Wikia

Memory Alpha

Craig Hundley

Diskussion0
23.009Seiten im Wiki

Dieser Artikel ist aus Sicht der realen Welt geschrieben.

Tommy Starnes
Craig Hundley als Tommy Starnes…
PflaumeHinzugefügt von Pflaume
Peter Kirk auf der Krankenstation
…und als Peter Kirk.
KlossiHinzugefügt von Klossi

Craig Hundley (* 22. November 1953 in Los Angeles, Kalifornien, USA; 60 Jahre) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Musiker und Komponist.

In der Serie Star Trek: The Original Series spielte er zwei verschiedene Charaktere. In der Folge TOS: Spock außer Kontrolle verkörperte er Peter Kirk, den Neffen von Captain James T. Kirk. In der Folge TOS: Kurs auf Marcus 12 spielte er Tommy Starnes, den Sohn von Professor Starnes.

Darüber hinaus arbeitete Hundley am Soundtrack für zwei Star-Trek-Filme mit. Er kreierte den „Blaster Beam“, ein Streichinstrument, dass V'Gers prägnante Basstöne im Soundtrack von Jerry Goldsmith zum ersten Star-Trek-Kinofilm Star Trek: Der Film erzeugte. Zudem komponierte er die Musik für die Simulation des Projektes Genesis in Star Trek II: Der Zorn des Khan unter dem Namen Craig Huxley.

Neben Star Trek trat Hundley in vielen TV-Serien als Gaststar auf. So u.a. auch in Stunde der Entscheidung (1965, u.a. mit Kathryn Hays), Geächtet (1966, u.a. mit Willard Sage), Die Leute von der Shiloh Ranch (1965/1967, u.a. mit John Anderson, Susan Oliver und Harry Townes), Polizeibericht (1967, u.a. mit Byron Morrow), Verliebt in eine Hexe (1965/1968, u.a. mit James Doohan), Rauchende Colts (1966/1969, u.a. mit Gloria Calomee, Morgan Jones, Jonathan Lippe und Charles Seel), Kung Fu (1975, u.a. mit Ivy Bethune), Die Straßen von San Francisco (1976, u.a. mit Craig Wasson) und Kojak – Einsatz in Manhattan (1977, u.a. mit Bob Minor und William Windom).

Des Weiteren spielte Hundley in der TV-Komödie Baby Makes Three (1966) an der Seite seiner späteren Star-Trek-Kollegin Pamelyn Ferdin (Mary Janowski in TOS: Kurs auf Marcus 12).

Diskografie (Auszug) Bearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki