Wikia

Memory Alpha

Auroraseuche

Diskussion0
23.304Seiten im Wiki
Sulu und Arex krank

Die Lieutenants Arex und Sulu sind erkrankt und werden blau

Die Auroraseuche ist eine Krankheit, die sich im Dramischen Sternensystem entwickelt hat. Es handelt sich um eine schwere Seuche, deren auffälligstes Symptom Veränderungen der Hautfarbe des Erkrankten ist, er wird zunächst grün, dann blau und zuletzt rot. Unbehandelt folgt auf diese letzte Phase der Tod. Die Auroraseuche befällt Dramianer, Menschen und andere Spezies gleichermaßen, Vulkanier dagegen sind immun und können sie auch nicht übertragen. Die Auroraseuche bricht 2251 auf Dramia II aus, ein Planet, der von auffälligen, farbigen Auroren umgeben ist. Tatsächlich sind es diese Auroren, die die Farbveränderungen verursachen, weswegen die Seuche auch nach ihnen benannt ist. Bevor dieser Zusammenhang erkannt wird hat die Seuche keinen Namen und ist rätselhaft.

Die Seuche bricht erstmals 2251 auf Dramia II aus. Sie ist absolut verheerend, und da kein Gegenmittel gefunden werden kann sterben bis auf Kol-tai alle Dramianer auf Dramia II. Dies ist eine schreckliche Katastrophe in ihrer Geschichte. Die Dramianer gelangen schließlich zu dem Schluss, dass Doktor Leonard H. McCoy an der Seuche Schuld hat. McCoy hat kurz vor dem Ausbruch auf Dramia II eine große Impfaktion, unter anderem gegen den Saurischen Virus, durchgeführt hat, und die Dramianer vermuten einen Zusammenhang. Sie stellen einen Haftbefehl aus, den auch die Föderation bestätigt, und als McCoy 2270 erneut Dramia besucht wird er deswegen verhaftet und soll vor Gericht gestellt werden.

Bei Recherchen der USS Enterprise (NCC-1701) auf Dramia II wird Kol-tai, der einzige Überlebende der Seuche, gefunden. Allerdings wird dabei auch die Seuche an Bord der Enterprise geschleppt und die ganze Besatzung erkrankt und droht zu sterben. Als letzter handlungsfähiger Offizier befreit Commander Spock Dr. McCoy aus der Haft und gemeinsam suchen sie ein Gegenmittel. Dabei sind sie erfolglos, bis sie erkennen, dass die Farbveränderungen kein direktes Symptom der Seuche selbst sondern Folge der Auroren sind. So gelangen sie auf die Spur einer anderen Behandlung der Seuche und können schließlich herausfinden, dass Antikörper gegen den Saurischen Virus als Heilmittel eingesetzt werden können. Ihretwegen hat damals auch Kol-tai, der kurz zuvor gegen den Virus geimpft worden war, überlebt. Dr. McCoy wird von den Dramianern für seine Verdienste zur Heilung der Auroraseuche geehrt. (TAS: Dr. McCoy unter Anklage)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki