Wikia

Memory Alpha

Arridor

Diskussion0
23.366Seiten im Wiki
Arridor 2366

Dr. Arridor (2366)

Arridor 2373

Arridor im Jahre 2373

Doktor Arridor ist ein Ferengi, der zur Delegation von DaiMon Goss gehört, die 2366 an den Verhandlungen über die Rechte am Barzanwurmloch teilnimmt.

Nachdem in der Nähe des Planeten Barzan II ein stabiles Wurmloch entdeckt worden ist, beginnen an Bord der USS Enterprise Verhandlungen über die Nutzungsrechte. Obwohl nicht zu den Gesprächen eingeladen, taucht eine Gruppe Ferengi unter der Führung von DaiMon Goss auf, zu der auch Arridor gehört. Die barzanische Premierministerin Bhavani gestattet den Ferengi jedoch an den Verhandlungen teilzunehmen.

Arridor stellt ein, aus konzentriertem Ferengiblut gewonnenes, Gift her, mit dessen Hilfe Goss dem Unterhändler der Föderation, Mendoza, einen allergischen Schock versetzt, so dass dieser nicht mehr an den Verhandlungen teilnehmen kann.

Da die Ferengi der Föderation nicht trauen schicken sie ein eigenes Shuttle, das von Arridor zusammen mit Kol geflogen wird, mit durch das Wurmloch. Da sie nicht auf die Warnungen von Data und La Forge hören, dass das andere Ende des Wurmlochs instabil ist, gelingt es ihnen nicht mehr durch das Wurmloch zurück zu fliegen und sie stranden im Delta-Quadranten. (TNG: Der Barzanhandel)

Die beiden Ferengi stürzen dort auf einem Planeten in einer Region namens Takar ab. Dort werden sie von den Einheimischen für die Heiligen Weisen, die in ihrem Lied der Weisen genannt werden, gehalten. Mit Hilfe eines Replikators gelingt es Arridor Wunder zu vollbringen und sich so als Heiliger Weise zu legitimieren und ihren die Bevölkerung auszubeuten. Ihr Diener Kafar bezeichnet Arridor stets als größerer Weiser, während er, den weniger weniger dominanten Kol, als geringeren Weisen bezeichnet.

Im Jahr 2373 trifft das Raumschiff Voyager bei diesem Planeten ein. Captain Janeway beamt die beiden Ferengi zunächst heimlich an Bord, um die Ausbeutung der Takarianer zu beenden. Arridor kann sie jedoch überzeugen, dass das unerklärliche Verschwinden ihrer Heiligen Weisen für das Volk ein zu schwerer Schock wäre. Deshalb lässt sie die beiden wieder an auf die Oberfläche zurück beamen.

Auch eine Täuschung der beiden Ferengi durch den als Großen Proxy getarnten Neelix misslingt. Als sich Neelix, den Takarianern als Heiliger Pilger aus dem Lied der Weisen vorstellt, wollen sie ihn mit den beiden Ferengi auf dem Scheiterhaufen verbrennen, weil das Lied besagt, dass sie auf den Flügeln des Feuers heimreisen würden. Im letzten Moment gelingt es Chakotay das von Arridor erzeugte Dämpfungsfeld zu zerstören und die Drei können an Bord der Voyager gebeamt werden.

Arridor flieht aber zusammen mit Kol in ihrem Shuttle, um ihre Besitztümer von der Planetenoberfläche zu holen. Dabei werden sie ins Wurmloch gezogen. Die Voyager sitzt weiterhin im Delta-Quadranten fest, da das Wurmloch dabei destabilisiert wird, so dass es nun auf beiden Seiten unberechenbar hin und her springt. (VOY: Das Wurmloch)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki