Wikia

Memory Alpha

Assimilation²

Diskussion4
23.012Seiten im Wiki

Assimilation² ist eine Crossover Comicreihe in der die Crew aus Star Trek: The Next Generation zusammen mit dem Time Lord aus der britischen Fernsehserie Doctor Who ein Abenteuer besteht.

Ausgabe #1 Bearbeiten

Handlung Bearbeiten

Sternzeit 45635.2: Die Borg beginnen ohne Vorwarnung und in Begleitung einer bisher unbekannten Art von Cyborg eine Invasion des Planeten Delta IV. Der Deltanische Premierminister wird im letzten Augenblick gerettet und befiehlt eine Evakuierung des Planeten.

Im alten Ägypten auf der Erde enttarnen die Zeitreisenden Der Doktor, Amy und Rory den Wesir des Pharao als außerirdischen Gefängnisflüchltling und nehmen ihn gefangen.

Sie reisen mit ihrem Zeitschiff TARDIS zurück und landen zu ihrer aller Überraschung in San Francisco des Jahres 1941. In einer Bar erkennt der Doktor einen Gast in einem Nadelstreifenanzug, der sich angeregt mit seinen Begleitern unterhält, als Androiden.

Ausgabe #2 Bearbeiten

Handlung Bearbeiten

Geordi führt an Data einen Routinescan durch und fragt ihn ob er je darüber nachgedacht hätte, einige seiner Komponenten auf den neusten technischen Stand zu bringen. Data antwortet er habe darüber nach gedacht, sich aber letztlich dagegen entschieden: Würde er nicht aufhören er selbst zu sein, wenn er aus anderen Komponenten zusammen gesetzt wäre?

Die Enterprise erreicht den Planeten Naia VII. Auf dem Planeten betreibt eine Abteilung des Ingenieurskorps der Sternenflotte unter großen Anstrengungen Bergbau. Die Enterprise soll nach ihnen sehen und sie unterstützen falls sie Hilfe brauchen. Riker, Data und Worf werden auf den Planeten gebeamt, wo sie von Captain Ochoa, Leutnant Amato und Seelos, einem der Dai-Ai, einem Einheimischen des Planeten, empfangen werden. Die Dai-Ai erlauben die Bergbauaktivitäten der Sternenflotte im Austausch gegen Lebensmittel.

Es kommt zu einem Umfall in einer der Minen und die Enterprise muss die Arbeiter evakuieren. Nach dem Vorfall erkundigt sich Captain Picard bei Seelos, warum die Dai-Ai sich nicht an den Rettungsversuchen beteiligt hätten. Dieser antwortet, riskante Hilfeleistung wäre nicht Teil des Bergbau-Abkommens: Die Dai-Ai möchten Kontakte mit der Sternenflotte möglichst vermeiden. Picard akzeptiert diese Erklärung, da er weiß das die Sternenflotte nach den Verlusten durch die Schlacht von Wolf 359 auf die auf Naia VII abgebauten Metalle angewiesen ist.

Da die Holodecks der Enterprise kürzlich verbessert wurden, wird Riker beauftragt diese in Inkarnation des Dixon Hill-Programmes zu inspizieren. Dieser nimmt den, nicht ganz ernst gemeinten, Befehl mit Freude entgegen und bittet Crusher und Data ihn zu begleiten.

Als die Drei das Holodeck betreten, zeigt es San Francisco des Jahres 1941. In einer Bar erkennt ein Fremder, der scheinbar zum Programm gehört, Data als Androiden wieder, woraufhin Riker eine Fehlfunktion in der Simulation vermutet. Daraufhin behauptet der Fremde er hätte bereits vermutet, das es sich bei diesem San Francisco nur um eine Art holografische Simulation handelt.

Riker beschließt vorsichtshalber das Holodeck zu deaktivieren und als die Simulation verschwindet, bleiben neben Riker, Data und Crusher noch drei weitere Personen, einer davon der Fremde und ein blaues quaderförmiges Objekt auf dem Holodeck zurück.

Als ein Sicherheitsteam, angeführt von Worf, das Holodeck betritt erkennt ihn der Fremde sofort als Klingonen und lässt sich von ihm in den Besprechungsraum eskortieren wo Picard sie empfängt. Der Fremde stellt seine Begleiter als Amy und ihren Ehemann Rory und sich selbst als Der Doktor vor.

Der Doktor begegnet Picard

Als der Doktor seine Anwesenheit erklärt, wird die Besprechung unterbrochen von einem Notruf vom Planeten Delta IV.

Bei Delta IV angekommen registriert die Enterprise eine große Ansammlung von Raumschiffen. Auf dem Schirm identifiziert Picard sofort, dass es sich um die Borg handelt während der Doktor sofort die Cyberman erkennt.

Ausgabe #3 Bearbeiten

Handlung Bearbeiten

Eine Flotte aus Schiffen der Borg und der Cybermen bewegt sich auf die Enterprise zu. Die Enterprise wird gerufen und auf dem Bildschirm zeigt sich eine Entität, halb Borg, halb Cyberman und fordert die Enterprise auf, sich zu ergeben. Picard gibt den Befehl zu fliehen und das Schiff im Paertes-Nebel zu verstecken.

Während die Enterprise flieht, stellt sich heraus, das der Doktor die Cybermen sehr gut kennt: Er beschreibt sie als rücksichtslose und unbeugsame cybernetische Wesen ohne Emotionen. Ähnlich wie die Borg andere Biorganismen assimilieren, so verwandeln auch die Cybermen andere Wesen in ihres gleichen durch einen Prozess namens Cyber-Konvertierung.

Auf der Suche nach weiteren Informationen über die Cybermen stößt Data auf einen über 100 Jahre alten Bericht der USS Enterprise (NCC-1701). Während Data den Bericht zusammen fasst bricht der Doktor zusammen und erlebt einen Flashback:

Sternzeit 3368.5: Captain Kirk, Mister Spock, Doktor McCoy und Commander Scott reisen mit einem Shuttle zum Planeten Aprilia III, wo ein archäologisches Team eine vor langer Zeit verlassene Relaisstation die von einer ausserirdischen Zivilisation vor Jahrhunderten erbaut wurde entdeckt hat. Der Grund für den Besuch ist der Umstand, dass die Archäologen keine Berichte mehr senden.

Auf dem Planeten werden sie von Professor Jefferson Whitmore in Empfang genommen. Er versichert, das mit den Forschern alles in bester Ordnung ist und führt die Crew herum.

Kirk und Scott sind nicht überzeugt. Sie bemerken das sich die Archäologen wie Zombies verhalten und sehen sich auf eigene Faust in der Relaisstation um. Sie finden ein verschlossenes Portal und scheitern daran es zu öffnen.

Plötzlich taucht ein ungewöhnlicher Mann auf: Er tägt einen Krempenhut, einen Mantel, einen langen bunten Schal und er stellt sich als der Doktor vor. Er öffnet das Tor und bietet den Offizieren eine Süßigkeit namens Jelly Baby an.

Hinter dem Tor finden die Offiziere und ihr mysteriöser Begleiter einige archäologische Mitarbeiter vor, die dort regungslos herum stehen. In ihren Ohren befinden sich Geräte die all ihre Sinneswahrnehmungen blockieren. Doktor McCoy gelingt es eines der Geräte zu deaktivieren woraufhin der Träger aus seiner Starre erwacht.

Mehrere roboterartige Entitäten betreten den Raum und greifen das Team an. Die Angreifer verfügen über große körperliche Kraft und die Phaser erweisen sich als nutzlos.

Während des Gefechts erkundigt sich der Doktor, ob Kirk nicht etwas Gold bei sich hätte. Dieser reicht ihm seinen Kommunikator und erklärt das die Abdeckung aus Gold bestünde.

Der Doktor zerlegt das Gerät und lässt die Cybermen das Gold einatmen, woraufhin diese verwundbar werden. Der Doktor erläutert Doktor McCoy, dass das Gold dem Athmungsystem der Cybermen schadet.

Als die Situation überstanden ist, verlässt der Doktor den Ort des Geschehens und verschwindet ungesehen in seinem Zeitschiff TARDIS.

Professor Whitmore, der nun bei Bewusstsein ist bedankt sich bei Kirk für die Rettung woraufhin sich Kirk nach dem Doktor des Teams erkundigt. Whitmore ist überrascht: er dachte der Doktor gehöre zur Crew der Enterprise.

Zurück im 24. Jahrhundert verkündet der Doktor er könne sich daran erinnern da er dabei gewesen sei. Eigenartigerweise erinnert er sich jedoch auch daran, sich nicht daran erinnern zu können. Data merkt allerdings an, das die Beschreibung des Doktors aus dem Bericht, nicht mit dem anwesenden Doktor übereinstimmt. Doch der Doktor versichert, dass sich nur seine Erscheinung geändert habe. Auch Riker zweifelt an den Behauptungen des Doktors: Um bei diesem Ereignis dabei gewesen zu sein, müsse er über 100 Jahre alt sein. Der Doktor erwidert er sei noch weit unter 100 Jahren alt. Er erinnere sich nur an Dinge, an die er sich nicht erinnern sollte.

Auf der Suche nach Antworten führt Picard den Doktor ins Zehn Vorne. Er möchte ihm Guinan vorstellen.

Stil Bearbeiten

Während des Handlungsstranges von Star Trek: The Next Generation mit dem Elften Doktor wird der Stil der restlichen Comics in Ölfarben beibehalten. In der Rückblende zu Star Trek: The Original Series und dem vierten Doktor ist die Aufmachung minimalistischer und illustrativer.

Ausgabe #4 Bearbeiten

Assimilation² Band 4
Ausgabe 4
ShismaHinzugefügt von Shisma

Handlung Bearbeiten

Guinan begrüßt den Doktor, stellt sich vor und merkt an, das er jünger aussähe als sie erwartet hätte. Sie bittet ihn, Amy, Rory und den Captain, sich zu setzen und erkundigt sich nach der TARDIS. Der Doktor gibt zu, von Guinans Wissen überrascht zu sein und erkundigt sich, ob sie einander bereits begegnet seien?

Guinan ist sich nicht sicher. Sie ist beunruhigt: Der Doktor und Guinan kennen sich und empfinden diesen Umstand als falsch. Amy merkt an, das der Doktor seit ihrem Eintreffen überzeugt ist, das etwas nicht stimme. Als sich der Captain erkundigt woher sie diese Dinge wüsste erklärt Guinan, das sie und der Doktor die Fähigkeit hätten, Dinge außerhalb des Flusses der Zeit wahr zu nehmen, und wenn dieser Fluss gestört sei, seien sie beide davon beeinträchtigt. Beide sind sich einig das der Doktor nicht hier sein sollte. Guinan vermutet das die Cyberman die Vergangenheit verändert hätten, um in der Gegenwart eine Allianz mit den Borg ein zu gehen.

Das Gespräch wird von Riker unterbrochen. Er ruft den Captain zur Brücke: Die Situation habe sich geändert. Die Flotten der Borg und der Cybermen hat bei Ihrem Eroberungsfeldzug beim Planeten Cogen V kehrt gemacht. Anstatt zur Erde fliegen sie nun in Richtung Delta-Quadrant. Da alle Versuche die Cogenianer zu rufen fehl schlagen beschließt Captain Picard nach Cogen V zu fliegen und eigene Nachforschungen an zu stellen.

Bei Cogen V angekommen findet ein Außenteam bestehend aus Worf, Data, Riker, dem Doktor, Amy und Rory ein Schlachtfeld vor. Sie werden von automatischen Drohnen angegriffen, sind aber im Stande diese außer Gefecht zu setzen. Die Drohnen sind offenbar weder Borg noch Cyberman. Defekte Borg und Cybermen sind über das ganze Schlachtfeld verteilt.

Nach eingehender Untersuchung an Bord der Enterprise steht fest: Die Borg und die Cybermen haben sich auf Cogen V gegenseitig ausgelöscht. Der Doktor kann dies durch Aufnahmen, extrahiert aus einer der Drohnen, belegen. Da von den Cogenianer jede Spur fehlt vermutet der Doktor das sie von den Cybermen entführt wurden um von ihnen konvertiert zu werden.

Währenddessen stößt die Enterprise unerwartet auf ein Trümmerfeld. Data stellt fest das die Majorität der Trümmer von Borg-Schiffen stammt. Es scheint als hätte man in den Cybermen einen neuen Verbündeten gegen die Borg gefunden. Der Doktor versichert ihm, das diese Cybermen nicht seine Verbündeten seien.

Als das Schiff von den Borg gerufen wird, die mit Locutus über eine Allianz gegen die Cybermen verhandeln wollen, schlägt dieser abrupt das Angebot aus.

Weitere Ausgaben Bearbeiten

Glossar Bearbeiten

Amelia Pond Bearbeiten

Amelia Amy Jessica Pond reist zusammen mit ihrem Gatten Rory Williams und dem Doktor in der TARDIS durchs Universum. Sie hat auf ihren Reisen ihrem Mann schon viele Male das Leben gerettet.

Rory Williams Bearbeiten

Rory Williams ist Amys Ehemann begleitet sie und den Doktor auf seiner Reise. Er ist Krankenpfleger von Beruf.

Cyberman Bearbeiten

Die Cybermen sind eine kybernetische Lebensform die, wie die Borg, danach streben, andere Lebensformen durch einen Prozess namens Cyber-Konvertierung in ihresgleichen zu verwandeln.

Der Doktor hatte schon einige Begegnungen mit ihnen und weiß das Gold ihre Atmungssystem stört.

Der Doktor Bearbeiten

Der Doktor ist ein zeitreisendes Wesen in menschlicher, sich aber stets ändernder Gestalt und stammt, so wie sein Gefährt, die TARDIS und seine Mitreisenden aus einer alternativen Realtität. Dort jagt er extraterrestrische Verbrecher auf der Erde durch Zeit und Raum.

Er hat, wie auch Guinan die Fähigkeit Vorgänge außerhalb des Raum-Zeit-Kontinuums wahr zu nehmen.

Außerdem tritt er von Zeit zu Zeit in verschiedenen Erscheinungsformen auf. Der Crew der Enterprise-D zeigt er sich Mann mit Anzug mit Fliege und glattem braunen Haar.

Der Crew der Original-Enterprise erscheint er als Mann in einem langen braunen Mantel, einem bunten Schal und mittellangen lockigem Haar.

TARDIS Bearbeiten

Die TARDIS ist ein Zeitschiff. Wie viele andere Zeitschiffe erscheint sie von innen größer als von außen.

Raxacoricofallapatorius Bearbeiten

Raxacoricofallapatorius ist ein paradiesischer Planet bewohnt von den Raxacoricofallapatorianern. In einer möglichen Zukunft im Jahr 2398 in der die Cyberman die Borg vernichten wird der Planet und seine Bewohner von den Cyberman in ihresgleichen Konvertiert.

Raxacoricofallapatorius wird im Comic nur kurz erwähnt. Seine Bewohner kommen jedoch in einigen Doctor-Who-Episoden vor.

Judoon Bearbeiten

Die Judoon sind eine Humanoide Spezies welche eine Intergalaktische Polizeieinheit stellt. In einer möglichen Zeitlinie im Jahr 2393, in der die Cyberman die Borg vernichten, werden die Judoon von den Cyberman assimiliert und als Sturmtruppen eingesetzt.

Die Judoon werden im Comic nur kurz erwähnt. Sie kommen jedoch in einigen Doctor-Who-Episoden vor.

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Schlacht von Wolf 359, 1941
Spezies & Lebensformen
Borg, Cyberman, Dai-Ai, Judoon
Personen
Amato, Amy Pond, Rory Williams, Der Doktor, Guinan, Ochoa, Jefferson Whitmore
Schiffe & Stationen
TARDIS, USS Enterprise (NCC-1701), USS Enterprise (NCC-1701-D), USS Potemkin (NCC-18253)
Orte
San Francisco, Holodeck, Besprechungsraum, Brücke
Astronomische Objekte
Delta IV, Delta-Quadrant, Naia VII, Aprilia III, Erde, Raxacoricofallapatorius, Qo'nos, Vulkan
Wissenschaft & Technik
Androide, Relaisstation
Speisen & Getränke
Jelly Baby
sonstiges
Assimilation, Cyber-Konvertierung, Gold

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki