Wikia

Memory Alpha

Andockrampe

Diskussion20
23.349Seiten im Wiki

Eine Andockrampe ist auf Raumstationen, zum Beispiel Deep Space 9, die Anlegestelle für Raumschiffe, an der sie anlegen und die Besatzung über eine Luftschleuse die Station betreten und verlassen kann.

Andockrampen auf Deep Space 9Bearbeiten

Auf Deep Space 9 gibt es insgesamt zwölf Andockrampen am äußeren Andockring und eine Andockrampe an jedem der sechs Pylone.

Andockrampe 3Bearbeiten

2370 wird Li Nalas als Verbindungsoffizier auf Deep Space 9 eingesetzt. Major Kira wird zurück nach Bajor beordert. Das Schiff, mit dem sie die Station verlässt, dockt an Andockrampe 3 an. (DS9: Der Kreis)

2373 liegt die USS Defiant an Andockrampe 3. (DS9: Für die Uniform)

Andockrampe 4Bearbeiten

2369 kommen die Wadi aus dem Gamma-Quadranten auf die Station und docken an Andockrampe 4 an. (DS9: Chula – Das Spiel)

Einige Zeit später werden die Führungsoffiziere von Deep Space 9 von der telepatischen Matrix aus den Archiven der Saltah'na, die bei einem Machtkampf untergegangen sind, besetzt. Die Matrix ist von einem Besatzungsmitglied des klingonischen Schiffes IKS Toh'Kaht auf die Station gebracht worden. Als der Machtkampf dann auch zwischen Commander Sisko und Major Kira, sowie deren Anhänger ausbricht, lockt Sisko beide Gruppen in den Frachtraum der Andockrampe 4 und führt das von Doktor Bashir entwickelte Programm Odo Eins aus, das die Matrix aus der Crew entfernt. Beim anschließenden Öffnen des Frachtraumtores, wird die telepatische Matrix in den Weltraum geblasen und löst sich auf. (DS9: Meuterei)

Andockrampe 5Bearbeiten

Xhosa DS9

Die Xhosa an einer Andockrampe

Die Sepulo dockt 2369 an Andockrampe 5 an, als sie den Großen Nagus Zek zur Station bringt. (DS9: Die Nachfolge)

Ein Jar später legt Legat Parns Schiff an Andockrampe 5 an. (DS9: Der Maquis, Teil II)

Andockrampe 6Bearbeiten

An Andockrampe 6 trifft 2369 die Delegation der Paqu unter Führung der Tetrarchin Varis Sul auf der Station ein. Sie werden dort von Sisko und Kira empfangen. Die Tetrarchin ist zu Verhandlungen über den Grenzverlauf zwischen dem Land der Paqu und der Navot auf der Station. (DS9: Die Legende von Dal'Rok)

Im selben Jahr bekommt der kobheerianische Frachter Rak-Miunis Andockrampe 6 zugewiesen, nachdem man den Cardassianer Aamin Marritza auf die Krankenstation beamt. (DS9: Der undurchschaubare Marritza)

Andockrampe 7Bearbeiten

Als im Jahr 2369 das unbekannte Flugobjekt aus dem Gamma-Quadranten durch das bajoranische Wurmloch kommt und etwa 500 Meter von der Station entfernt gehalten wird, ist der Andockring in Nähe von Schleuse 7 der ideale Platz, um das Objekt zu sehen. (DS9: Persönlichkeiten)

Andockrampe 8Bearbeiten

Im Jahre 2369 soll ursprünglich der Frachter Norkova hier anlegen. Sisko verweist ihn jedoch aus Sicherheitsgründen an Rampe 12. (DS9: Der Parasit)

Andockrampe 9Bearbeiten

An Andockrampe 9 tauschen Nog und Jake im Jahre 2369 5.000 Packungen Yamok-Sauce, die Quark aus den Augen haben will, gegen 100 Gros selbstdichtende Schaftbolzen mit dem Captain des lissepianischen Frachters. (DS9: Mulliboks Mond)

Andockrampe 11Bearbeiten

Deep Space 9 außen mit Enterprise

Die USS Enterprise angedockt an einem oberen Pylon

2369 startet ein klingonischer Aufklärer von Andockrampe 11. (DS9: "Q" – Unerwünscht)

Andockrampe 12Bearbeiten

2369 trifft das Frachtschiff Norkova mit Deuridium ein. Sisko weist das Schiff an, dort anzulegen, statt, wie vorgesehen, an Andockrampe 8. (DS9: Der Parasit)

Andockrampe 14Bearbeiten

Andockring, Luftschleuse 17

Luftschleuse 17

2370 wird ein Teil der nach der Übernahme der Station durch den Kreis noch auf Deep Space 9 verbliebenen Personen dort vom bajoranischen Sicherheitspersonal gestellt. Darunter sind auch Julian Bashir und Quark. (DS9: Die Belagerung)

In der Folge wird die Andockrampe Luftschleuse genannt. Auf dem Computerterminal ist jedoch klar eine grafische Darstellung einer Andockrampe im äußeren Ring zu erkennen.

Siehe auchBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki