Wikia

Memory Alpha

Antimateriemine

Diskussion6
23.365Seiten im Wiki
Selbstreplizierende Antimateriemine

Die Defiant beim Legen des Minenteppichs.

Eine Antimateriemine funktioniert ähnlich wie ein Photonentorpedo. Im Inneren dieser sehr starken Mine befinden sich zwei Kammern. In der ersten der beiden Kammern lagern große Mengen schwerer Materie, während in der zweiten Kammer unter magnetischer Abschirmung und in absolutem Vakuum eine nicht geringe Menge Antimaterie untergebracht ist. Kommt nun ein Raumschiff in die Reichweite der Mine, so wird die Antimaterie durch eine spezielle magnetische Vorrichtung mit der schweren Materie in Berührung gebracht, woraufhin sofort die Vernichtung beider Teile einsetzt. Die erzeugte Explosion wirkt nur bei unmittelbarer Detonation am Zielobjekt. Oft wird hierzu eine Magnetkopplung verwendet, mit der sich die Minen an die Außenhüllen von Schiffen heften.

Im Jahr 2369 verwendet die Crew der USS Enterprise auf Befehl von Captain Edward Jellico 500 Antimaterieminen, um eine cardassianische Flotte, die sich im McAllister-C-5-Nebel versteckt hält, zum Rückzug zu bewegen. Die Minen werden von einem modifizierten Shuttle heimlich ausgesetzt und heften sich an die Außenhüllen der cardassianischen Schiffe. (TNG: Geheime Mission auf Celtris Drei, Teil II)

2373 richtet die Crew der Station Deep Space 9 und der USS Defiant einen Minenteppich aus sich selbst replizierenden Antimaterieminen vor der Öffnung des bajoranischen Wurmlochs ein, um zu verhindern, dass das Dominion Verstärkung aus dem Gamma-Quadranten erhält. Dieser Minenteppich wird später, nachdem Deep Space 9 durch das Dominion erobert worden ist, vollständig abgetragen, indem man den Minen zuerst die Möglichkeit der Replikation nimmt und dann mit einer gewaltigen Explosion zerstört. (DS9: Zu den Waffen!, Sieg oder Niederlage?)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki