Wikia

Memory Alpha

Biosphärenschiff

Diskussion0
23.348Seiten im Wiki

Das Biosphärenschiff nimmt eine zentrale Stellung in der Praxis der Nyrianer zur Eroberung fremder Raumschiffe, Raumstationen und Kolonien ein, da dieses Raumschiff als Gefängnis für die entführten Fremden dient. Seine Kommandantin ist Taleen.

Das Biosphärenschiff ist ein langestrecktes Raumschiff, auf dessen Brücke der Translokator installiert ist, mit dem die Nyrianer ihre Opfer auf eine Entfernung von bis zu 10 Lichtjahren auf ihr Schiff transportieren können. Sie werden dort in einem der über 90 Habitate eingesperrt.

Jedes Habitat ist mit holographischen Umgebungssimulatoren und Umweltkontrollen ausgestattet und kann so eine genau auf die Spezies der Opfer passende Biosphäre unterhalten. Diese Habitate sind außerdem mit Nahrungsspendern, welche auf die bevorzugten Speisen der gefangenen Spezies eingestellt sind, und Schallduschen ausgestattet, selbst Literatur aus ihren Datenbanken steht zur Verfügung. Die Opfer sollen sich in den Habitaten wohlfühlen und möglichst nicht bemerken, dass sie auf einem Raumschiff sind. Deswegen erwecken Habitate den Eindruck, natürliche Hindernisse würden sie begrenzen und eine Flucht unmöglich machen.

Sogenannte Portale verbinden die Habitate mit dem zentralen Korridor und auch untereinander. Sie sind jedoch gut getarnt und normalerweise nicht auffindbar. Jarleth, einer der Gefangenen, benötigt fast neun Jahre, um nur eines zu finden und dieses verbindet nur sein Habitat mit einem weiteren.

2373 haben die Nyrianer auf dem Biosphärenschiff 93 Habitate mit Gefangenen, nicht mitgerechnet die Insassen eines Habitats, die einige Zeit zuvor komplett durch eine Seuche ausgelöscht worden sind. Dazu gehören das Argala-Habitat, das Tanatuva-Habitat mit 164 Gefangenen, das Bourget-Habitat mit 148 Gefangenen und das Zooabud-Habitat mit 164 Insassen. In diesem Jahr wird auch ein Föderationshabitat für die Crew des USS Voyager mit vier Lagern für die 148 Crewmitglieder eingerichtet und die Besatzung dort eingesperrt. Das Sternenflottenpersonal kann jedoch mit Jarleths Hilfe und den optischen Sensoren, über die der Doktor verfügt, ein Portal in den Korridor des Biosphärenschiffs finden und ausbrechen. Noch bevor die gekaperte USS Voyager das Schiff erreicht können Captain Janeway und Lieutenant Tuvok den Translokator unter ihre Kontrolle bringen und so die Nyrianer in ihre Gewalt bringen.

Die Nyrianer werden in einem Habitat eingesperrt, bis alle Gefangenen befreit und zurück auf ihren Heimatwelten sind. Dann wird der Translokator zerstört und die Nyrianer freigelassen. (VOY: Translokalisation)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki