Wikia

Memory Alpha

Charles Tucker III

Diskussion0
23.298Seiten im Wiki
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Achtung!

Diese Seite ist aufgeführt bei Seiten, die Aufmerksamkeit brauchen.

Es fehlen vor allem Quellenangaben über die beschriebenen Fakten oder das Bild. Du kannst auch Hinweise auf der Diskussionsseite des Artikels hinterlassen.

Der Artikel über das Gegenstück aus dem Spiegeluniversum ist unter Charles Tucker III (Spiegeluniversum) zu finden.

Charles Tucker“ leitet auf diesen Artikel weiter, für seinen Großvater siehe Charles Tucker I.

Charles Tucker III wird von seinen Freunden „Trip“ genannt, als Anspielung darauf, dass er der dritte (Triple) „Charles Tucker“ in seiner Familie ist. Tucker ist Chefingenieur der NX-01 und lernt den späteren Captain Jonathan Archer bereits zu dessen Zeit als Testpilot kennen. (ENT: Erstflug)

Kindheit Bearbeiten

Tucker besucht in Panama City (Florida), die Baychore-Grundschule. Als er später in der 10. Klasse ist lernt er seinen ersten Außerirdischen kennen. Es ist der vulkanische Biologielehrer Mr. Velik. Tucker hat eine riesige Angst vor ihm. Er geht auch häufig mit seinen Freunden campen, sie sehen sich die Sterne an und fragen sich, wie wohl die Sonne aus einer solchen Entfernung aussieht.(ENT: Geistergeschichten)

Als er sieben Jahre alt ist erhält er das Buch Emory Erickson – Der Vater des Transporters über Ericksons Erfindung des Transporters. Er ist absolut begeistert davon und entschließt sich aufgrund dieses Buches, Ingenieur zu werden. (ENT: Daedalus)

Karriere Bearbeiten

Tucker tritt 2139 in die Sternenflotte ein. (ENT: Aufbruch ins Unbekannte, Teil I)

Er dient später als Archers Tauchlehrer. Archer wird sehr schnell besser als Tucker, was ihn sehr verärgert. Archer rettet sogar sein Leben, als sich Tucker in einer Unterwasserhöhle verirrt. (geschnittene Szene in ENT: Allein)

  • 2153 wird Charles ‚Trip‘ Tucker III bei einer Explosion im Maschinenraum schwer verletzt und fällt ins Koma. Captain Archer ist mit der Situation konfrontiert, das Leben von Trip durch einen Klon, genannt Sim, zu retten. (ENT: Ebenbild)
  • Am 27. Dezember 2154 bittet Charles Tucker um Rückversetzung auf die Enterprise, hält diese Entscheidung jedoch noch einige Tage geheim. (ENT: Die Verbindung)

An Bord der Enterprise (NX-01)Bearbeiten

2151Bearbeiten

Ein paar Tage vor dem Start der Enterprise unternehmen Charles Tucker und Jonathan Archer einen Besichtigungsflug um die Enterprise wobei Archer leichte Schäden entdeckt, was von Trip notiert wird. Auf der Enterprise laufen die letzten Arbeiten und wie von Lieutenant Malcolm Reed vermutet, versichert Charles Tucker diesem, dass die benötigten Teile für die Instandsetzung der Waffen am nächsten Morgen auf das Schiff gebracht werden. Kurz vor dem Start der Enterprise unterhält sich Trip mit Archer darüber, dass diese einen vulkanischen Wissenschaftsoffizier mit auf die Reise nehmen. Er empfindet sie als Spionin und würde sich selbst mit Porthos auf der Brücke wohler fühlen. Zur Begrüßung bei ihrer ersten Begegnung reicht er T'Pol die Hand, was diese allerdings nicht erwidert. Kurz nachdem die Enterprise gestartet ist, besucht er Travis Mayweather am Sweet Spot der Enterprise. Bis zu diesem Zeitpunkt war ihm die Existenz eines solchen Ortes nicht bekannt. Später nimmt er zusammen mit Archer und T'Pol das Abendessen im Speiseraum des Captain ein. Dabei wünscht er T'Pol viel Spaß sollte sie einmal Sparribs essen. Beim Essen zitiert er seine Großmutter, welche meint, dass man niemanden nach seinen Essgewohnheiten beurteilen sollte und debattiert mit T'Pol über die Menschen. Nach der Entführung des Klingonen Klaang gerät er im Maschinenraum leicht mit T'Pol aneinander. Zusammen mit Reed, Mayweather, Hoshi, T'Pol und Archer geht er auf die Außenmission auf Rigel X. Dort sucht er im Team mit T'Pol nach Informationen über Klaang und wird von T'Pol davon abgehalten eine lorillianische Mutter daran zu hindern ihr Kind vom Methyloxid zu entwöhnen. Genau wie Hoshi und Archer werden er und T'Pol danach von Suliban, die zu Sarin gehören, in einem Kraftfeld eingesperrt. Nachdem Sarin sich sicher ist, dass sie Archer vertrauen kann und sie und Archer von anderen Suliban angegriffen werden, werden sie freigelassen und machen sich auf den Rückweg zur Fähre. Bei einem Gefecht mit den Suliban ziehen er und Reed den verletzten Archer in die Fähre. Nach der Rückkehr auf die Enterprise müssen Trip und T'Pol länger in der Dekonterminationskammer bleiben, weil sie Kontakt mit protosystischen Sporen hatten. Bei der Behandlung mit dem Entseuchungsgel erklärt er T'Pol dass Archer seiner Meinung nach die Mission fortsetzen dürfen soll. Dann besucht er Captain Archer auf der Krankenstation. Nachdem T'Pol die Krankenstation in Richtung Brücke verlassen hat, gibt Trip Archer gegenüber zu, dass die Modifizierung der Sensoren ihre Idee war. Nach der Ergreifung eines sulibanischen Schiffes bekommen Tucker und Archer von Travis Mayweather dessen Steuerung erklärt. Danach fliegen Archer und er zu der Helix. Von dort kehrt Trip zwar mit dem Klingonen, aber ohne Archer zur Enterprise zurück. Auf der Brücker führt Tucker mit T'Pol eine heftige Diskussion ob sie den Klingonen direkt nach Qo'nos bringen oder erst Captain Archer zurückholen. Er bedient den Transporter als sie damit Archer von der Helix beamen. Nachdem Klaang dann nach Qo'nos gebracht wurde, erfährt er von Archer, dass die Sternenflotte grünes Licht für den Weiterflug der Enterprise zur Erforschung des Tiefenraums gegeben hat. (ENT: Aufbruch ins Unbekannte, Teil I, Aufbruch ins Unbekannte, Teil II)

Tucker kommt auf die Krankenstation und teilt Phlox mit, dass diese nun mehr Energie bekommen wird. Dann erkundigt er sich bei Hoshi nach dem Befinden der Schnecke. Später in der Messe unterhält sich Phlox mit Trip über nach der Ansicht des Doktors interessante Eigenarten der menschlichen Spezies. Als T'Pol ein fremdes Raumschiff entdeckt, sind Tucker und Archer dafür Kontakt mit diesem aufzunehmen. Bei dem Versuch der Kontaktaufnahme, welche scheitert, kann Commander Charles Tucker kein Antriebsystem feststellen und entdeckt danach eine Beschädigung am fremden Schiff. Nachdem Archer beschlossen hat das fremde Schiff zu besuchen, versucht Trip ihn zu überreden ihn mitzunehmen, scheitert aber. Nach der Rückkehr von der Erkundung und Entdeckung der toten Crem, befiehlt Captain Archer den Weiterflug. Beim Abendessen versucht Trip mehr über die Außenmission herauszubekommen, doch Archer reagiert reserviert und kommt in ein Streitgespräch mit T'Pol, ob er richtig gehandelt hat als er die tote Crew des fremden Schiffs einfach so zurück ließ. Auf die Frage Archers, wie er reagiert hätte, wenn die Crew Menschen gewesen werden, antwortet Trip ausweichend. Die Enterprise kehrt zum fremden Schiff zurück und dieses Mal gehört Trip mit zum Außenteam. Er setzt das Funkgerät wieder in Betrieb als die Mörder der fremden Crew zurückkehren und das Außenteam zur Enterprise zurückfliegt. Als der Beschuss des feindlichen Schiffs fehlschlägt, gibt Trip auf Nachfrage von Archer bekannt, dass die Steuerbordgondel vollkommen depolarisiert sei und sie einige Zeit festsitzen werden. Als die Enterprise vom feindlichen Schiff mit einer Art Stabilisierungsstrahl festgehalten wird, bekommen sie nach anfänglichen Sprachhindernissen Hilfe von einem Schiff, dessen Besatzungsmitglieder zur gleichen Spezies wie die der Getöteten gehören. Das feindliche Schiff wird zerstört und Freundschaft mit der fremden Spezies, welche sich als Axanar herausstellen, geschlossen.(ENT: Freund oder Feind)

Die Enterprise entdeckt einen unbekannten Planeten. Archer beschließt diesen zu erforschen und begibt sich mit Commander Tucker, Subcommander T'Pol, Ensign Mayweather, Crewman Cutler, Crewman Novakovich, Porthos und einem weiteren Crewmitglied auf den Planeten. Auf dem Planeten macht Trip ein Foto von dem Außenteam. Der Trupp von Archer, Trip und Travis vergisst bei der Erkundung der Oberfläche die Zeit und kommt erst nach einer Nachfrage von T'Pol zum vereinbarten Treffpunkt zurück. Während T'Pol, Cutler und Novakich zur Beobachtung nachtaktiver Beuteltiere auf dem Planeten verbleiben wollen, überredet Trip Travis auch zu bleiben um eine Nacht draußen schlafen zu können. In der Nacht erzählt Travis am Lagerfeuer eine Geistergeschichte. Als ein Sturm aufzieht, gehen alle in ihre Zelte. Während Novakovich beginnt draußen jemanden zu hören, reagiert Trip panisch als er einen Skorpion in seinem Schlafsack entdeckt und will diesen mit einem Stiefel erschlagen. Als der Sturm schlimmer wird, zieht man sich in eine Höhle, welche T'Pol am Tag entdeckt hatte, zurück. Mit der Zeit beginnen die Mitglieder des Außenteams, außer T'Pol, zu halluzinieren und Novakovich flüchtet in Panik aus der Höhle. Als Trip und Travis versuchen ihn zurückzuholen, sieht Trip wie sich ein Wesen, aus einem Felsen herauslöst. Er informiert Archer darüber, welcher sich mit Reed in einer Fähre auf dem Weg zur Planetenoberfläche macht. Als Travis und Tucker in die Höhle zurückkehren, berichtet Cutler, dass sie beobachtet hat wie T'Pol mit Felswesen gesprochen hat und alle beginnen zu glauben, dass diese mit den Wesen unter einer Decke steckt. Wegen der starken Sturmböen muss Archer den Landversuch mit der Fähre abbrechen und zur Enterprise zurückkehren. Wieder in der Höhle will Trip von T'Pol mehr über die Steinwesen erfahren und wird zusehends agressiver als diese nichts preis gibt. Als T'Pol Wasser aus einem tiefer im Inneren der Höhle gelegenen Bereich holen will, weil die Vorräte ausgehen, hält der Rest dies für eine Falle. Trip bedroht sie mit einer Phasenpistole und nimmt ihr die Ihrige ab. T'Pol arbeitet unter der scharfen Beobachtung von Tucker an der Auswertung ihrer gesammelten Daten. Trip entreißt ihr das Gerät, weil er denkt, dass darauf Beweise für eine Verschwörung der Vulkanierin mit den fremden Wesen sind. Trip redet sich in einen Rausch und feuert auf die Felswände als Mayweather denkt, dort etwas zu sehen. Bei der Behandlung von Novakovich, welcher mittlerweile auf die Enterprise gebeamt wurde, hat Phlox die psychotrope Substanz Tropolisin entdeckt. Archer informiert die restlichen Mitglieder des Außenteams. Trip lässt sich beruhigen und senkt seine Waffe. Mit der Zeit verstärken sich die Symptome beim Commander allerdings wieder was darin endet, dass er und T'Pol sich gegenseitig mit Phaserpistolen bedrohen. Phlox entdeckt, dass die Pollen ein Gift enthalten und Archer kontaktiert das Außenteam, damit diese sich zu ihnen gebeamtes Inoprovalin injizieren, doch Tucker glaubt ihm dieses Mal nicht und Archer greift zu einem Trick. Er spielt eine geheime Mission vor. Als Trip die Waffe senkt, betäubt T'Pol ihn und impft sich und die anderen Drei. Als alle am Morgen aufwachen, sind die Symptome verschwunden und Trip nimmt dankbar das Wasser von T'Pol an. Er erfährt das alles nur Einbildungen waren und geht mit den Anderen des Außenteams zur Fähre.(ENT: Geistergeschichten)

2152Bearbeiten

Tucker feiert zusammen mit Archer und T'Pol das einjährige Dienstjubiläum der Vulkanierin. Dazu stoßen sie beim Abendessen auch mit einem Glas Wein an. Archer weist darauf hin, dass er T'Pols Crewbewertung geschrieben hat und dabei entdeckte, dass sie in ihrer Zeit auf der Erde einige Tage Urlaub in Carbon Creek machte. Nun will er wissen, was sie dorthin getrieben hatte. T'Pol erwiedert, dass sie nur einmal den Ort besuchen wollte, an dem der Erstkontakt zwischen Menschen und Vulkaniern stattfand. Tucker ist sich aber ziemlich sicher, dass sie sich irrt, denn seiner Meinung nach trafen die beiden Rassen in Bozeman, Montana zum ersten mal aufeinander. Daraufhin erzählt T'Pol die Geschichte, wie ihre Urgroßmutter lange vor diesem Ereignis auf der Erde abstürzte und in Carbon Creek auf die Menschen stieß. Trip ist sich letztendlich aber nicht sicher, ob diese Geschichte wirklich wahr ist, oder die Vulkanierin sie nur auf den Arm nehmen wollte. (ENT: Carbon Creek)

2153Bearbeiten

2154Bearbeiten

2155Bearbeiten

2161Bearbeiten

Gemäß eines historischen Holoprogramms, das William T. Riker im Jahr 2370 an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) abspielt, stirbt Tucker 2261 bei dem Versuch Archer zu retten.(ENT: Dies sind die Abenteuer)

Familie Bearbeiten

Ah'len Tucker

Ah'len und Tucker bei ihrer Begegnung im Jahre 2151

Seine Schwester Elizabeth kommt 2153 bei einem Angriff der Xindi ums Leben. Ihr Tod trifft ihn sehr hart und er braucht lange um ihn zu verarbeiten. (ENT: Die Ausdehnung)

Gemäß des von Riker abgespielten historischen Holoprogramms sind Tuckers Eltern exzentrisch. (ENT: Dies sind die Abenteuer)

Tucker hat zusammen mit der Xyrillianerin Ah'len ein Kind, das zunächst einige Tage lang in seinem Körper heranwächst, das dann aber von einem xyrillianischen Mann zu Ende ausgetragen wird. Das Kind trägt allerdings keine Erbmasse von Tucker. Dennoch ist Tucker damit der erste Mensch, der ein Kind mit einer anderen Spezies hat und der erste Mann der Menschheit, der schwanger ist. (ENT: In guter Hoffnung)

Trip erfährt am 19. Januar 2155, dass er eine Tochter hat, deren Mutter T'Pol ist. Diese gibt jedoch an, nie von Trip schwanger gewesen zu sein und doch ahnt sie, dass es ihre Tochter ist. (ENT: Dämonen) Sie nennt diese Tochter nach Trips Schwester Elizabeth. (ENT: Terra Prime)

Sein Verhältnis zu T'Pol ist lange Zeit unklar da sie sich weigert Gefühle zu zeigen. Als es endlich so weit ist, ist er etwas eingeschnappt und verletzt, da sie ihm ihre Gefühle lange Zeit vorenthalten hat. (ENT: Die Verbindung)

Alternative Zeitlinie
In einer alternativen Zeitlinie, in der die Enterprise im Jahr 2037 gestrandet ist, heiraten er und T'Pol. Nach ihrer Hochzeit, die den Traditionen der Vulkanier gerecht wird, verwandelt er den Frachtraum 3 der Enterprise in ein Strandparadies, mit Sand von einem vorbeifliegenden Asteroiden und einer Palme. Dank der Forschung von Doktor Phlox haben T'Pol und er sogar einen Sohn, Lorian, allerdings stirbt Charles als Lorian 14 Jahre alt ist. (ENT: )

Vorlieben Bearbeiten

ChronologieBearbeiten

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

  • (mit Ausnahme von 3 Episoden)

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Charles Tucker III und seine holografische Projektion wurden von Connor Trinneer gespielt und von Crock Krumbiegel synchronisiert.

Wissenswertes Bearbeiten

Gemäß eines im Vorfeld der Produktion von Paramount an verschiedene Talentagenturen verschickten Memos sollte der Charakter zunächst Charlie 'Spike' Tucker heißen.[1]

Links und Verweise Bearbeiten

Quellenangaben Bearbeiten

  1. Christian, Artikel: Exclusive: Full Series V Character List bei TrekToday, 4. März 2001 (abgerufen: 8. Februar 2013)

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki