Wikia

Memory Alpha

24. Jahrhundert

Diskussion0
23.349Seiten im Wiki


2300

  • keine bisher

2301

  • keine bisher

2302

2303

2304

2305

2306

  • keine bisher

2307

2308

  • keine bisher

2309


2310

  • keine bisher

2311

2312

  • keine bisher

2313

2314

2315

  • keine bisher

2316

  • keine bisher

2317

2318

  • keine bisher

2319


2320

2321

2322

2323

Rein rechnerisch beginnt in diesem Jahr die Sternzeit die wir aus TNG kennen mit der Sternzeit 00000,0.

2324

2325

2326

  • noch keine

2327

2328

2329


2330

2331

2332

2333

2334

  • keine bisher

2335

2336

2337

2338

2339


2340

2341

2342

2343

2344

Alternative Zeitlinie
In einer alternativen Zeitlinie wird Narendra III vollständig von den Romulanern vernichtet. Dadurch, dass die USS Enterprise (NCC-1701-C) in einer Anomalie verschwunden ist, wird die Hilfe der Föderation nicht erwähnt. Wenig später kommt es zu Streitigkeiten zwischen den Klingonen und der Föderation und ein Krieg bricht aus. (TNG: Die alte Enterprise)
2345

2346

2347

Das genaue Datum des Setlik III Massakers ist unklar. Dennoch ist davon auszugehen, dass 2347 richtig ist, da Miles O'Brien erwähnt hat, es habe ein Jahr, nachdem er zur USS Rutledge versetzt worden war (2346), stattgefunden.

2348

2349


2350

2351

2352

2353

2354

2355

2356

2357

2358

2359


2360

2361

2362

2363

2364

Alternative Zeitlinie
In der Neutralen Zone wird ein Antizeit-Phänomen entdeckt, dass erst durch die Konvergenz drei verschiedener Tachyonscans in drei verschiedenen Zeitperioden in der Zukunft entsteht. Dabei wird die Enterprise vernichtet, aber die normale Zeitlinie wird durch das Eingreifen von Q wieder hergestellt. (TNG: Gestern, Heute, Morgen, Teil I, Gestern, Heute, Morgen, Teil II)

2365

2366

Alternative Zeitlinie
Die USS Enterprise (NCC-1701-C) kommt aufgrund eines Angriffs romulanischer Schiffe aus der Vergangenheit in das Jahr 2366, wodurch eine alternative Zeitlinie geschaffen wird. In dieser Zeit führen die Föderation und die Klingonen Krieg. Die Föderation ist kurz davor diesen Krieg zu verlieren. Als die Enterprise in das Jahr 2344 zurück reist, wird diese Zeitline aufgelöst. An Bord der Enterprise reist auch Tasha Yar aus dieser Zeitlinie in die Vergangenheit. (TNG: Die alte Enterprise)

2367

2368

2369


2370

Alternative Zeitlinie
In der Neutralen Zone wird ein Antizeit-Phänomen entdeckt, dass erst durch die Konvergenz drei verschiedener Tachyonscans in drei verschiedenen Zeitperioden in der Zukunft entsteht. Dabei wird die Enterprise vernichtet, aber die normale Zeitlinie wird durch das Eingreifen von Q wieder hergestellt. (TNG: Gestern, Heute, Morgen, Teil I, Gestern, Heute, Morgen, Teil II)

2371

2372


2373

2374

2375


2376

2378

Laut Sternzeitangabe der Episode müsste die Heimkehr der Crew und des Raumschiffes noch im Jahre 2377 liegen, jedoch wird aus der Episode VOY: Eine Heimstätte klar, dass die Feier im April des folgenden Jahres liegen muss und somit die Heimkehr ins Jahr 2378 gehört.

2379


Ereignisse Bearbeiten

2385
Nach Schätzungen der Sektion 31 wird sich das Klingonische Reich von den Folgen des Dominion-Krieges erholt haben. (DS9: Unter den Waffen schweigen die Gesetze)
2387
Die Heimatwelt der Romulaner, Romulus, wird durch eine Supernova vernichtet. (Star Trek)
Botschafter Spock und der Romulaner Nero reisen durch ein schwarzes Loch ins 23. Jahrhundert zurück. (Star Trek)
Alternative Zeitlinie

Die folgenden Ereignisse finden in einer alternativen Zeitlinie statt, die sich 2375 nach der Zerstörung der USS Voyager gebildet hat (VOY: Temporale Paradoxie):

2380
Die Sternenflotte bricht die Suche nach der USS Voyager ab.
2389
Chakotay und Harry Kim stehlen den Delta Flyer, um damit die USS Voyager mittels eines temporalen Transmitters der Borg vor dem Unglück zu warnen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki