Wikia

Memory Alpha

Carbon Creek

Diskussion2
23.351Seiten im Wiki
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.
T'Pol erzählt vom eigentlichen Erstkontakt der Vulkanier mit den Menschen, an dem ihre Urgroßmutter T'Mir beteiligt war.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Anlässlich des einjährigen Jubiläums von T'Pol gibt es ein Abendessen im Speiseraum des Captains mit Archer und Tucker.

T'Pols Feier

Das Abendessen.

Captain Archer spricht T'Pol darauf an, dass sie bevor sie an Bord der Enterprise kam, Urlaub in Carbon Creek gemacht hat. Als Archer sich erkundigt, warum T'Pol in Carbon Creek war, antwortete diese, dass sie die wahre Stelle des Erstkontakts zwischen Vulkaniern und Menschen besichtigt hat. Als Tucker und Archer sie darauf aufmerksam machen, dass der Erstkontakt zwischen Vulkaniern und Menschen im Jahre 2063 in Bozeman, Montana stattfand, erzählt T'Pol die Geschichte ihrer Urgroßmutter, welche im Jahr 1957 auf der Erde bruchgelandet ist: Ein vulkanisches Schiff, welches die Erde aus Anlass des gerade erst gestarteten, ersten von Menschenhand erbauten Satelliten im All, Sputnik, besucht, stürzt unweit von Carbon Creek ab, wobei der Captain stirbt.

Nun übernimmt T'Mir, die Urgroßmutter von T'Pol, das Kommando. Sie und der Rest der Besatzung, zwei weitere Vulkanier namens Mestral und Stron haben den Absturz unverletzt überstanden. Kurz bevor ihr Schiff in die Atmosphäre eintrat, hatte T'Mir noch einen Notruf gesendet. Da bei dem Absturz allerdings der Subraumtransciever zerstört wurde, ist es unmöglich zu bestimmen, ob das Notsignal wirklich abgeschickt wurde. 2 Wochen lang leben die drei Vulkanier von Notrationen, bis diese zu Neige gehen. Als zwei Rehe in der Nähe der Absturzstelle im Wald auftauchten, schlug einer der Vulkanier vor, es zu essen, allerdings entschieden sie sich schließlich, gegen den Willen von T'Mir nach Carbon Creek zu gehen, um dort nach Essen Ausschau zu halten. Nach kurzer Zeit nehmen sie Berufe in einem Lokal wahr, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Mestral freundet sich mit einer Einwohnerin, Maggie, an und besucht mit ihr unter anderen Baseballmatchs, wobei er T'Mir anlügt, da er meint sie würde es nicht verstehen. Als T'Mir ihm einmal folgt und dies entdeckt wartet sie auf ihn bei seiner Rückkehr und beobachtet, wie Mestral von Maggie geküsst wird, kritisiert sie Mestral scharf. Es stellt sich heraus, dass der Sohn von Maggie, welche die Gaststättenbesitzerin ist, gerne auf die Universität gehen würde, dies aber aus finanziellen Gründen nicht möglich ist, obwohl er ein Teilstipendium hat. Nach drei Monaten gehen die drei Vulkanier fest davon aus, dass ihr Notrufsignal nicht empfangen wurde und sie somit für immer auf der Erde verweilen müssen, doch plötzlich werden sie von einem Schiff gerufen, welches die Schiffsbrüchigen in 3 Tagen abholen wird. Alle Geldsammelaktionen für die Uni sind fehlgeschlagen. T'Mir bedauert dies und verkauft eine große Erfindung: den Klettverschluss – um das Geld dem Jungen anonym zukommen zu lassen. Als die Rettung eintrifft, überzeugt Mestral T'Mir davon, dass er auf der Erde bleiben darf, um weitere Forschungen anzustellen. T'Mir gibt bei ihrer Rettung vor, er sei ebenfalls beim Absturz ums Leben gekommen und sie hätte seine, sowie die sterblichen Überreste des Captains eingeäschert. Als Tucker und Archer die Geschichte hören, sind sie völlig aus dem Häuschen, da dies die Geschichtsbücher komplett umschreiben würde. Als Tucker sie fragt, wie es denn sein könnte, dass Mestrel noch ca. 150 Jahre unentdeckt auf der Erde leben konnte, bzw. spätestens bei seinem Tod die spitzen Ohren auffallen würden, antwortet T'Pol es sei nur eine Geschichte. Archer und Tucker sind nun fest davon überzeugt, dass sie ihnen einen Bären aufgebunden hat. Als T'Pol nach dem Essen in ihr Quartier geht holt sie ein Erbstück der besagten Urgroßmutter aus dem Schrank: Die Handtasche, welche T'Mir damals auf der Erde erwarb und verwendete.

Dialogzitate Bearbeiten

T'Pol: Vulkanier machen keine Ferien.
T'Mir: Gefangene?
Mestral: Sie scheinen nicht eingeschränkt zu sein. Vermutlich sind das Arbeiter.
T'Mir: Schwer zu glauben, dass diese Leute in der Lage waren, einen Satelliten zu starten…
Trip: Ihnen ist wohl der Wein zu Kopf gestiegen.
T´Pol: Wie gesagt: nur eine Geschichte

Hintergrundinformationen Bearbeiten

"Carbon Creek", die zweite Episode der zweiten Staffel, wurde noch vor der ersten Episode Die Schockwelle, Teil II in der Zeit vom 26. Juni bis 8. Juli 2002 gedreht.

Georges de Mestral, ein Schweizer, hat 1951 den Klettverschluss erfunden. Der Vulkanier Mestral blieb als einziger auf der Erde.

In dieser Folge taucht außer Archer, Tucker und T'Pol niemand der Führungscrew und auch sonst niemand von der Enterprise auf.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Scott Bakula als Captain Jonathan Archer
Gudo Hoegel
Jolene Blalock als Subcommander T'Pol / T'Mir
Susanne von Medvey
Connor Trinneer als Commander Charles „Trip“ Tucker III
Crock Krumbiegel
Gaststars
Ann Cusack als Maggie
Elisabeth Günther
J. Paul Boehmer als Mestral
Marcus Off
Hank Harris als Jack
Manuel Straube
Michael Krawic als Stron
Michael Schwarzmaier
David Selburg als Vulkanischer Captain
Ivar Combrinck
Co-Stars
Clay Wilcox als Billy
Claus Brockmeyer
Ron Marasco als Captain Tellus
Armin Berger
Paul Hayes als Geschäftsmann
Ivar Combrinck
nicht in den Credits genannt
Doug Wax als Zugpassagier #1
mehrere unbekannte Darsteller als Bewohner von Carbon Creek
unbekannte Darstellerin als Zugpassagierin
unbekannter Darsteller als Vulkanischer Offizier
unbekannter Darsteller als Zugpassagier #2
Weitere Synchronsprecher
Armin Berger als Bergarbeiter in der Menge
Ivar Combrinck als Bergarbeiter in der Menge
Ulrich Frank als Stimme eines Kunden
Tobias Lelle als Stimme eines Radiosprechers
Gerd Rigauer als Bergarbeiter in der Menge
Gerd Rigauer als Grüßender Passant
Gerd Rigauer als Stimme eines Händlers
Wolfgang Schatz als Bergarbeiter in der Menge
Wolfgang Schatz als Stimme eines TV-Sprechers
Manfred Trilling als Bergarbeiter in der Menge
Elisabeth von Koch als Ältere Frau im Hintergrund (unbestätigt)

Verweise Bearbeiten

Kultur & Religion
Handtasche
Schiffe & Stationen
D'Vahl
Orte
Carbon Creek, Carlsbader Höhlen, White Sands, Yellowstone-Nationalpark
Wissenschaft & Technik
Klettverschluss, Sputnik

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki