Wikia

Memory Alpha

Christine Chapel

Diskussion0
23.365Seiten im Wiki

Der Artikel über das Gegenstück aus der Neuen Zeitlinie ist unter Christine Chapel (Neue Zeitlinie) zu finden.

Christine Chapel 2266

Chrsitine Chapel (2266)

Christine Chapel ist während der Fünf-Jahres-Mission eine Krankenschwester an Bord der USS Enterprise (NCC-1701). 2273 holt sie ihren Doktortitel nach und wird auf demselben Schiff Chefärztin.

Frühe Karriere Bearbeiten

Zu Beginn ihrer Karriere arbeitet Chapel als Biologin. In dieser Zeit führt sie eine Beziehung mit Doktor Roger Korby und beide verloben sich mit der Zeit. 2261 verschwindet Korby bei einer Expedition auf Exo III. Zwei Expeditionen suchen erfolglos nach Korby und er wird für vermisst erklärt, allerdings gibt Chapel die Hoffnung niemals auf. Im Lauf der Jahre beendet Chapel ihre Karriere als Biologin, um an Bord eines Raumschiffs zu dienen. (TOS: Der alte Traum)

Die Fünf-Jahres Mission Bearbeiten

2266 Bearbeiten

Spock und Chapel

Chapel gesteht Spock ihre Gefühle.

Während der Fünf-Jahres-Mission dient Chapel mit dem Rang eines Fähnrichs an Bord der Enterprise und arbeitet dort als Krankenschwester unter Doktor Leonard McCoy. (TOS: Implosion in der Spirale, Das Spinnennetz, Gefährlicher Tausch)

2266 fliegt die Enterprise zum Planeten Psi-2000, um dort die Wissenschaftler vom Planeten abzuholen. Allerdings findet das Außenteam die Wissenschaftler auf der Oberfläche Tod vor. McCoy und Chapel beginnen darauf nach der Todesursache zu forschen. Zur selben Zeit zeigt Joe Tormolen, ein Mitglied des Außenteams, ein seltsames Verhalten und dieser verletzt sich mit einem Messer selbst. Trotz der leichten Verletzung können Chapel und McCoy nichts für Tormolen tun und dieser stirbt wenig später an den Folgen der Verletzung. Kurz darauf kommt Kevin Thomas Riley, welcher sich ebenfalls seltsam Verhält, auf die Krankenstation und erkundigt sich bei Chapel wie es seinem Freund Tormolen geht. Doch Chapel muss Riley mitteilen, dass sein Freund verstorben ist, dabei kommt sie mit Riley in Kontakt und infiziert sich ebenfalls mit dem Erreger von der Planetenoberfläche. McCoy forscht inzwischen weiter nach einem Heilmittel gegen den Psi-2000-Virus und Spock kommt auf die Krankenstation, um sich bei Chapel nach dem Status zu erkundigen. Doch zu Spocks Überraschung gesteht Chapel ihre Gefühle zu ihm und sie gesteht ihm das sie ihn liebt. Dabei infiziert sie auch Spock mit dem Virus und dieser wird von seinen Gefühlen überwältigt und wendet sich von ihr schnell ab. Wenig später gelingt es McCoy ein Heilmittel zu finden und er behandelt die ganze Crew damit. (TOS: Implosion in der Spirale)

Korby und Chapel

Chapel trifft ihren Verlobten Korby wieder.

Kurz darauf bekommt die Sternenflotte ein Lebenszeichen des verschollenen Wissenschaftlers Doktor Roger Korby auf dem Planeten Exo III und die Enterprise nimmt mit Korby Kontakt auf. Kirk will sich mit einem Außenteam auf die Oberfläche begeben, doch Korby wünscht, dass Kirk allein runter kommt, da er Kirk eine wichtige Entdeckung zeigen will. Kirk meldet Korby, dass sich auch seine ehemalige Verlobte Chapel mit an Bord der Enterprise befindet und Korby willigt ein das sie Kirk begleitet. Darauf beamen Kirk und Chapel auf die Planetenoberfläche. Beide treffen dort auf Doktor Brown den Assistenten von Korby und dieser bringt beide zu Korby. Chapel ist erfreut ihren Verlobten wieder zu sehen und küsst diesen. Doch Korby zeigt ein seltsames Verhalten ihr gegenüber und als Chapel seine Assistentin Andrea sieht, reagiert sie eifersüchtig auf Andrea. Korby erklärt Kirk, dass er eine Technologie entdeckt hat, welche es ermöglicht jeden Humanoiden in einen Androiden zu transferieren. Um seine Macht zu demonstrieren erstellt Korby einen Androiden von Kirk und transferiert in diesen die ganzen Erinnerungen und Erfahrungen von Kirk. Chapel ist entsetzt über die Experimente ihres ehemaligen Verlobten, doch Korby erklärt ihr das Brown und auch Andrea ebenfalls Androiden sind. Mit dem falschen Kirk will Korby die Kontrolle über die Enterprise übernehmen und Korby will so weitere Menschen in die Körper von Androiden transferieren. Doch während des Prozesses projiziert Kirk scheinbaren Hass gegenüber seinen Ersten Offizier Spock und der Androide übernimmt diesen Hass auf Spock. Als der falsche Kirk sich an Bord der Enterprise beamt, erkennt Spock schnell das etwas nicht stimmt und er beamt mit einem weiteren Außenteam auf die Planetenoberfläche. Inzwischen gelingt es Kirk Korby zu überwältigen und zu verletzen. Dabei entpuppt Korby sich ebenfalls als ein Androide und Chapel ist entsetzt, dass von ihrem Verlobten nichts menschliches mehr übrig geblieben ist. Korby versucht ihr zu erklären das er noch immer menschlich ist, doch als auch er erkennt, dass an ihm nichts menschliches mehr ist begeht dieser mit Andrea Selbstmord. Nachdem auch der Kirk-Androide vernichtet worden ist, können Kirk und Chapel von Spock gerettet werden. Anfangs zweifelt Chapel, ob sie nach diesem Vorfall weiterhin auf der Enterprise bleiben soll, aber schließlich entscheidet sie sich dafür während der Fünf-Jahres-Mission weiter ihren Dienst an Bord zu verrichten. (TOS: Der alte Traum)

2267 Bearbeiten

Chapel kümmert sich um Spock

Chapel kümmert sich um Spock.

2267 bricht auf der Deneva-Kolonie eine Art von Massenwahnsinn aus. Kirk und ein Außenteam wollen die Ursache dieses Wahnsinns herausfinden und beamen auf die Oberfläche. Auf der Oberfläche gelingt es dem Außenteam einen dieser Neuralparasiten, welche den Massenwahn verursachen, einzufangen doch dabei wird Spock von einen dieser Parasiten angegriffen und ebenfalls infiziert. Obwohl Spock sofort auf der Krankenstation behandelt wird, kann McCoy nicht viel für ihn tun. McCoy und Chapel untersuchen diesen Parasiten, um einen Weg zu finden diesen zu vernichten. Bei weiteren Forschungen an den Parasiten stellt sich heraus, dass Licht für diese Parasiten tödlich ist. Spock startet einen Versuch und lässt sich mit voller Lichtstärke bestrahlen. Darauf wird Spock zwar von den Parasiten befreit, allerdings ist dieser nun blind. Anhand dieses Versuchs erkennt McCoy das ultraviolettes Licht ausreicht, um die Parasiten zu töten. Mit Hilfe dieses Lichtes können die Parasiten getötet werden und es stellt sich auch heraus, dass Spock nicht erblindet ist, da sein inneres Augenlid ihn vor der Lichteinstrahlung geschützt hat. (TOS: Spock außer Kontrolle)

Einige Wochen später scheint es Spock ziemlich schlecht zu gehen und Chapel will ihm eine Plomeek-Suppe servieren. Doch Spock reagiert sehr aggressiv auf sie und wirft Chapel aus seinem Quartier. Später stellt sich heraus, dass Spock das Pon Farr durchlebt und dringend nach Vulkan gebracht werden muss. Um Spock zu retten bringt Kirk seinen Freund nach Vulkan, obwohl die Enterprise den Befehl hat nach Altair VI zu fliegen. Als Chapel die Entscheidung des Captains mitbekommt ist diese erfreut, dass Spock gerettet wird. Später entschuldigt Spock bei Chapel für sein Verhalten und bittet sie um eine weitere Plomeek-Suppe. (TOS: Weltraumfieber)

Chapel hilft Uhura beim lernen

Chapel hilft Uhura beim lernen.

Kurz darauf befindet sich die Raumsonde Nomad an Bord der Enterprise. Die Sonde hat den den Auftrag alles unvollkommene zu vernichten. An Bord der Enterprise vernimmt Nomad den Gesang von Uhura und begibt sich zu ihr auf die Brücke. Da Nomad den Zweck des Gesangs nicht versteht, entnimmt Nomad ihr das Wissen aus ihren Gedächtnis und löscht dieses dabei. Damit Uhura ihre Erinnerungen wieder erlangt, muss sie sich ihr Wissen wieder aneignen. Chapel unterstützt Uhura und bringt ihr dabei das Lesen und Schreiben bei. Mit der Zeit erlangt Uhura ihre Erinnerungen wieder. Später greift Nomad Chapel an und setzt diese außer Gefecht, doch kurz darauf gelingt es Kirk Nomad zu vernichten. (TOS: Ich heiße Nomad)

Ende des Jahres erhält die Enterprise einen Notruf von Gamma Hydra IV. Kirk beamt darauf mit einem Außenteam auf die Oberfläche und muss feststellen, dass fast alle Kolonisten an einem rapiden Alterungsprozess gestorben sind. McCoy beginnt zusammen mit Chapel an Bord der Enterprise nach der Ursache des rapiden Alterungsprozesses zu forschen. Bei Untersuchungen stellt Spock fest, dass die Strahlung eines Meteoriten für den rapiden Alterungsprozess verantwortlich ist. Mit der Zeit beginnt auch das Außenteam mit Ausnahme von Pavel Chekov unter einem rapiden Alterungsprozess zu leiden. McCoy und Chapel beginnen Chekov darauf ausführlich zu untersuchen, um heraus zu finden warum dieser nicht rapide altert. Bei den Forschungen stellt sich heraus, dass Chekov Angst auf der Oberfläche gehabt hat, sein Körper viel Adrenalin ausgeschüttet hat und dadurch gegen die Strahlung immun gewesen ist. McCoy behandelt darauf das Außenteam mit dem Adrenalin und dieses bekommt ihr normales Alter zurück. (TOS: Wie schnell die Zeit vergeht)

2268 Bearbeiten

McCoy Sarek Krankenstation

Chapel bei der Operation von Sarek.

2268 befindet sich Botschafter Sarek an Bord der Enterprise. Sarek hat in dieser Zeit Probleme mit seinem Herzen und nur eine riskante Operation kann sein Herz retten. Da Sarek bei dieser Operation viel Blut verlieren wird und eine seltene Blutgruppe hat, ist Spock bereit sein Blut zu spenden. McCoy führt die riskante Operation zusammen mit Chapel durch. Während der Operation wird die Enterprise von den Orionern angegriffen und es kommt zu schweren Erschütterungen, welche McCoy bei seiner Operation stören. Doch Kirk gelingt es die Orioner zu besiegen und McCoy beendet zusammen mit Chapel erfolgreich die Operation an Sarek. (TOS: Reise nach Babel)

Kurz darauf wird Spock auf den Planeten Neural angeschossen und schwer verwundet. McCoy und Chapel kümmern sich sofort um Spock, doch McCoy kann nicht viel für ihn tun. Da Kirk McCoy auf der Planetenoberfläche benötigt, kümmert sich der Arzt Doktor M'Benga um Spock. Chapel kümmert sich in dieser Zeit sehr um Spock und hält seine Hand. Sie ahnt aber nicht das Spock bei Bewusstsein ist und dies mitbekommt. Als M'Benga sie darüber informiert ist ihr dies etwas peinlich. Als sich die Werte von Spock verbessern informiert M'Benga sie, dass sie nun alles tun muss was Spock verlangt, damit er wieder das volle Bewusstsein erlangt. Spock verlangt kurz darauf von Chapel, dass diese ihn schlägt. Chapel hat erst Bedenken, doch dann schlägt sie ihn. Allerdings kommt Montgomery Scott dazwischen und er versteht das Verhalten von Chapel nicht. Scott hält Chapel auf Spock zu schlagen. Plötzlich kommt M'Benga hinzu und schlägt Spock weiter und so gelangt dieser wieder zum vollen Bewusstsein. Als sich darauf Chapel wieder gefühlvoll Spock nähert, muss sie Erkennen das Spock wieder völlig der alte mit seinem logischen Verhalten ist. (TOS: Der erste Krieg)

Scott hält Chapel auf

Scott hält Chapel auf Spock zu schlagen.

Wenig später wird auf Argus X das Außenteam von der Dikironium-Nebelkreatur angegriffen und tötet einige Offiziere. Nach diesem Vorfall untersucht Chapel die Toten und stellt dabei fest das den Opfern sämtliches Hämoglobin fehlt. Kirk hat bereits einmal mit dieser Kreatur an Bord der USS Farragut zu tun gehabt und weiß welche Gefahr von dieser Kreatur ausgeht. Um diese Kreatur aufzuhalten, setzt Kirk alles daran, diese zu vernichten. Nachdem Fähnrich Garrovick zu spät auf die Kreatur geschossen hat, fühlt sich Kirk an sich selbst erinnert, da er vor einigen Jahren ähnlich wie Garrovick reagiert hat. Da Garrovick ihn an seine Schuld erinnert, lässt Kirk seine Wut an Garrovick aus und suspendiert ihm von seinem Dienst. Garrovick zweifelt nun an sich selbst, doch Chapel tröstet und kümmert sich um ihn. Später gelingt es Kirk die Kreatur zu vernichten, damit von dieser keine Gefahr mehr ausgeht und er entschuldigt sich bei Garrovick für sein Verhalten. (TOS: Tödliche Wolken)

Kurz darauf sucht die Enterprise nach der vermissten USS Intrepid. Die Enterprise folgt dem Kurs der Intrepid und findet das System in dem sich die Intrepid befunden hat, vernichtet vor. In dem System befindet sich eine Art Loch im Raum und die Enterprise fliegt in diese Anomalie. Durch den Einfluss der Anomalie wird die Crew geschwächt und McCoy kümmert sich mit Chapel um die Crew, damit diese wieder zu Kräften kommt. Tief im Innern der Anomalie befindet sich eine riesige Amöbe, welche für die Vernichtung der Intrepid und des Sternensystems verantwortlich ist. Kirk ist schließlich gezwungen die Amöbe, um andere Welten vor dieser zu schützen, mit einer Antimaterieexplosion zu vernichten. (TOS: Das Loch im Weltraum)

Chapel kümmert sich um Garrovick

Chapel kümmert sich um Garrovick.

Einige Wochen später übernimmt eine Gruppe von Kelvanern die Kontrolle über die Enterprise, um mit dieser in die Andromeda-Galaxie zurück zu fliegen. Nachdem die Enterprise die galaktische Barriere durchflogen hat, lässt Rojan der Führer der Kelvaner fast die gesamte Crew in leblose Klötze umwandeln. Auch Chapel bleibt davon nicht verschont und McCoy muss mit ansehen wie auch sie in einen Klotz umgewandelt wird. Später gelingt es Kirk die Enterprise zurück zu erobern und er bringt das Schiff in die Milchstraße zurück und die Crew erhält wieder ihre normale Gestalt. (TOS: Stein und Staub)

Einige Zeit später erreicht die Enterprise eine Nachricht von einem Wesen namens Sargon. Sargon bittet Kirk, dass sich dieser und ein Außenteam auf die Oberfläche beamen und dort findet das Außenteam den Geist von Sargon in einer Kugel vor. Dort äußert Sargon die Bitte das er, Thalassa und Henoch die Körper von Kirk, Spock und Ann Mulhall übernehmen dürfen, damit sie so Androidenkörper für ihre Geister bauen können. Die drei Offiziere stimmen dem zu und Sargon, Thalassa und Henoch übernehmen deren Körper. McCoy und Chapel überwachen in dieser Zeit den gesundheitlichen Zustand der drei Offiziere. Doch Henoch will keinen Androidenkörper, da ihm der Körper von Spock gefällt. Henoch manipuliert im Körper von Spock Chapel und diese gibt Kirk ein Gift, damit Sargon im Körper von Kirk stirbt. Chapel spritzt unbewusst Kirk das Gift und Kirks Körper stirbt scheinbar mit Sargon. Doch Sargons Geist konnte sich retten und auch Kirk kann gerettet werden. Da Henoch zu einer großen Gefahr wird, ist Kirk gezwungen die Kugeln zu vernichten, damit Henoch nicht darin zurück kehren kann. Auch die Kugel in der sich Spocks Geist befindet wird vernichtet und Spock kommt dabei scheinbar ums Leben, doch dieser rettet sich in den Körper von Chapel. Kirk tötet scheinbar den Körper von Spock und Henoch verlässt den Körper und löst sich dabei auf. Spocks Bewusstsein kehrt darauf aus Chapels Körper in seinen eigenen Körper zurück. Sargon sieht am Ende ein, dass er und seine Gefährtin Thalassa keinen Körper brauchen und die beiden verlassen die Enterprise als Energiewesen. (TOS: Geist sucht Körper)

Chapel unter der Kontrolle von Henoch

Chapel unter der Kontrolle von Henoch.

Einige Wochen später muss die Enterprise den Dohlman Elaan von Elas nach Troyius bringen. Sie soll dort den Herrscher von Troyius heiraten, um den Frieden zwischen beiden Welten zu sichern. Petri, der Botschafter von Troyius soll sie auf die Hochzeit vorbereiten. Petri soll ihr auch während des Fluges Manieren bei bringen, doch dies fällt ihm sehr schwer. Kurz darauf sticht Elaan Petri nieder, da sie nicht von ihm unterrichtet werden will. McCoy und Chapel kümmern sich auf der Krankenstation um den verletzten Petri. Kirk kümmert sich darauf um Elaan, doch dabei gerät er in Kontakt mit ihren Tränen. Kirk ahnt nicht, dass die Tränen der Frauen von Elas dafür sorgen, dass sich ein Mann in diese Frau verliebt und so wird Kirk Elaan gefügig. McCoy und Chapel versuchen nun ein Gegenmittel gegen die Tränen zu finden. McCoy findet zwar ein Heilmittel, doch Kirk hat sich inzwischen selbst geheilt, da er mit Enterprise genügend Ablenkung hat, um an Elaan zu denken. Kurz darauf bringt die Enterprise Elaan zu ihrer Hochzeit nach Troyius. (TOS: Brautschiff Enterprise)

Kurz darauf verliert Kirk auf den Planeten Amerind sein Gedächtnis. Trotz seiner verloren Erinnerungen hat Kirk noch immer viele Kenntnisse über Natur und Technik und die Indianer auf diesen Planeten ernennen Kirk zu ihren Medizinmann. Als Kirk jedoch nicht den Obelisk bedienen kann, um den Planeten vor einen Asteroiden zu schützen, halten die Indianer Kirk für einen Scharlatan. Kirk wird vor den Obelisken von den Indianern gesteinigt und auch Kirks Frau Miramanee, welche Kirk schützen will, wird gesteinigt. Im letzten Moment erscheinen Spock, McCoy und Chapel und die Indianer ziehen sich zurück. McCoy und Chapel können Kirk zwar behandeln, aber Miramanee erliegt wenig später ihren Verletzungen. (TOS: Der Obelisk)

Chapel findet Kirk lebend vor

Chapel entdeckt, dass Kirk noch lebt.

Wenig später verhält sich Kirk sehr seltsam. Er zeigt ein aggressives feindseliges Verhalten und dringt mit der Enterprise in die Neutrale Zone ein. Dort wird die Enterprise von Romulanern umzingelt und der scheinbar wahnsinnige Kirk wird zusammen mit Spock auf das Schiff der Romulaner gebeamt. An Bord des Schiffes greift der wahnsinnige Kirk Spock an und Spock ist gezwungen seinen ehemaligen Captain mit einem Todesgriff zu töten. Darauf wird der tote Kirk auf die gebracht. Auf der Krankenstation stellt Chapel überrascht fest, dass Kirk noch am Leben ist. Darauf erfährt sie von McCoy und Kirk die Wahrheit, dass Kirk seltsames Verhalten eine List ist, um eine Tarnvorrichtung der Romulaner zu stehlen und das die Föderation aufgrund Kirks eigensinnigen Verhalten aus dieser Sache raus gehalten wird. Kirk wird danach chirurgisch verändert das dieser wie ein Romulaner aussieht und ihm gelingt es an Bord des romulanischen Schiffes die Tarnvorrichtung zu stehlen. Mit Hilfe der Tarnvorrichtung kann die Enterprise den Romulanern entkommen. (TOS: Die unsichtbare Falle)

Einige Zeit darauf erhält die Enterprise einen Notruf vom Planeten Triadus und als ein Außenteam dort ankommt, sind alle Bewohner, mit Ausnahme der Kinder tot. Allerdings zeigen die Kinder ein seltsames Verhalten, da sie sich nicht um den Tod ihrer Eltern kümmern, sondern einfach weiter spielen. Die Kinder werden darauf auf die Enterprise gebracht und Chapel kümmert sich dort um diese und muss dabei fest stellen, dass die Kinder ziemlich aufgedreht sind, obwohl sie einen so großen Verlust erlitten haben. Es stellt sich heraus, dass die Kinder von einer Kreatur namens Gorgan manipuliert werden und diese Kreatur ist auch für den Tod der Erwachsenen verantwortlich. Nun will Gorgan mit Hilfe der Kinder nach Markus 12 gebracht werden, um diesen Planeten zu übernehmen. Doch nachdem Kirk den Kindern gezeigt hat, was für ein Monster Gorgan wirklich ist und das dieser für den Tod für ihrer Eltern verantwortlich sind, wenden sich die Kinder von ihm ab und der geschwächte Gorgan verschwindet schließlich. Schließlich verhalten sich die Kinder wieder normal und trauern um ihrer Eltern. Darauf kümmert sich die Crew liebevoll um die Kinder bis diese zur Sternenbasis gebracht werden. (TOS: Kurs auf Marcus 12)

Nahrungsverteiler

Chapel kümmert sich um die Kinder.

Wenig später nähert sich ein unbekanntes Schiff der Enterprise und eine fremde Frau beamt sich auf die Brücke. Mit Hilfe ihrer Technologie betäubt sie die gesamte Crew. Als die Crew erwacht liegt Spock auf einem Biobett. Spock wurde von der Fremden das Gehirn entfernt und McCoy und Chapel versuchen alles um den Körper von Spock am Leben zu erhalten. Kirk macht sich darauf auf die Suche nach dem Gehirn und er findet heraus, das die Eymorgs von Sigma Draconis VI das Gehirn von Spock gestohlen haben. Mit Hilfe der Technik der Eymorgs gelingt es McCoy später das Gehirn von Spock wieder einzusetzen. (TOS: Spock's Gehirn)

Kurz darauf bekommt die Enterprise den Auftrag nach der verschwunden USS Defiant (NCC-1764) zu suchen. Als man die Defiant entdeckt, befindet sich das Schiff in Interphase und Kirk beamt sich mit einem Außenteam auf die Defiant, um diese zu erkunden. Doch das Außenteam finde die gesamte Crew der Defiant nur noch tot vor. Mit entsetzen stellt das Außenteam fest, dass sich die Crew der Defiant gegenseitig umgebracht hat, allerdings findet McCoy keine Erklärung dafür. Aufgrund der Interphase beginnt sich die Defiant langsam aufzulösen und Kirk befiehlt dem Außenteam zurück auf die Enterprise zu beamen. Das Außenteam beamt zurück, aber Kirk schafft es nicht rechtzeitig zu beamen und verschwindet zusammen mit der Defiant in der Interphase. Während die Crew versucht nach Kirk zu suchen, beginnen sich auch an Bord die Crew seltsam und wahnsinnig zu verhalten. McCoy und Chapel beginnen sofort nach einem Heilmittel gegen diese Krankheit zu suchen. McCoy wird dabei von einem seiner Pfleger angegriffen, doch Chapel setzt diesen außer Gefecht. Später forschen McCoy und Chapel weiter, um ein Heilmittel gegen die Krankheit zu finden und schließlich werden sie auch fündig. Später gelingt es der Crew Kirk aus der Interphase zu befreien und dieser kehrt auf die Enterprise zurück. (TOS: Das Spinnennetz)

McCoy und Chapel forschen nach dem Heilmittel

McCoy und Chapel forschen nach dem Heilmittel.

Wenig später findet die Routineuntersuchung der Crew statt und McCoy stellt dabei fest, dass er unter der Krankheit Xenopolycytemia leidet und nur noch ein Jahr zu leben hat. Chapel drängt McCoy darauf es dem Captain zu sagen und nicht aufzugeben, da in einem Jahr noch viel passieren kann. Später kann McCoy jedoch mit Hilfe der Fabrini geheilt werden. (TOS: Der verirrte Planet)

Einige Wochen später erhält die Enterprise einen Notruf vom Planeten Platonius. Kirk, Spock und McCoy beamen auf den Planeten und treffen auf Parmen, dem Führer des Planeten. Dieser leidet an einer lebensgefährlichen Infektion, die von McCoy geheilt werden kann. Nach seiner Heilung verlangt Parmen von Kirk, dass McCoy auf den Planet bleiben soll. Aber McCoy will nicht bei den Platoniern bleiben. Doch Parmen zwingt McCoy mit seinen telekinetischen Fähigkeiten zu bleiben. Als nächster demonstriert Parmen seine Kräfte und zwingt Kirk und Spock seinen Willen auf. Später findet das Außenteam heraus, dass die Platonier ihre Kräfte durch ihre Nahrung erhalten haben. Darauf entwickeln sich langsam bei Kirk die selben Kräfte wie die Platonier. Zur selben Zeit holen die Platonier Chapel und Uhura auf die Oberfläche. Parmen quält darauf weiter Kirk und Spock. Er zwingt Spock sogar gegen seinen Willen Chapel zu küssen. Für Chapel geht zwar ein Wunsch in Erfüllung, da sie Spock schon immer geliebt hat, gleichzeitig schämt sie sich dafür das es in dieser Situation geschehen ist. Als nächstes sollen Kirk und Spock die Frauen foltern, doch inzwischen haben sich bei Kirk die telekinetischen Kräfte entwickelt und Kirk kann Parmen besiegen. Nachdem Parmen besiegt ist, flieht das Außenteam von der Planetenoberfläche. (TOS: Platons Stiefkinder)

Spock küsst Chapel

Spock ist gezwungen Chapel zu küssen.

Kurz darauf versuchen die hyperbeschleunigten Scalosianer die Enterprise zu erobern. Da sich die Scalosianer mit Hyperbeschleunigung bewegen, kann die Crew diese nicht sehen. Chapel merkt mit als erstes das etwas nicht stimmt, als plötzlich Medikamente verschwinden. Später gelingt es Kirk zusammen mit Spock die Scalosianer aufzuhalten. (TOS: Was summt denn da?)

Ende des Jahres taucht ein Fremder namens Lokai an Bord der Enterprise auf, welcher ein Shuttle von Sternenbasis 4 gestohlen hat. Da Lokai verletzt ist, kümmern sich McCoy und Chapel um dessen Behandlung. (TOS: Bele jagt Lokai)

2269 Bearbeiten

Chapel kümmert sich die Hippies

Chapel kümmert sich um die Hippies.

2269 befindet sich die Enterprise auf den Weg nach Memory Alpha, wo sich die Zentralbibliothek der Föderation befindet. Auf dem Planetoiden befindet sich der neue Posten von Lieutenant Mira Romaine. Auf dem Weg zu Memory Alpha gerät das Schiff in einen Energiesturm. Nach dem Sturm zeigt Romaine seltsame Symptome. McCoy und Chapel untersuchen diese darauf, können jedoch nichts vorfinden und vermuten das es sich hier um die Raumkrankheit handelt. Später stellt sich heraus, dass es sich bei dieser Energiewolke um die Zetarianer handelt, welche den Körper von Romaine übernehmen wollen. Doch mit Hilfe der Druckkammer kann Romaine von den Zetarianern befreit werden. (TOS: Strahlen greifen an)

Einige Wochen später gelangt eine Gruppe von Hippies, welche von Doktor Sevrin angeführt werden an Bord der Enterprise. McCoy und Chapel untersuchen darauf den Gesundheitszustand der Hippies, doch diese wehren sich dagegen. Doch Kirk lässt den Hippies keine Wahl sie müssen untersucht werden. Aufgrund ihres Verhaltens hält Chapel die Hippies für wilde Tiere. Sevrin will mit seinen Hippies zum Planeten Eden, um dort glücklich zu leben. Später übernimmt Sevrin die Enterprise und bringt diese zu seinem Eden. Im Orbit von Eden setzt Sevrin einen Ultraschall ein, um die ganze Crew, darunter auch Chapel außer Gefecht zu setzen. Kirk folgt Sevrin auf den Planeten, doch dieser entpuppt sich als Lebensfeindlich und giftig für Humanoiden. Sevrin will dennoch auf den Planeten bleiben und begeht dort Selbstmord, während die Hippies Kirk zurück auf die Enterprise begleiten. (TOS: Die Reise nach Eden)

Chapel bei Spocks Verhandlung

Chapel bei Spocks Verhandlung.

Kurz darauf erhält die Enterprise einen Notruf von dem Planeten Camus II. Nur zwei Mitglieder der wissenschaftlichen Expedition überleben, Arthur Coleman und Janice Lester eine Studienkollegin von Kirk. Als die beiden allein sind, betäubt Lester Kirk und mit Hilfe einer Maschine tauschen beide ihre Körper. Lester übernimmt in Kirks Körper das Kommando über die Enterprise, während Kirk in Lesters Körper betäubt in der Krankenstation liegt. Damit niemand bemerkt, dass sich Kirk im Körper von Lester befindet, überträgt der falsche Kirk die Aufsicht über Lester Doktor Coleman. Auf Befehl von Coleman muss Chapel den Körper von Lester wieder betäuben. Als Kirk im Körper von Lester mit Chapel allein ist, bittet er sie Spock zu holen, doch auf Befehl von Coleman darf sie das nicht tun. Später kann der echte Kirk Kontakt zu Spock aufnehmen und mit Hilfe einer Gedankenverschmelzung erfährt Spock die Wahrheit. Als sich Spock gegen den falschen Kirk stellt, beruft dieser ein Kriegsgericht und bezichtigt Spock der Meuterei. Chapel ist bei dieser Verhandlung eine Zeugin. Der falsche Kirk will bei diesem Prozess Spock und den echten Kirk im Körper von Lester zum Tode verurteilen. Doch die Crew merkt schnell das was mit ihrem Captain nicht stimmt und diese stellt sich gegen den falschen Kirk. Mit der Zeit lässt jedoch die Wirkung des Seelentausches wieder nach und Kirk kehrt wieder in seinen Körper zurück. (TOS: Gefährlicher Tausch)

Chapel und Uhura auf einer Rettungsmission

Chapel und Uhura befinden sich auf einer Rettungsmission.

Kurz darauf wird Chapel zum Lieutenant befördert. In dieser Zeit übernimmt ein magnetischem Organismus die Kontrolle über die Enterprise. Doch Kirk gelingt es diese Kreatur zu besiegen und bekommt somit die Enterprise wieder frei. (TAS: Das körperlose Wesen)

Einige Wochen später bekommt die Enterprise den Auftrag einen Raumsektor zu untersuchen, in dem alle exakt 27,346 Jahre Raumschiffe verschwinden. Als der Moment gekommen ist, empfängt die Enterprise ein Signal. Plötzlich beginnen sich alle Männer an Bord seltsam zu benehmen, sie haben Visionen und beginnen verträumt zu wirken. Aufgrund des Signals fliegt die Enterprise in das Taurean-System. Die Frauen scheinen allerdings nicht von diesem Signal betroffen zu sein und Uhura bemerkt zusammen mit Chapel das seltsame Verhalten der Männer. Inzwischen beamt Kirk mit einem Außenteam auf den Planeten und dort stellt sich heraus, dass nur Frauen auf diesem Planeten leben. Mit der Zeit beginnt das Außenteam den Frauen gefügig zu werden und sie werden den Frauen unterwürfig. Darauf beginnen die Frauen den Männern die Lebensenergie ab zu saugen und Kirk und seine Männer beginnen rapide zu altern. Inzwischen erkennt Uhura die Ursache für das Verschwinden der Schiffe, da die Männer auf den Planeten gelockt werden und sterben. Uhura übernimmt nun das Kommando über die Enterprise und ernennt Chapel zum leitenden Medizinischen Offizier. Gemeinsam versuchen Uhura und Chapel das Außenteam zu retten. Chapel und Uhura beamen darauf mit einem Sicherheitsteam, welches nur aus Frauen besteht auf die Oberfläche und dort gelingt es ihnen die Frauen außer Gefecht zu setzen. Uhura kann danach Kirk und sein Außenteam retten. Mit Hilfe der Enterprise wird kurz darauf die Technik welche für das Verhalten und die Alterung der Männer verantwortlich ist vernichtet und es wird ein friedlicher Kontakt aufgenommen. Der Alterungsprozess der Männer kann wieder umgekehrt werden. (TAS: Das Lorelei Signal)

Chapel untersucht die Geräte

Chapel untersucht die Geräte.

Kurz darauf findet die Enterprise einen Ein-Mann-Aufklärer in dem sich der verschollene Händler Carter Winston befindet. Winston wird an Bord gebeamt und dort freundlich empfangen. Spock lässt nachdem Winston an Bord gekommen ist die Identität von Winston zu prüfen, doch alles ist korrekt. Allerdings findet McCoy bei seinen Untersuchungen abnormale Werte vor. McCoy hält dies für einen Gerätefehler und Chapel überprüft alle Geräte, doch sie findet nichts vor. Später stellt sich heraus, dass es sich bei Winston um einen Vendorianer handelt, welcher seine Gestalt ändern kann. Kirk lässt später den Vendorianer aufspüren und arretieren, da der Vendorianer mit den Romulanern zusammen gearbeitet hat. (TAS: Der Überlebende)

Kurz darauf fliegt die Enterprise ins Zentrum der Galaxie, um dort Forschungen durch zu führen. Die Enterprise wird dort in einem geheimnisvollen Energiewirbel gefangen und verschwindet in ein anderes Raum-Zeit-Kontinuum, in dem die bekannten Naturgesetze nicht gelten. Plötzlich erscheint der Crew ein Wesen, welches sich als Lucien vorstellt und mit seinen Kräften bringt er die Systeme wieder zum Laufen. Lucien sieht zwar aus wie der Teufel, doch er freut sich sehr endlich wieder Menschen zu sehen und er bringt Kirk mit einem Außenteam auf seine Heimat Megas-Tu. Wenig später bringt Lucien das Außenteam zurück auf die Enterprise. Da auf Megas-Tu Zauberei funktioniert, testet auch die Crew ob sie magische Fähigkeiten an diesem Ort haben. Die Crew wendet Zauberei an, doch plötzlich erscheinen weitere Megasier und diese nehmen die komplette Crew der Enterprise gefangen. Die Megasier nehmen auch Lucien gefangen. Auf der Oberfläche machen die Megasier der Crew, darunter auch Chapel den Prozess, da Megasier als magischen Wesen vor Jahrhunderten auf der Erde gelebt haben und dann von den Menschen als Ketzer und Hexen verfolgt worden sind. Spock und Kirk verteidigen die Menschen, da sich diese inzwischen weiter entwickelt haben und können dies auch beweisen. Kirk, seine Crew und Lucien werden freigelassen und ein friedlicher Kontakt mit den Megasier kommt zu Stande. (TAS: Das Geheimnis von Megas-Tu)

Mudd und Chapel

Mudd und Chapel werden von einen Steinmonster bedroht.

Als nächstes bekommt die Enterprise den Auftrag, den Gauner Harry Mudd auf Motherlode zu verhaften. Auf der Oberfläche macht Mudd seine betrügerischen Geschäfte, doch Kirk lässt ihn auffliegen und darauf wird Mudd an Bord der Enterprise unter Arrest gestellt. Bei einem Gespräch zwischen Chapel und Spock fällt Mudd auf, dass diese Gefühle für Spock hegt. Mudd gibt ihr einen Liebeskristall und verspricht ihr, dass Spock sich bei Anwendung dieses Kristalls in sie verliebt. Chapel glaubt Mudd vorerst nicht, nimmt aber dennoch den Liebeskristall. In einem kurzen Moment ihrer Unachtsamkeit, stiehlt er ihren Phaser und den Bordausweis und kann so später aus der Arrestzelle entfliehen. Zur selben Zeit testet Chapel den Liebeskristall bei Spock doch dieser zeigt scheinbar keine Wirkung. Wütend geht sie zur Arrestzelle, doch dabei stellt sie fest, dass ihr Phaser und ihr Ausweis gestohlen worden sind. Sie sucht nach Mudd und kann diesen um Shuttlehangar aufhalten. Zur selben Zeit zeigen die Kristalle ihre Wirkung und Spock beginnt sich in sie zu verlieben. Währenddessen überwältigt Mudd Chapel, nimmt diese als Geisel und flieht mit einem Shuttle auf einen Planeten. Spock will nun alles tun, um Chapel aus der Gewalt von Mudd zu befreien. Auf dem Planeten werden inzwischen Mudd und Chapel von einem gefährlichen Steinwesen angegriffen. Als Mudd das Verhalten von Spock sieht, ist er entsetzt, dass die Kristalle doch wirken. Kirk bittet Mudd um die letzten Kristalle und Mudd gibt sie ihm widerwillig. Kirk wirft die Kristalle auf die Steinwesen und diese werden darauf sanftmütig. Darauf werden Kirk, Spock, Chapel und Mudd auf Enterprise zurück gebeamt. Kurz darauf lässt die Wirkung der Kristalle nach und statt Liebe findet man die nächsten Stunden nur noch Verachtung für seinen Partner. So verliert auch Chapel ihr Interesse an Spock. (TAS: Der Liebeskristall)

Chapel fällt ins Aquarium

Chapel fällt ins Aquarium.

Bei Vermessungsarbeiten empfängt die Enterprise kurz darauf einen Notruf welcher über einen alten Intersat-Code übersendet wird. Die Enterprise geht dem Notruf nach und als sie den Planeten erreichen, von dem der Notruf stammt, wird das Schiff von seltsamen Strahlen angegriffen. Die Strahlen bewirken, dass die ganze Mannschaft an Bord kleiner wird. Die Enterprise wird darauf für die kleine Crew umgerüstet. Dabei verletzt sich Sulu und Kirk bringt ihn mit auf die Krankenstation. Als Chapel für Sulu einen Mikroskoplaser holen will, stürzt sie in ein Aquarium und droht zu ertrinken. Kirk springt hinterher und rettet sie, damit Sulu darauf behandelt werden kann. Da die Crew immer kleiner wird, hat Kirk keine Wahl er muss auf die Planetenoberfläche beamen, um nach der Strahlenquelle zu suchen. Doch durch den Transporter erhält Kirk seine normale Größe wieder. Kirk entdeckt eine kleine Stadt auf dem Planeten in dem winzig kleine Menschen leben, welche sich nun Terraziner nennen. Die Terraziner haben inzwischen einen Teil der Crew darunter auch Chapel in ihre Stadt. Durch den Transporter erhält die Besatzung später ihre normale Größe wieder. Außerdem wird die Stadt der Terraziner an Bord gebeamt und wird auf einen anderen Planeten in Sicherheit gebracht. (TAS: Die Rettungsmission)

Kurz darauf werden Kirk und Spock auf den Planeten Argo transformiert und können nur noch unter Wasser atmen. Mit Hilfe der Aquaner bekommen Kirk und Spock das Gegenmittel. McCoy und Chapel behandeln die beiden in einem riesigen Tank und kurz darauf werden die beiden wieder zu Luftatmern. (TAS: Die Entführung)

2270 Bearbeiten

Chapel kümmert sich um Kol-Tai

Chapel kümmert sich um Kol-Tai.

Anfang 2270 erkrankt Spock an der Choriozythose und liegt im Sterben. Die SS Huron bringt darauf das lebensrettende Medikament zur Enterprise, aber das Schiff wird auf den Weg dorthin von den Orioner überfallen. Die Enterprise findet den Frachter treibend vor und Kirk beamt sich mit einen Außenteam auf den Frachter. Chapel kümmert sich dort an Bord um die verletzten. Von der Crew des Frachters erfährt Kirk, dass die Orioner den Frachter überfallen haben. Kirk gelingt es später von den Orionern das Medikament wieder zu erlangen und damit kann Spock gerettet werden. (TAS: Die Piraten von Orion)

Einige Wochen später kümmert sich Chapel um Kol-Tai, als die Enterprise diesen nach Dramia bringt. (TAS: Dr. McCoy unter Anklage)

Spätere Karriere Bearbeiten

Ilia heilt Chekov

Chapel behandelt den verletzten Chekov.

Nach der Rückkehr der Enterprise von ihrer Fünf-Jahres-Mission im Jahr 2270 schließt Chapel ein Medizinstudium ab und arbeitet nun als Ärztin an Bord der neu umgerüsteten Enterprise unter dem Kommando von Captain Willard Decker. 2373 nähert sich ein unbekanntes Objekt dem Sol-System und da dieses Objekt eine große Bedrohung ist, bekommt der inzwischen zum Admiral beförderte Kirk das Kommando über die Enterprise zurück. Kirk holt für die Mission auch den ehemaligen Schiffsarzt McCoy zurück an Bord der Enterprise, doch dieser ist nicht begeistert das Chapel inzwischen Ärztin geworden, da McCoy eine gute Krankenschwester, aber keine weitere Ärztin benötigt. Doch trotz McCoy Skepsis arbeiten beide Ärzte gut zusammen. Als die Enterprise das Objekt, welches sich V'Ger nennt, greift V'Ger die Enterprise. Durch diesen Angriff wird Pavel Chekov verletzt. Chapel kümmert sich sofort um die Verletzungen von Chekov, während Ilia mit ihren emphatischen Kräften Chekov den Schmerz nimmt. Später wird Ilia von V'Ger absorbiert und V'Ger erstellt eine Sonde von ihr. Da die Ilia-Sonde auch die Erinnerungen von Ilia hat, versuchen Decker und Chapel dieser hervor zurufen, damit Kirk so leichter mit der Sonde von V'Ger in Kontakt treten kann. Später kann Kirk mit V'Ger in Kontakt treten und V'Ger entwickelt sich zu einer höheren Lebensform. V'Ger lässt von der Erde ab und so ist diese gerettet. (Star Trek: Der Film)

Chapel im Hauptquartier

Chapel im Hauptquartier der Sternenflotte.

2286 dient Chapel mit dem Rang eines Commander im Hauptquartier der Sternenflotte auf der Erde. Zu dieser Zeit nähert sich die Walsonde der Erde. Die Sonde erreicht den Orbit der Erde und richtet seine Kommunikationssignale auf die Ozeane des Planeten. Als die Sonde keine Antwort erhält, beginnt sie die Meere der Erde zu verdampfen und erzeugt eine enorme undurchdringbare Wolkendecke, die die Temperatur auf der Oberfläche rapide sinken lässt. Chapel koordiniert in dieser Zeit die medizinische Versorgung auf den Planeten, doch die Lage auf der Erde verschlechtert sich immer weiter. Die Erde kann erst gerettet werden, nachdem Admiral Kirk und seine Führungsoffiziere ins Jahr 1986 zurück reisen und zwei Buckelwale mit bringen. Die Wale nehmen Kontakt mit der Sonde auf und diese zieht sich dann zurück. Später nimmt Chapel an der Gerichtsverhandlung teil, bei der sich Kirk und seine Führungsoffiziere verantworten müssen die Enterprise gestohlen und Befehle missachtet zu haben. Aufgrund ihrer Leistung zur Rettung der Erde, werden die Führungsoffiziere frei gesprochen. Nur Kirk wird aufgrund Befehlsmissachtung zum Captain degradiert und somit bekommt Kirk genau was er will, wieder das Kommando über ein Raumschiff, die USS Enterprise (NCC-1701-A). Da dieses Urteil zu Kirks Gunsten ausfällt, applaudiert Chapel mit den anderen Delegierten. (Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart)

Persönliches Bearbeiten

Liebesbeziehungen Bearbeiten

Roger Korby Bearbeiten

Roger Korby Androide

Der Korby-Androide im Jahr 2266.

Doktor Roger Korby ist ein bedeutender menschlicher Wissenschaftler im 23. Jahrhundert. Im Lauf seiner Arbeit lernt Korby die junge Biologin Chapel kennen und beide verlieben sich und mit der Zeit verloben sich die beiden. Doch im Lauf seiner Forschung verschwindet Korby bei einer Expedition auf Exo III. Dabei wird er schwer verletzt und erleidet starke Erfrierungen. Er wird jedoch von Ruk, einem Überlebenden der Jahrtausende alten Androidenkultur, entdeckt und kann durch Umwandlung in einen Androiden, in den er seinen Geist überträgt, überleben. Später erschafft sich Korby damit er Gesellschaft hat die Andoriden Doktor Brown und Andrea. Korby ist begeistert von der Möglichkeit, die Seele eines Menschen in den unsterblichen Körper eines Androiden übertragen zu können und entwickelt den Plan, heimlich alle Menschen durch Androiden, denen er nur gute Gefühle programmiert, zu ersetzen. Er will so alles Übel in der Galaxis auslöschen. Dafür benötigt er jedoch mehr Rohstoffe als auf Exo III vorhanden.

2266 nimmt die Enterprise mit Exo III Kontakt auf und er bittet das sich Kirk allein auf die Planetenoberfläche beamt, doch er ist erfreut das sich seine ehemalige Verlobte Chapel mit an Bord der Enterprise befindet. Er will den beiden sein Geheimnis zeigen und demonstriert dies indem er einen Androiden von Kirk erschafft. Doch Chapel erkennt das Verhalten ihres Verlobten nicht wieder. Später entdecken Kirk und Chapel, dass auch Korby ein Androide ist und Chapel sieht nichts mehr menschliches in ihren ehemaligen Verlobten. Als Korby entdeckt das an ihm nichts mehr menschliches ist, begeht er zusammen mit Andrea Selbstmord. (TOS: Der alte Traum)

Spock Bearbeiten

Spock 2266

Spock im Jahr 2266.

Spock ist der erste Offizier an Bord der Enterprise. Bereits 2266 hegt Chapel Gefühle für Spock. Als sie in dem selben Jahr unter dem Einfluss des Psi-2000-Virus steht gesteht sie Spock ihre Gefühle, doch Spock kann aufgrund seiner vulkanischen Herkunft diese Gefühle nicht erwidern und wendet sich von ihr wieder ab. (TOS: Implosion in der Spirale)

Als ein Jahr später Spock unter dem Pon Farr steht, will Chapel ihm helfen und bringt Spock Plomeek-Suppe. Doch Spock wirft diese raus. später entschuldigt sich Spock bei Chapel für sein Verhalten. (TOS: Weltraumfieber)

2268 übernimmt Spocks Geist den Körper von Chapel, um sich so vor dem Körperlosen Henoch zu schützen. für Chapel ist dies ein herrliches Gefühl sich mit Spock einen Körper zu teilen. (TOS: Geist sucht Körper)

Gegen Ende des Jahres geraten Spock und Chapel unter die Kontrolle der Platonier. Mit ihren Kräften zwingen die Platonier Spock und Chapel alles zu tun was sie wollen. So zwingen die Platonier, dass sich Chapel und Spock küssen. Für Chapel geht zwar ein Wunsch in Erfüllung aber anderseits schämt sie sich dafür das sie sich so das erste mal küssen. (TOS: Platons Stiefkinder)

2269 bekommt Chapel von dem Gauner Mudd einen Liebeskristall geschenkt und sie will diese sofort ausprobieren. Doch der Kristall zeigt zu beginn keine Wirkung, doch mit der Zeit verliebt sich Spock in sie. Chapel genießt die Momente der Zuneigung von Spock, allerdings lässt die Wirkung schnell wieder nach und die nächsten Stunden hasst Chapel Spock. (TAS: Der Liebeskristall)

Als Spock 2273 auf die Enterprise zurückkehrt, freut sich Chapel diesen wieder zu sehen. (Star Trek: Der Film)

Chronologie Bearbeiten

2260er
Chapel arbeitet als Biologin.
2266
Chapel arbeitet als Krankenschwester an Bord der USS Enterprise (NCC-1701).
2269
Chapel wird zum Lieutenant befördert.
2273
Chapel beendet ein Medizinstudium und arbeitet als Ärztin an Bord der USS Enterprise (NCC-1701).
2286
Chapel arbeitet mit dem Rang eines Commanders im Hauptquartier der Sternenflotte.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Christine Chapel wurde in TOS von Majel Barrett, der späteren Ehefrau von Gene Roddenberry und Darstellerin der Lwaxana Troi gespielt und in TAS auch von ihr gesprochen.

Gleich mehrere Synchronsprecherinnen liehen Chapel über die Jahre ihre Stimme:

Wissenswertes Bearbeiten

In einem frühen Script Entwurf zu Implosion in der Spirale sollte Chapel ursprünglich Christine Baker bzw Christine Ducheaux heißen.

Für Star Trek: Phase II sollte Chapel auch in die Serie zurück kehren. Wie im späteren Kinofilm war es geplant, dass Chapel mittlerweile als Ärztin und nicht mehr als Krankenschwester arbeitet.

Apokryphes Bearbeiten

Nach dem Roman Star Trek II: Der Zorn des Khan dient Chapel 2285 noch immer an Bord der Enterprise und ist mit bei dem Kobayashi-Maru-Test von Saavik anwesend.

Laut dem Romanen The Sundered und Der rote König dient Chapel 2298 an Bord der USS Excelsior als Ärztin.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki