paskey als Leslie
Garrison True als Sicherheitswache #1
Walter von Hauff
unbekannter Darsteller als Bobby
Weitere Synchronsprecher
Holger Hagen als Sprecher des Vorspanns (im Original von William Shatner)
Leon Rainer als Stimme Sicherheit/Durchsage
Leon Rainer als Stimme eines Transporterassistenten

VerweiseBearbeiten

Kultur & Religion
Großer Vogel der Galaxis, Swahili
Personen
Barnhart, José Dominguez, Pflaume, Sturgeon
Astronomische Objekte
Corinth IV, M-113, Wrigleys Vergnügungsplanet
Wissenschaft & Technik
Dreieckspeilung, Kommunikationspult, Sodiumchlorid, Subraumlogbuch
Speisen & Getränke
Saurianischer Brandy
sonstiges
Beauregard / Gertrud, Borgia-Pflanze, Büffel, Kochsalz, Wandertaube

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki