Wikia

Memory Alpha

Badda-Bing, Badda-Bang

Diskussion0
22.985Seiten im Wiki

Die Crew von Deep Space Nine versucht auf dem Holodeck Vic Fontaine zu helfen, seine Lounge wiederzubekommen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Prolog Bearbeiten

Frankie will Vic verjagen
Frankie will Vic verjagen.
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Dr. Bashir und Chief O'Brien unterhalten sich in Vics Lounge mit dem Besitzer über Alamo. Vic missversteht das und denkt es geht um den Film Das Alamo. Dieser, so findet er, hat tolle Kampfszenen und eine schöne Ausstattung, allerdings ist er ihm zu lang.

Dann klären die Beiden ihn auf, dass es nicht um den Film geht, sondern um das Holoprogramm Schlacht von Alamo. Sie teilen ihm mit, dass sie gemeinsam die Holosuite 4 gebucht haben und möchten nun wissen, ob er nicht vielleicht mit ihnen kommen wolle. Doch Vic lehnt dankend ab. Zwar bietet der Chief ihm an, seine Matrix in das andere Holoprogramm zu transferieren, aber dennoch lehnt Vic ab, da er in Lederhosen nicht gut aussieht.

Doch bevor die Beiden gehen, hat Vic noch ein Lied für die, das passt. Er stimmt mit seiner Band The Alamo an. Bashir und O'Brien gefällt das Lied, doch mitten in der Vorführung ändert sich die Lounge und aus dem hellen gehobenen Club, wird eine dunkle Absteige. Das neue Publikum ist von der Vorführung gar nicht begeistert. Und so muss Vic sein Lied angesichts der einsetzenden abfälligen Gesten der Besucher unterbrechen.

Sofort stimmt die Band ein neues Lied an. Dabei kommen plötzlich leicht bekleidete Frauen auf die Bühne und drängen Vic von dieser.

Vic und Bashir sind ratlos, während O'Brien in der Holosuite einen Zeigerfehler in der Parameterdatei vermutet. In diesem Moment kommt Frank Chalmers in die Lounge. Er geht sofort auf Vic zu. Als der ihn fragt, was er in Vegas will, meint Frankie, dass er gekommen ist, um zu bleiben und Vic besser verschwinden sollte.

Doch Vic will da nicht mitspielen, hat er doch einen Vertrag. Doch sein Gegenüber sieht das anders. Er meint, dass der Laden nun ihm gehört und ihm der Vertrag egal ist. Frankie teilt Vic mit, dass er in der Stadt erledigt ist. Er wird keinen Job in Vegas mehr bekommen. Deshalb soll Vic nun gehen.

Der Chief will das erledigen. Er fordert den Computer auf, Chalmers und Cicci aus dem Programm zu löschen. Doch nichts geschieht. Frankie und sein Begleiter fragen sich nur, was eine Holosuite ist. Dies verwundert Bashir und O'Brien versucht das Programm zu stoppen. Doch auch dieser Befehl wird nicht ausgeführt. Daraufhin geht der Chief von einem kleinen Problem im Figurenlöschalgorithmus aus, doch als Cicci Vic am Kragen packt, nennt der es ein großes Problem.

Akt I: Schachtelmännchen Bearbeiten

Cicci packt Vic
Cicci packt Vic
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Cicci packt Vic immer noch. Frankie fragt diesen daraufhin, was er nun vor hat und Vic ist bereit zu packen. Das hält Frankie für vernünftig. Er selbst will sich erst einmal sein Kasino anschauen. Cicci lässt Vic daraufhin los und folgt Frankie.

Nachdem die Beiden gegangen sind, fragt Bashir, was sie nun tun werden. Darauf antwortet Vic, dass sie nichts tun können. Er geht davon aus, dass sie gegen Frankie nichts tun können. Doch Bashir meinte nicht Frankie, sondern es geht ihm um die Reparatur des Programmes. O'Brien schlägt vor, es zuerst abzuschalten und dann neu zu starten. Allerdings würde Vic dadurch seine Erinnerungen verlieren und zwar bis zurück zu seiner ersten Aktivierung.

Das stößt bei Vic auf wenig Gegenliebe. Julian ist auch nicht einverstanden und hofft auf andere Möglichkeiten. Doch dem Miles fällt keine ein. Daraufhin will der Doktor mit Felix reden, der dieses Programm entwickelt hat. Die Beiden verlassen die Holosuite, nicht aber ohne Vic den Rat zu geben, Frankie aus dem Weg zu gehen.

Schnell spricht sich die Situation im Programm auf der Station herum. Auf der OPS meint Nog, dass er sich Frankie das Auge vornimmt, sollte er Vic etwas antun. Worf versteht nicht, wie man eine solche Loyalität gegenüber einem Hologramm haben kann. Doch Nog sieht Vic nicht nur als Hologramm, sondern als seinen Freund. Worf hingegen findet ihn als Sänger recht unterhaltend, kann aber sonst nichts über ihn sagen, außer eben, dass er ein Hologramm ist und deshalb für ihn nicht existiert. Kira kann Worf da nicht zustimmen.

Bashir berichtet über Schachtelmännchen
Bashir berichtet von dem Schachtelmännchen
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

In diesem Moment kommt Bashir mit dem Turbolift auf die Station. Er berichtet von seinem Gespräch mit Felix. Nun hat er endlich die Antwort, wodurch Vics Programm beeinträchtigt wird, ein so genanntes Schachtelmännchen. O'Brien erklärt, dass es sich bei einem Schachtelmännchen um ein Spielzeug der Erde handelt. Allerdings ist es nicht ganz das Selbe. Das Spielzeug erschreckt einen normalerweise nur. Im Falle dieses Schachtelmännchens jedoch, soll das Programm einfach spannender gemacht werden.

Doch Nog meinte, dass das Programm so wie es war in Ordnung wäre. Auch Kira sieht das so. Bashir ergänzt, dass laut Felix alles wieder so wird, wie es war, wenn sie Frankie das Auge los werden. Doch das ist nicht so einfach, da das Programm zeitspezifisch ist. Wenn man Frankie beispielsweise erschießt, würde sich die Mafia an Vic rächen. Und sollte Vic etwas zustoßen, so würde seine Matrix dauerhaft aus dem Programm entfernt werden. Nog findet dies keine guten Neuigkeiten.

In diesem Moment kommt Captain Sisko aus seinem Büro. Er bekommt Nogs letzte Aussage mit und erkundigt sich, welche Neuigkeiten es gibt. Kira erklärt, dass es nicht wichtig ist und nur um ein Holosuiteprogramm geht und Bashir fährt fort, dass Gangster das Hotel von Vic gekauft haben. Sisko scheint dies nicht zu interessieren, sondern fragt die Offiziere, wann sie wieder an die Arbeit gehen. Dann verlässt er die OPS mit dem Turbolift.

Sofort geht Nog zum Chief und meint, dass er dabei ist, wenn etwas unternommen wird, denn er steht in Vics Schuld. Er dachte, der Verlust seines Beines wäre das Ende seiner Karriere, doch Vic half ihm. Kira fügt hinzu, dass Vic auch ihr und Odos Leben veränderte. Daraufhin fordert Bashir einen Plan zu entwerfen.

Kasidy und Benjamin essen
Beim Essen berichtet Kasidy von Vic Fontaine
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Kasidy Yates und Benjamin Sisko sitzen in dessen Quartier beim Essen. Die Frau ist davon überzeugt, dass Siskos Vater sicher stolz auf seinen Sohn bezüglich des Essens wäre. Benjamin erwidert, dass er alles von seinem Vater gelernt hat.

Dann erkundigt Sisko sich nach dem Tag der Frau. Sie sagt, dass es besser wird. Das will Sisko genauer wissen und Kasidy fährt fort uns sagt, dass es um Vic geht. Sisko versteht nicht und Kasidy fährt fort und berichtet, dass ein Gangster namens Frankie das Auge Vics Club übernommen hat. Nun hat sich der Laden verändert und niemand weiß genau, wie man das rückgängig machen kann.

Sisko schaut sie erstaunt an. Kasidy merkt dies und fragt, was los ist. Doch Benjamin meint, dass nichts ist. Daraufhin überlegt die Frau noch einmal kurz und meint, dass es wohl ziemlich idiotisch klingen muss. Benjamin stimmt dem zu.

Doch daraufhin erklärt Kasidy, dass Benjamin das anders sehen muss. Vic ist ihrer Meinung nach nicht nur ein Holosuiteprogramm, er ist mehr wie ein Freund. Das scheint Sisko nicht zu gefallen und er will über etwas anderes reden. Sie stimmt zu, doch im nächsten Moment möchte sie wissen, weshalb er noch nie bei Vic war. Benjamin will das nicht beantworten. Er hält es für nicht wichtig. Sie geht gerne dort hin und er nicht. Das sollte genügen. Doch Kasidy kann das so nicht hinnehmen.

Akt II: Observierung Bearbeiten

Vic wurde verletzt
Vic wurde verletzt
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Bashir und O'Brien wollen Vic unterdessen in dessen Suite besuchen. Sie klopfen an die Tür. Von innen erkundigt sich Vic, wer da ist. Die Beiden Besucher geben sich zu erkennen. Daraufhin öffnet Vic die Tür. Er hat Blut auf seinem Hemd und ein blaues Auge. Dann beginnt er umzukippen. Bashir und O'Brien können ihn gerade noch auffangen.

Sofort untersucht Bashir Vic und diagnostiziert drei geprellte Rippen und ein verstauchtes Handgelenk, allerdings ist sein Schädel noch dran. Vic kann nicht verstehen, wie Felix ihm das antun konnte. Doch Bashir erwidert, dass der nur dafür sorgen wollte, dass es nicht langweilig wird. Allerdings sieht Vic das als seine Aufgabe und der Doktor bescheinigt, dass er das sehr gut macht.

Nun erkundigt sich der Chief, was passiert ist. Er bekommt als Antwort, dass Vic in der Badewanne ausgerutscht ist. Natürlich nimmt ihm das keiner ab und O'Brien erwidert, dass er seine Suite wohl auf der Suche nach einem Verband verunstaltete habe. Daraufhin kommt Vic mit der Wahrheit heraus. Frankie hatte Tony Cicci zu ihm geschickt um deutlich zu machen, dass er verschwinden soll.

Dann möchte der Miles wissen, was das Problem zwischen Frankie und ihm ist. Darauf antwortet Vic, dass es auf die Kindheit zurück geht. Damals besiegte er Frankie immer im Stockball. Daraus entwickelte sich eine Rivalität.

O'Brien findet, dass Felix beim Entwickeln von Holosuiteprogrammen keinen Spaß versteht. Vic kann das aus Erfahrung bestätigen. Daraufhin empfiehlt Bashir Vic, etwas Urlaub zu machen. Doch Vic will das nicht, die beiden Offiziere gingen ja auch nicht in Urlaub, als das Dominion Deep Space 9 angriff. Doch Miles sieht da einen Unterschied. Vic allerdings ist anderer Meinung. Hierbei, so das Hologramm, geht es um sein Leben und er will nicht vor Schwierigkeiten davonlaufen. Doch davonlaufen soll er gar nicht, sondern nur untertauchen, während seine Freunde einen Plan entwickeln, Frankie loszuwerden.

Odo und Kira sehen sich in der Lounge um
Odo und Kira schauen sich in der Lounge um
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Dann berichtet Bashir, dass Odo und Kira im Moment in der Loung sind. Vic ist verwirrt und will wissen, was sie da machen. Daraufhin erklärt der Chief, dass die Beiden Franke das Auge observieren, um eine Schwachstelle zu finden. Vic ist nicht wohl dabei, wird er doch einzementiert, wenn das schief geht und nicht seine Freunde.

In der ehemaligen Lounge von Vic tanzen nun einige leicht bekleidete Frauen. Andere versorgen die Gäste mit Drinks. Odo kommt mit Kira die Tür hinein und starrt gebannt auf die Bühne. Kira schaut ihn an und meint, dass er wohl hier nachschauen will, während sie sich im Kasino umschaut. Er versteht die Anspielung und will sich gleich um das Kasino kümmern, doch Kira meint, er soll die Show genießen, allerdings auch daran denken, dass die Beiden einen Job zu erledigen haben.

Dann schaut sich Odo um und sieht Tony Cicci. Er geht zu ihm hin und hört, wie dieser einigen Männern erzählt, dass er versehentlich den kleinen Paulie erschoß, als er von Frankie den Auftrag erhielt, den großen Paulie umzubringen. Die Männer beginnen ausgiebig zu lachen und Cicci ist der Ansicht, dass es einfach zu Viele Personen mit dem Namen Paulie gibt. Auch Odo, der sich zu den Männern gesellt, stimmt in das Gelächter ein.

Unterdessen spielt Kira im Kasino Blackjack. Sie verliert das Spiel. Doch gerade als sie ihren letzten Chip abgeben will, kommt Frankie hinzu und fordert den Croupier auf, ihr noch eine Karte zu geben. Kira meint, dass dies allerdings gegen die Regeln ist. Doch ihm ist das egal. Er fordert Kira auf, zu verdoppeln und die tut dies.

Der Croupier gibt ihr eine neue Karte und dieses Mal ist es eine zehn, was zusammen mit ihren anderen Karten 26 macht. Frankie ist nicht zufrieden und wirft ihm die Karte wütend zurück. Die nächste Karte ist eine Dame. Langsam wird Frankie richtig wütend. Doch dann hat der Croupier ein glücklicheres Händchen und gibt Kira eine fünf. Sie gewinnt mit 21 und der Croupier zahlt sie aus.

Frankie hilft Kira beim Blackjack
Frankie hilft Kira beim Blackjack
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Dann stellt er sich vor und meint, dass er Frank Chalmers ist, ihn allerdings alle Frankie das Auge nennen. Sofort erkundigt sich Kira nach den Spitznamen und Frankie erwidert, dass er diesen bekam, da ihm nichts entgeht. Daraufhin erwidert Kira, dass er wohl sehr von sich überzeugt ist und Frankie meint, dass Zweifel etwas für Verlierer sind. Dies lässt Kira einen Philosoph in ihm erkennen. Dies kontert Frankie damit, dass er behauptet, ein Buch schreiben zu Wollen. Sofort fragt Nerys nach dem geplanten Namen für das Buch. Doch diesen hat Frankie noch nicht. Er fragt, ob sie diesen nicht vielleicht gemeinsam finden sollten.

Kira entgegnet, dass ihre Talente auf anderen Gebieten liegen. Das gefällt Frankie und er überlegt sein Buch Meine Talente liegen auf anderem Gebiet zu nennen und fragt ob dies in Ordnung sei. Daraufhin erinnert ihn die Frau, dass er dafür ja schon bezahlt hat. Frankie nutzt die Gunst der Stunde und will über Kapitel eins beim Roulette verhandeln. Kira folgt ihm dort hin.

Mittlerweile ist Tony von Odo begeistert. Beide stehen an der Theke und Odo führt kleine Tricks vor. So stellt Cicci ein Glas auf den Tresen und hält Odos Arm einige Zentimeter vom Glas entfernt fest und dennoch gelingt es Odo seinen Arm auszufahren und das Glas zu greifen. Tony ist überwältigt, hatte er in Bars doch schon vieles gesehen, aber das ist seiner Ansicht nach das Beste. Doch Odo bleibt bescheiden.

Dann erkundigt sich Tony, woher Odo kommt und der gibt an, dass er von Bajor ist. Unwissend verlegt Cicci Bajor nach New Jersey und Odo bestärkt ihn in seiner Auffassung. Dann schmeißt Tony eine Runde.

Später treffen sich alle in Vic Fontaines Suite. Odo berichtet, dass Frankie von einem Mann namens Carl Zeemo nach Vegas geschickt wurde. Dies lässt Vic erkennen, dass es mit Frank wohl aufwärts geht. Er erklärt, dass Zeemo gerne den netten alten Mann spielt, in Wirklichkeit allerdings eine hinterhältige Ratte ist. Und nun begreift Vic, dass Frankie selbst nicht das Hotel kaufte, sondern Zeemo.

Lagebesprechung in Vics Suite
Besprechung in Vics Suite
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Dann berichtet Vic, dass das Kasino eine Million im Monat abwirft. Nun lässt Zeemo Frankie das Geld verdienen und kassiert selbst ein einige hunderttausend davon. Odo versteht, der lässt die Kuh melken und trinkt die Milch. Und Vic fügt an, dass er dies steuerfrei bekommt und so lange Frankie zahlt, hat der auch keine Probleme.

Derweil hat Kira herausgefunden, dass Zeemo in sechs Tagen kommen wird, um den ersten Betrag abzuholen. Sie weiß, dass der Mann noch nie in Vegas war und sich anschauen will, was er kaufte.

Daraufhin möchte Miles wissen, was mit Frankie passieren würde, wenn er nicht zahlt. Vic antwortet darauf nur indirekt und sagt, dass der sicher nicht dumm ist und so etwas macht. Bashir versteht, worauf O'Brien hinaus will und er schlägt vor, dafür zu sorgen, dass Zeemo von dem Geld nichts zu sehen bekommt. Der Plan ist, das Kasino auszurauben.

Vic findet das gar nicht witzig, schließlich tötet die Mafia diejenigen, die sie hintergehen. Doch der Chief meint, dass man sich dann nur nicht erwischen lassen darf. Vic ist davon gar nicht begeistert, wird das Geld doch in einem Safe aufbewahrt. Zudem steht eine Wache vor und zwei Buchhalter arbeiten in dem Raum mit dem Tresor. Doch er kann die Anderen nicht aufhalten. Kira will sich um den Safe kümmern, während Bashir sich etwas wegen der Wache und Kasidy sich etwas wegen der Buchhalter einfallen lassen will. Der Rest ist sich einig, dass man auch alles Andere aus dem Weg räumen kann.

Frankie steckt Kira Geld zu
Frankie steckt Kira Geld zu
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Vic ist noch nicht ganz überzeugt. Ihm scheint es zu schwer, der Mafia das Geld abzunehmen. Doch der Chief erinnert ihn daran, dass er seine Lounge zurück haben will. Daraufhin stimmt auch Vic zu.

Einige Zeit später lädt Frankie Kira ein, mit in den Zählraum zu kommen. Er zeigt ihr, wie das Geld in den Raum gebraucht und auf dem Tisch gelegt wird. Die Frau hält dies für eine profitable Nacht und Frankie gibt ihr einen der Geldscheine und meint, dass es noch mehr davon für sie geben wird. Derweil beginnen die Buchhalter das Geld zu zählen.

Im Kasino spielt Kasidy unterdessen an einem Spielautomaten. Sie beginnt mit der Wache vor dem Zählraum zu flirten und fragt, ob er in North Carolina auf der Highschool war. Der Mann verneint dies, doch Kasidy erwidert, dass er genauso aussieht, wie der Captain des Footballteams. Dann fährt sie fort und gibt zu, dass sie total in ihn verschossen war.

Daraufhin gibt der Wachmann zu, dass er etwas Football spielte. Sofort geht Kasidy darauf ein und erwidert, dass sie es an seinem Körper sehen kann.

Zur gleichen Zeit streitet Tony mit einem Kellner. Er will ein richtiges Käsesteak und um seinem Wunsch Nachdruck zu verleihen, drückt er dem das zuvor erhaltene ins Gesicht und stößt den Kellner zu Boden.

Vic will mit Frankie ins Reine kommen
Vic will mit Frankie ins Reine kommen
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

In diesem Moment kommt Odo in Begleitung von Dax zu ihm. Odo stellt ihm Ezri vor und erwähnt, dass diese einen Job sucht. Sie berichtet, dass sie eine großartige Kellnerin ist. Cicci schaut sie sich kurz an und teilt ihr dann mit, dass sie einen Job bekommt und er verlangt nichts als Gegenleistung, sondern möchte nur bei Gelegenheit Odos Trick lernen.

Dann zeigt sich Vic in der Lounge. Als Cicci ihn sieht, unterbricht er das Gespräch und geht zu ihm. Doch bevor Tony sich an ihm vergreift, meint dieser, dass er nur kurz mit Frankie reden möchte. Er will versuchen, mit ihm klar zu kommen und die Vergangenheit zu vergessen.

Cicci bringt Vic zum Roulette, wo Frankie mit Kira spielt. Dann berichtet Vic, dass weder das Sands, noch das Dunes oder das D.I. auf seine Anrufe reagieren. Frankie weiß darüber bescheid, doch er will nichts davon wissen. Allerdings gibt Vic nicht nach. Er verspricht viele Leute in sein Kasino zu bringen, die viel Geld beim Spielen lassen werden. Kira meint, dass Frankie ihm geben soll, was er will, dass Vic endlich zu jammern aufhört. Daraufhin genehmigt Frankie ihm, Spieler zu bringen. Sollte er Erfolg haben, so will er sehen, was weiter passiert. Dann geht er mit Kira zum Pokertisch.

Tony begrüßt ihn zurück im Spiel.

Akt III: Der Plan Bearbeiten

Später erkundigt sich Benjamin Sisko in seinem Quartier welche Rolle Kasidy bei dem geplanten Raub spielt. Die berichtet, dass Sie den Wachdienst ablenken wird, um den Anderen den Zugang zum Zählraum zu ermöglichen. Daraufhin meint Sisko, dass er nicht begreift, weshalb sie sich an der Sache beteiligt, ist dies in seinen Augen doch lächerlich. Und seine ganze Führungscrew ist involviert.

Sisko Problem Las Vegas 1962
Sisko hat Probleme mit der Darstellung von Las Vegas 1962
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Daraufhin erwidert Kasidy, dass man seinen Freunden helfen muss, wenn sie in Schwierigkeiten sind und Vic, auch wenn er ein Hologramm ist, braucht Hilfe. Doch Sisko geht es nicht um Vic, weshalb Kasidy wissen möchte, was sein Problem ist. Dann kommte Benjamin endlich mit der Sprache heraus. Ihn stört, dass das Programm in Las Vegas im Jahre 1962 spielt. Und zu dieser Zeit waren Schwarze dort nicht sehr willkommen. Zwar konnten sie als Künstler oder Pförtner arbeiten, aber als Gäste waren sie nicht willkommen.

Allerdings sieht Kasidy das anders. Im richtigen Las Vegas der Zeit mag es so gewesen sein, aber im Vic's ist das ganz anders. Sie fühlte sich dort immer wohl und Jake auch. Aber Benjamin sieht gerade dies als die Lüge an. 1962 steckte die Bürgerrechtsbewegung noch in den Kinderschuhen und es war nicht leicht für Farbige. Deshalb will er nun nicht so tun, als wäre es anders gewesen.

Doch Kasidy klärt ihn auf. Das Vic's ist keine exakte Darstellung der Zeit von damals, aber darum geht es in dem Programm auch gar nicht. Sie ist der Ansicht, dass es nur zeigt, wie es hätte sein sollen. Benjamin meint jedoch, dass er die Wahrheit ihrer Vergangenheit nicht verdrängen kann. Aber auch das lässt Kasidy nicht so stehen. Sie erwidert, dass sie nicht vergessen, wer sie sind, wenn sie in die Lounge gehen. Allerdings erinnert es sie daran, dass sie nicht mehr durch irgendwelche Beschränkungen gefesselt sind, so lange sie sich diese nicht selbst auferlegen.

Das macht Sisko nachdenklich.

Wieder in Vic Fontaines Suite überlegt man, wer noch bei der Aktion mitmachen könnte. Kira ist sich sicher, dass Worf niemals mitmachen würde und Odo ist der Meinung, dass Quark nicht helfen würde, da er Vic als seinen Konkurrenten betrachtet.

Unerwartete Hilfe
Unerwartete Hilfe
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Plötzlich klopft es an der Tür. Erschrocken schauen alle auf. Schnell werden die Aufzeichnungen der Pläne versteckt und Nog geht zur Tür. Ezri erinnert daran, dass immer noch eine Person fehlt. Ein guter Mann fehlt noch bei Vic. Irgendwer, der für Aufsehen sorgt um vom Zählraum ablenkt. Der Chief ist sich sicher, dass der Plan sonst nicht funktioniert. Dann öffnet Nog die Tür und dort steht die Lösung für das Problem, Benjamin Sisko. Sofort erkundigt er sich, was genau zu tun ist.

Nachdem alle wissen, was sie zu tun haben, will Vic den Plan noch einmal durchgehen, doch Nog erwidert, alle wüssten was zu tun ist. Auch Dax hält den Plan für sehr einfach. Vic liegt es natürlich fern, den Sternenflottenoffizieren zu sagen, was sie zu tun haben, doch stimmt er mit O'Brien überein, dass das Ausrauben von Kasinos nicht zur typischen Stellenbeschreibung der Sternenflotte gehört. Auch Kira ist der Meinung, dass man sich Fehler nicht leisten darf und Sisko bittet Vic, das Ganze noch mal zu widerholen.

Er fängt mit Kira an und teilt ihr mit, dass es ihre Aufgabe ist Frankie vom Kasino und vom Zählraum fern zu halten. Sie soll sich mit ihm ein lauschiges Plätzchen in der Lounge suchen.

In der Zwischenzeit werden er und Sisko am Crapstisch ein paar dicke Scheine präsentieren, um die Leute anzulocken. Das Geld will Vic von dem nehmen, was er für schlechte Zeiten zurückgelegt hat.

Vics Plan
Vic präsentiert den Plan
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Um genau 23:45 wird Al, einer der Buchhalter, eine Pause machen, um wie jeden Abend zu Hause anzurufen. Dadurch ist er wie jeden Abend für acht Minuten weg. In diesen acht Minuten wird Howard, dem anderen Buchhalter ein Martini gebracht.

Dadurch kommt Ezri ins Spiel. Sie stoppt an Pokertisch 3 und gibt Julian einen Drink. Und der schüttet ein paar Tropfen Ipecac in den Drink des Buchhalters. Diesen bringt Dax dann zu Howard. Die Wache wird sie hinein lassen und sie wird dem Buchhalter das Tablett hinstellen.

Sobald Dax aus dem Raum kommt, wird Kasidy zum Wachman laufen und ihm mitteilen, dass O'Brien ihre Jetons gestohlen hat. Beide sollen alles tun, um den Mann abzulenken. Gegebenenfalls soll sie einfach anfangen zu weinen. Der Chief soll natürlich auf unschuldig spielen. Beide müssen den Wachmann mindestens zwei Minuten von der Tür fernhalten.

Bashir weiß zu berichten, dass Howard in Warpgeschwindigkeit aus dem Zählraum rennen wird, sobald er seinen Drink probiert. Und genau in dem Moment kommt Nog ins Spiel. Er und seine Ferengiohren. Sobald er den Safe geöffnet hat, braucht er etwas, um das Geld zu verstauen. Dabei kommt Odo, der als Taplett in den Raum kam, zum Einsatz. Während Odo das Geld einpackt, wird Nog sich umziehen und wenn die Beiden zurück ins Kasino kommen, sollen sie mit niemandem reden, sondern ruhig zum Ausgang gehen und das Geld in den Mülltonnen vor der Tür deponieren.

Crew auf dem Weg Vic Fontaine zu helfen
Auf dem Weg in die Holosuite
KlossiHinzugefügt von Klossi

Wenn der Plan funktioniert, steht Frankie ohne Geld da und Zeemo wird ihn zum Auslaufmodel erklären. Daraufhin ergänzt Bashir, dass das Programm danach in den Ursprungszustand zurückkehrt und der Champagner eimerweise fließen wird.

Sisko erinnert sie daran, dass sie genau acht Minuten dafür haben. Bashir wettet, dass ihnen dies in fünf Minuten gelingt. Dann erkundigt sich Nog, wann das Ganze anläuft. Da Zeemo am übernächsten Tag eintreffen wird, entscheidet man sich, das Ganze am nächsten Tag durchzuziehen.

Am folgenden Tag gehen alle ihre Aufgaben noch einmal durch. Bashir testet die Löslichkeit seines Ipecac, Nog versucht sich im Öffnen des Tresors und schafft dies in 2:14 Minuten, wobei er allerdings selbst weiß, dass er noch besser werden muss. Derweil probieren Odo und Kira ihre Abendgaderobe und Sisko übet sich im Würfeln.

Dann ist es so weit. Gemeinsam laufen die acht über das Promenadendeck und ins Quark's. Morn und Quark schauen ihnen erstaunt hinterher.

Akt IV: Ausführung mit Hindernissen Bearbeiten

In der Holosuite bereiten sich die Freunde von Vic auf ihren Einsatz vor. Sofort begibt sich Kira zu Frank. Der ist hocherfreut, dass die Frau da ist. Doch er möchte gerne mehr sehen, als das, was sie ihm zugesteht. Allerdings erwidert Kira, dass er sich gedulden solle, denn gute Dinge kommen zu denen, die warten.

Ausweichmartini
Bashir besorgt neue Martini
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Unterdessen spielen Miles und Kasidy Blackjack. Beide sitzen direkt nebeneinander. Die Frau scheint Glück zu haben. Sie gewinnt. Dann schaut sich der Chief um. Gleiches tut Bashir beim Poker. Er bestellt bei Dax einen Wodka Martini und die verspricht ihm, den zu bringen.

Am Crapstisch stehen derweil Sisko und Vic. Benjamin tauscht 10.000 Dollar in Jetons. Er will 100 davon setzen, doch Vic gibt ihm den Rat 2.000 zu setzen, um Aufmerksamkeit zu erregen. Auch Frank will mit Kira zum Crapstisch. Doch die vertröstet ihn auf später und will viel lieber, dass er ihr einen Drink spendiert. Und dann möchte sie unter dem Tisch mit ihm Füßeln.

Dann kommt Al aus dem Zählraum. Er begibt sich zum Telefon und gibt somit den Startschuss für die Operation. Vic schaut auf seine Armbanduhr und weist Sisko darauf hin, dass sie loslegen müssen.

Sofort begibt sich Ezri in Richtung Pokertisch. Sie trägt zwei Gläser Martini. Und da passiert es. Gerade als sie zum Tisch kommt, läuft ihr ein Mann in die Quere und stößt ihr das Tablett aus der Hand. Der Plan droht somit schon in der Entstehung zu scheitern. Geschockt steht Dax da. Doch Bashir, der das mit ansieht reagiert überlegt. Er schaut sich um und sieht eine andere Kellnerin. Diese hat auch mehrere Glas Martini und er geht zu ihr und nimmt zwei davon an sich. Während er eines der Gläser auf das Tablett, das Dax zwischenzeitlich wieder aufgehoben hat, stellt, schüttet er unbemerkt das Ipecac hinein. Ezri rührt es um und die Ausführung kann weitergehen.

Vic und Benjamin am Crapstisch
Vic und Benjamin am Crapstisch
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Am Crapstisch macht Sisko weiter hohe Einsätze und würfelt als erstes eine sieben.

Derweil erreicht Dax den Zählraum. Sie läuft vorsichtig um den Tisch, um den Martini nicht noch einmal zu verschütten. Dann schaut sie zu dem Buchhalter auf, doch es ist nicht wie erwartet Howard, sondern ein anderer Mann. Der gibt an, dass Howard wegen einer Grippe nicht da ist und Ezri fragt, ob er den Drink möchte. Allerdings erwidert der Buchhalter, dass er nicht durstig ist. Wieder droht der Plan zu scheitern. Doch diesmal ist es Dax selbst, die einen Weg findet. Sie fragt, ob er etwas dagegen hat, dass sie den Drink zu sich nimmt, da sie schon so lange auf den Beinen war und einen Drink vertragen könnte. Doch der Buchhalter gönnt ihn ihr nicht und trinkt ihn in einem Zug selbst.

Weiter hat Sisko großes Glück beim Craps. Er gibt die Würfel nicht ab. Eine große Menschenmenge scharrt sich mittlerweile um den Tisch. Vic schaut sich derweil zu O'Brien und Kasidy um. Die warten derweil bis Dax aus dem Zählraum kommt. Als die Tür sich endlich öffnet und die Frau herauskommt, beginnt deren Arbeit.

Kasidy und Miles streiten
Zur Ablenkung streiten Miles und Kasidy
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Der Chief macht sich auf den Weg zum Ausgang, während die Frau den Wachmann vor dem Zählraum um Hilfe bittet. Sie behauptet O'Brien habe ihre Jetons gestohlen. Sofort stoppt der Wachmann Miles und stellt ihn zur Rede. Doch der streitet alles ab. Die Beiden ziehen nicht nur die Aufmerksamkeit des Wachmannes auf sich. Niemand schaut auf die Tür des Zahlraumes, während der Buchhalter herausgerannt kommt. Nur Nog nutzt die Gunst der Stunde und schleicht in den Raum.

Sofort begibt sich der Ferengi zum Safe und beginnt die Kombination herauszubekommen. Doch nach zwei Drehungen schreckt er zurück. Odo, der sich mittlerweile verwandelt hat, erkundigt sich, was los ist und Nog erklärt, dass der Safe eine Automatische Widersperrvorrichtung hat. Er ist sich sicher, dass die Zeit nicht reichen wird. Sofort fordert Odo ihn auf an die Arbeit zu gehen.

Gegenüber Kira gibt Frankie unterdessen an, er habe die Hand von Bugsy Siegel geschüttelt, des Mannes, der Las Vegas baute. Er ist sehr stolz darauf und hält ihn für einen Visionär. Dann fragt er Kira erneut, ob sie nicht ins Kasino gehen sollten und die lehnt erneut ab. Natürlich gibt Frankie nach.

Kasidy besteht unterdessen immer noch darauf, dass O'Brien sie bestohlen hat. Sie fordert den Wachmann auf, ihr zu helfen und Miles zu verhaften. Dabei gibt sie an, dass er ihr Jetons im Wert von 200 Dollar abgenommen habe, worauf der Chief erwidert, dass er nur Jetons im Wert von fünf Dollar bei sich trägt. Beide bezichtigen sich gegenseitig der Lüge.

Zeemo ist früher da
Zeemo ist einen Tag zu früh da
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Während Vic besorgt auf seine Armbanduhr schaut, würfelt Sisko weiter. Er hat immer noch Glück. Er spendiert einige Jetons für die Angestellten des Kasinos. Dann kommt Vic zu ihm und berichtet, dass schon sechs Minuten vergangen sind und Benjamin fragt sich, weshalb die Beiden so lange brauchen.

Am Telefon will Al unbedingt auflegen, doch seine Frau will weiter mit ihm reden.

Nog hat derweil immer noch Probleme mit dem Safe. Er versucht ihn zu öffnen, doch die Kombinationen, die er versucht, funktionieren nicht. nervös läuft Odo auf und ab. Auch er schaut auf seine Uhr.

Das Gleiche macht Kira am Tisch mit Frankie. Der erkundigt sich, ob sie es eilig hat. Zudem wundert er sich, weshalb sie ihren Drink nicht angerührt hat. In diesem Moment kommt Cicci und berichtet, dass jemand Frankie sehen möchte. Abweisend gibt der an, dass er beschäftigt ist. Doch dann dringt eine ihm bekannte Stimme zu ihm und Zeemo meint, dass er gar nicht beschäftigt wirkt.

Sofort ist Frankie voll für den Mann da, entschuldigt sich und meint, dass er erst am nächsten Tag mit ihm rechnete. Er will Zeemo einen Drink anbieten, doch der will nicht. Stattdessen will Zeemo lieber den Zählraum sehen. Frankie hat kein Problem damit und will, dass er ihm folgt. Doch Kira will Zeit gewinnen und mischt sich ein. Sie begrüßt Zeemo und teilt ihm mit, dass es ihr eine Ehre ist, ihn kennen zu lernen. Allerdings ist dieser wortkarg. Daraufhin fährt sie fort und teilt ihm mit, dass Frankie ihr schon viel von ihm erzählt habe. Aber Zeemo lässt sich nicht darauf ein und will die Moneten sehen. So setzt sich der Tross um Frankie und Zeemo in Bewegung.

Vic versucht Zeemo aufzuhalten
Vic versucht Zeemo aufzuhalten
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Im Zählraum erinnert Odo Nog daran, dass die Zeit knapp wird, denn es sind acht Minuten, seitdem die Beiden angefangen haben. Der Ferengi gibt weiter sein Bestes, doch auch dieser Versuch schlägt fehl. Er kommt zum nächsten Anlauf.

Derweil ist Al immer noch am Telefon. Unterdessen hat Bashir am Pokertisch ein Fullhouse. Doch als er beobachtet, wie Al das Gespräch beendet, reagiert er sofort. Er passt und fängt den Mann auf dem Weg zurück zum Zählraum ab. Dann behauptet er, Frankie das Auge wolle mit ihm im Hinterzimmer sprechen. Keiner Schuld bewusst, meint Al, dass er nichts gemacht habe, woraufhin Bashir entgegnet, dass er sich dann ja keine Sorgen machen müsse. Daraufhin begibt der sich in das Zimmer.

Unterdessen sieht Vic das Unglück auf sie zukommen. Zeemo kommt in den Raum, einen Tag zu früh. Sofort will Vic ihn aufhalten. Er geht zu der heranrückenden Gruppe und spricht die Begleiterin mit dem Namen Nina an. Er fragt sie, wie es ihr geht und gibt vor, sie zu kennen. Die Frau ist verwundert, kann sie sich doch nicht erinnern. Um ihre Erinnerung aufzufrischen, gibt er an, dass sich die Beiden in Miami begegnet sind und er sich noch sehr gut an sie im Bikini erinnern kann. Dann erkundigt er sich, ob Zeemo ihr Großvater sei.

Sisko wirft mit Geld um sich
Sisko wirft mit Geld um sich
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Verdutzt schaut Zeemo Vic an. Dann gibt er Frankie ein Zeichen und der weist Cicci an, Vic hinauszuführen und zu beerdigen. Der folgt der Anweisung und nimmt Vic mit. Nun will Zeemo endlich in den Zählraum.

Allerdings will Sisko dies verhindern. Er nimmt all sein gewonnenes Geld und wirft es in die Luft. Zeemo macht riesige Augen und seine Begleiterin streckt sich nach dem Geld. Auch Cicci vergisst seinen Auftrag und beginnt wie alle Anderen, sich nach dem Geld zu bücken. Bashir stimmt in den Reigen fröhlich mit ein und beide verschenken ihre Gewinne.

Derweil gelingt es Nog immer noch nicht, den Safe zu öffnen. Er nimmt einen neuen Anlauf.

Im Kasino versuchen alle, nach dem Geld zu greifen. Zeemo möchte wissen, was da vor sich geht. Doch keiner hat eine Antwort. Mittlerweile gesellt sich auch Dax zu Vic und den Anderen. Ungläubig schaut auch sie dem Treiben zu.

Dann klappt es endlich. Nog hat den Safe geöffnet. Dort liegen dicke Geldbündel. Während Odo beginnt, das Geld einzusammeln, zieht er sich um. Sein Koffer beginnt sich zu füllen.

O'Brien ist derweil immer noch mit Kasidy und der Wache beschäftigt. Er möchte nun gehen, doch die Frau ist nicht einverstanden. Der Wachmann ist auch anderer Meinung. Er ruft seinen Kollegen Charlie herbei.

Mittlerweile leeren Odo und Nog den Safe gemeinsam.

Leerer Safe
Der Safe ist leer
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Der Wachmann fordert seinen Kollegen auf, Miles zur Sicherheit zu bringen. Aber Kasidy gibt an, dass sie will, dass er das regelt, doch der Wachmann erwidert, dass er seinen Platz nicht verlassen darf. Dann ordnet er bei Miles eine Leibesvisitation an. Der ist damit gar nicht einverstanden, doch Charlie nimmt ihn mit.

Unterdessen kommen Nog und Odo aus dem Zählraum. Gerade in diesem Moment will sich die Wache umdrehen, doch Kasidy reagiert schnell und stellt sich weinend. Die Beiden können sicher passieren. Kasidy berichtet, dass sie von dem Geld ein Geschenk für ihre Mutter kaufen wollte. Doch sofort als Odo und Nog draußen sind, dreht sie sich um und geht auch. Verdutzt schaut der Wachmann ihr hinterher. Dann geht er zurück auf seinen Posten. Sisko sieht dies und gibt Vic und den Anderen ein Zeichen.

Zeemo wundert sich über die Art, ein Kasino zu führen. Er und Frankie schauen dem Treiben ungläubig zu. Kira, die mitbekommen hat, dass Odo und Nog aus dem Zählraum sind, fordert Frankie daraufhin auf, Zeemo das Geld zu zeigen.

Im Zählraum stehen die Männer vor dem Safe. Frankie öffnet diesen. Als er die Tür öffnet, ist er geschockt. Auch Zeemo schaut entgeistert. Er will wissen, wo sein Geld ist. Frankie hat keine Antwort.

Sisko und Vic singen
Sisko und Vic singen
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Auf der Bühne im Vic's tanzen wieder die Frauen. Langsam lässt Zeemo Frankie und Tony aus dem Kasino vorbei an der Bar führen. Vorbei an Bashir, Nog, Dax, Odo, Kira, Sisko, Yates und nicht zuletzt an Vic Fontaine. Als die Männer die Lounge verlassen, verwandelt diese sich wieder in das alte bekannte Vic's.

Stolz meint Kira, dass Julian seinem Freund Felix sagen kann, dass sie sein Schachtelmännchen besiegt haben. Der will dies gerne tun. Während auch der Chief zu ihnen stößt, spendiert Vic eine Runde Champagner. Bashir möchte wissen, wo Miles war, doch der will nicht darüber reden.

Dann teilt Vic mit, dass er das nächste Mal, wenn Miles und Julian die Schlacht von Alamo spielen, dabei sein will. Er erhebt sein Glas und trinkt auf die besten Freunde, die ein Hologramm je hatte.

Nachdem sie angestoßen haben, geht Vic auf die Bühne. Er fordert die Band auf, anzufangen. Dann bitte er den Captain, mit ihm zu singen. Der lässt sich das nicht zwei mal sagen und die Beiden singen The Best is Yet to Come.

Dialogzitate Bearbeiten

  • O'Brien: Computer. Lösche die Figuren Frankie das Auge und… ah… tut mir leid, ich habe Ihren Namen nicht verstanden.
    Cicci: Cicci.
    Bashir: Cicci.
    O'Brien: Und Cicci aus dem Holosuiteprogramm.
    nichts passiert
    Cicci: Was ist eine Holosuite?
    Chalmers: Ist mir viel zu hoch.
  • über Vic
    Nog: Er ist nicht nur ein Hologramm, er ist mein Freund.
  • Vic: Ich hoffe, Sie wissen, in was Sie mich da hineinziehen. Wenn Sie das vermasseln, dann werde ich einzementiert und nicht Sie.
  • Bashir: Miles, denken Sie, was ich denke?
    O'Brien: Das hängt davon ab, was sie denken.
  • nachdem sich alle dafür ausgesprochen haben
    Vic: Augenblick mal. Wie darf ich das verstehen? Sie überfallen das Kasino und knöpfen der Mafia ne Million ab?
    O'Brien: Wollen Sie ihre Lounge zurück haben oder nicht?
    Vic: Gut ich… bin… dabei.
  • Vic: Verzeihen Sie bitte, mir liegt es fern, Sternenflottenoffizieren zu sagen, wie sie ihren Job zu erledigen haben.
    O'Brien: Das Ausrauben von Kasinos gehörte zu keiner der Stellenbeschreibungen der Sternenflotte, die ich bisher gelesen hab.
  • Quark: Ich verrate Ihnen was, Morn. Da spielt sich einiges im Vic's ab, von dem wir nichts wissen.
  • Bashir: Wodka Martini. Gerührt, nicht geschüttelt.
  • Frankie: Also das kann ich Ihnen sagen, Mr. Zeemo. Dieses Kasino zu kaufen, war das Klügste, was sie je gemacht haben.
  • nachdem der Chief von der Leibesvisitation zurückkehrt
    Bashir: Wo waren sie denn?
    O'Brien: Nun, ich möchte nicht darüber reden.
  • zu Miles und Julian
    Vic: Das nächste Mal, wenn Sie beide die Schlacht kämpfen, dann bin ich dabei. Mit Waschbärfellmütze und allem drum und dran.
  • Vic: Auf die besten Freunde, die ein Hologramm je hatte.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

Bezüge zu anderen Episoden (Kontinuität) Bearbeiten

Die Episode nimmt Bezug auf die Vorfälle um Nogs Bein in Die Belagerung von AR-558 und Leben in der Holosuite. Zudem wird Vics Hilfe in der Beziehung zwischen Odo und Kira in Auf seine Art erwähnt.

Dies ist die letzte Folge, welche vor dem zehnteiligen Finale produziert worden ist. Vic und Sisko singen am Ende dieser Folge gemeinsam das Lied „The Best is Yet to Come“. Das Lied ist eine Anspielung, dass das beste, nämlich das Serienfinale, noch kommt. Das Duett wurde von Carolyn Leigh und Cy Coleman für Frank Sinatra geschrieben.

Bezüge zur Realität Bearbeiten

Diese Episode ist eine Hommage an den Frank-Sinatra-Film Frankie und seine Spießgesellen (Orig. Ocean's Eleven) aus dem Jahre 1960.

Julian Bashir, Fan von Agentenabenteuern, bestellt im Casino in James Bond Manier einen Wodka Martini, jedoch nicht wie dieser Geschüttelt, nicht gerührt sondern Gerührt, nicht geschüttelt.

Produktionsnotizen Bearbeiten

Robert O'Reilly, der Darsteller des Gowron ist als Buchhalter in dieser Episode kurz unmaskiert zu sehen.

Jake Sisko taucht in dieser Episode nicht auf, wird aber kurz erwähnt.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Avery Brooks als Captain Benjamin Sisko
Jörg Hengstler
René Auberjonois als Odo
Bodo Wolf
Nicole de Boer als Counselor Ezri Dax
Bianca Krahl
Michael Dorn als Lt. Commander Worf
Raimund Krone
Colm Meaney als Chief Miles O'Brien
Roland Hemmo
Armin Shimerman als Quark
Peter Groeger
Alexander Siddig als Doktor Julian Bashir
Boris Tessmann
Nana Visitor als Colonel Kira Nerys
Liane Rudolph
Gaststars
Penny Johnson als Kasidy Yates
Joseline Gassen
Marc Lawrence als Carl Zeemo (Hologramm)
Karl Heinz Oppel
Mike Starr als Tony Cicci (Hologramm)
Reinhard Scheunemann
Robert Miano als Frankie „Das Auge“ Chambers (Hologramm)
Hans-Jürgen Wolf
Aron Eisenberg als Nog
Fabian Schwab
Bobby Reilly als Buchhalter (Hologramm)
Kaspar Eichel
Chip Mayer als Wache (Hologramm)
Andreas Hosang
James Wellington als Al (Hologramm)
Klaus Lochthove
James Darren als Vic Fontaine (Hologramm)
Klaus-Dieter Klebsch
Co-Stars
Andrea Robinson als „Blondchen“ Nina (Hologramm)
Angela Ringer
Sammy Micco als Croupier (Hologramm)
Karl-Heinz Grewe
Jacqueline Case als Tänzerin #1 (Hologramm)
Kelly Cooper als Tänzerin #2 (Hologramm)
Michelle Johnston als Tänzerin #3 (Hologramm)
Michelle Rudy als Tänzerin #4 (Hologramm)
Kelly Sheerin als Tänzerin #5 (Hologramm)
nicht in den Credits genannt
Paige Brooks als Casino-Besucherin (Hologramm)
Stuart Coleman als Casino-Besucher (Hologramm)
George Colucci als Henry (Hologramm)
Brian Demonbreun als Sternenflottenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
Leslie Hoffman als Casino-Besucherin (Hologramm)
Luther Hughes als Bass-Spieler (Hologramm)
David B. Levinson als Broik
Linda Madalone als Casino-Besucherin (Hologramm)
Dan McGee als Lieutenant (Abteilung Technik/Sicherheit)
Mark Riccardi als Casino-Besucher (Hologramm)
Chuck Shanks als Sternenflottenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit)
Mark Allen Shepherd als Morn
9 unbekannte Darsteller als Casino-Besucher (Hologramme)
8 unbekannte Darstellerinnen als Casino-Besucherinnen (Hologramme)
6 unbekante Darstellerinnen als Casino-Kellnerinnen (Hologramme)
4 unbekannte Darsteller als Bandmitglieder (Hologramme)
2 unbekannte Darsteller als Bodyguards (Hologramme)
unbekannter Darsteller als Howard (Hologramm)
Gerd Blahuschek
unbekannter Darsteller als Max (Hologramm)
unbekannter Darsteller als Charlie Scott (Hologramm)
Weitere Synchronsprecher
Peter Thomsen als Stimme des Spielleiters (Hologramm)

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Bürgerrechtsbewegung, Dominion, Mafia, Publikum, Sternenflotte
Spezies & Lebensformen
Ferengi, Kuh, Ratte
Kultur & Religion
Alamoprogramm, Bashir 62, Blackjack, Craps, Das Alamo, Dollar, Ehre, Erinnerung, Film, Flirten, Football, Füßeln, Geld, Gesang, Holosuiteprogramm, Kartenspiel, Kriegsbeil, Lachen, Lied, Lüge, Moneten, Mord, Night Train, Poker, Rache, Roulette, Schachtelmännchen, Spaß, Spielautomat, Spielwürfel, Spielzeug, Steuer, Stockball, The Alamo, The Best is Yet to Come, Urlaub, Weinen, Weltwunder
Personen
Buchhalter, Bugsy Siegel, Captain, Charlie, Davy Crockett, Entwickler, Farbiger, Felix, Frankie das Auge, Freund, Führungsoffizier, Gangster, Gast, Großer Paulie, John Wayne, Joseph Sisko, Kellner, Kind, Kleiner Paulie, Künstler, Laurence Harvey, Pförtner, Philosoph, Richard Widmark, Schmalzstimme, Sternenflottenoffizier, Sweetheart, Visionär, Wache
Schiffe & Stationen
Raumstation
Orte
Alamo, Asheville, Benjamin Siskos Quartier, Bühne, Club, D.I., Dunes, Highschool, Hinterzimmer, Holosuite 4, Hotel, Las Vegas, Miami, New Jersey, North Carolina, Philadelphia, Sands, Spielkasino, Vic Fontaines Suite, Zählraum
Astronomische Objekte
Bajor, Erde
Wissenschaft & Technik
45er Automatic, Anruf, Arm, Armbanduhr, Auge, Automatische Widersperrvorrichtung, Bein, Blut, Computer, Figurenlöschalgorithmus, Gesicht, Grippe, Handgelenk, Hologramm, Ipecac, Körper, Matrix, Ohr, Parameterdatei, Phaser, Prellung, Rippe, Schädel, Telefon, Turbolift, Uhr, Warpgeschwindigkeit
Speisen & Getränke
Champagner, Essen, Käsesteak, Martini, Milch, Pizza, Wodka Martini
sonstiges
1962, Badewanne, Bierdeckel, Bikini, Brieftasche, Chip, Diebstahl, Eimer, Eisbeutel, Glas, Hemd, Jeton, Kleid, Kleidung, Koffer, Konkurrenz, Lederhose, Leibesvisitation, Melken, Mülltonne, Nacht, Observation, Plan, Raub, Regel, Rivalität, Safe, Smoking, Spitzname, Statue, Stellenbeschreibung, Tablett, Theke, Tisch, Tresor, Tür, Verband, Waschbärfellmütze, Vergangenheit, Zement

Externe Links Bearbeiten


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki